Neuzugänge bei Euren DDR-Münzen

Dieses Thema im Forum "DDR - Münzen" wurde erstellt von gound, 2. Januar 2012.

  1. varukop

    varukop

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    1.833


    Moin Moin,

    der Begriff „Exportqualität“ ist bei den DDR-Münzen eine gebräuchliche Bezeichnung im Rahmen der Erhaltungsangabe STGL der beiden Arten von KMS (mit bzw. ohne 5 Mark Nominal) und einiger (Umlauf)Gedenkmünzen.
    Es ist schon ein deutlicher Unterschied im Aussehen zwischen den Bezeichnungen „Exportqualität“ und „STGL“ feststellbar.
    Dabei haben die Münzen je nach der für Ihren „Teint“ erforderlichen Vorbehandlung der Prägestempel folgendes Aussehen der Oberflächen.

    a) „Normale“ Prägung: „Seidenmatter“ Glanz von Münzgrund + Relief
    Diese Münzen werden zur Produktion großer Mengen in möglichst kurzer Zeit mit normalerweise relativ schnell laufenden Maschinen geprägt und erfahren nach ihrer Prägung keine speziell schonende Behandlung.

    b) „Exportqualität“: Stark spiegelnder Glanz von Münzgrund + Relief
    Spezielle Erhaltungsbezeichnung bei DDR-Münzen
    Hierzu werden die Münzen zur entsprechenden Qualitätserreichung zwar mit den auch für die Normalprägung eingesetzten Prägemaschinen hergestellt, aber gemäß Information bei langsamerer Geschwindigkeit. Des Weiteren werden die so geprägten Stücke nach der Prägung nicht wie üblich in einen Auffangbehälter befördert, sondern jeweils (einzeln) vom Prägestock entfernt und direkt verpackt, um sie vor Beschädigungen zu bewahren.

    c) „PP“ oder „SPGL“: Stark spiegelnder Münzgrund + mattes Relief
    Bei diesen beiden Angaben handelt es sich um zwei fast identische Herstellungsverfahren bei denen die Prägung gegenüber dem der Normalprägung auf völlig anders arbeitenden speziellen Prägemaschinen erfolgt. Die Münzen werden hier durch Mehrfachhub (2 bis 4) mit besonders behandelten Ronden und Prägestempeln besonders „sauber“ geprägt.
    Die Handhabung der Münzen nach der Prägung erfolgt wie zu b).

    Es ist zu beachten, dass sich Preisangaben in Münzenzeitschriften, Katalogen und Händlerpreislisten ohne zusätzliche nähere Angaben auf die „Normale“ Prägung beziehen.

    Um die Unterschiede in der Ausführung zwischen a) bis c) zu veranschaulichen, habe ich diesbezügliche Abb. in den Anhängen beigefügt.
    In ihnen sind jeweils von links nach rechts die gemäß a) bis c) angegebenen Formen zu den Stücken der Nominale 1 PF bis 5 Mark ersichtlich.
    Weitere Anhänge zeigen die deutlichen Unterschiede im Aussehen einiger „Umlauf“ Gedenkmünzen gemäß „Normalausführung“ und ihre dazugehörige „Exportqualität“.
     

    Anhänge:

    moppel65, Seltengast, michel008 und 2 anderen gefällt das.
  2. Wizard Russia

    Wizard Russia

    Registriert seit:
    2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Hello! This is my first GDR coin: J 1501 - 1 pfennig 1948A. Safety UNC.

    Hallo. Dies ist meine erste DDR-Münze: J 1501 - 1 pfennig 1948A. Sicherheit: bfr
     

    Anhänge:

    JensiS und IhasOuts gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden