Neuzugänge bei euren Notmünzen, Token, Jetons, Marken und Zeichen

Mitglied seit
25.11.2013
Beiträge
166
Punkte für Reaktionen
170
Hallo liebe Freunde =)

Ich habe meine Sammlung neu sortiert. Bzw. auch mal aussortiert und will es via Internet verkaufen. Und es sind mehrere, ich bezeichne sie mal 'Nichtmünzen', aufgefallen. Könnt ihr als Experten vlt. mal so lieb sein und mir den Hintergrund von Einigen erklären? OK, ich war jetzt so radikal und habe alles aufgenommen, was weder Münze noch Note ist bzw. alles affizelle/staatliche. Darunter sind auch Alleweltsachen, wie Pfandmarken. Wobei diese ja auch Charakter von Geldersatz haben. Ich muss gestehen, dass es ein sehr kompliziertes Thema ist, was noch mehr Details hat als offizielle Ausgaben.

Habe sie von Links nach Rechts aufgeteilt in:

1. Messing
2. Zink/Aluminium/Bronze/Eisen (magnetisch)
3. Kunststoff
4. Eisen (magnetisch)/Zinn/Messing/Bronze (Alle Größeren)

Doppelte liegen übereinander. Vielen lieben Dank für eure Hilfe.

Ach ja: Was ist die genaue Deutung von 'Jeton' und 'Zeichen'?

Basti =)
 

Anhänge

Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
3.779
Punkte für Reaktionen
7.320
Zwischenablage02.jpg

Hier habe ich ein ganz besonderes Stück für euch... ein Bordelltoken. :cool:
Das Bordell "The Chicken Ranch" war ein zwar inoffizieller, trotzdem langjähriger (ca. 1870-1973) Traditionsbetrieb nahe La Grange in Texas. USA-weit sowie international bekannt wurde das Etablissement durch den Song "La Grange" der Band ZZ Top aus dem Jahr 1973. Im selben Jahr lief auch ein Bericht über das Bordell im Fernsehen, was die Inhaberin letztlich zur Schließung zwang. In Texas ist Prostitution illegal... und durch die plötzliche mediale Aufmerksamkeit konnten die Behörden nicht mehr wegschauen, welche zuvor tolerant gewesen waren.

Der Token besteht aus Messing und wiegt bei 38mm Durchmesser 12,4 Gramm. Er ist nicht datiert und wurde vermutlich zwischen 1930 und 1973 ausgegeben.
 

jannys33

Registered User
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
6.843
Punkte für Reaktionen
3.353
10 Centimes Chambre de Commerce Marseille 1916

Ausgegeben von der Industrie und Handelskammer in Marseille. Der von dem ich die hab hat sie aus Afrika (glaub es war Tunesien) War das Notgeld was in den Kolonien benutzt wurde?
 

Anhänge

Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
3.779
Punkte für Reaktionen
7.320
10 Centimes Chambre de Commerce Marseille 1916

Ausgegeben von der Industrie und Handelskammer in Marseille. Der von dem ich die hab hat sie aus Afrika (glaub es war Tunesien) War das Notgeld was in den Kolonien benutzt wurde?
Französisches Notgeld so wie dieses Stück gab es auch in den Kolonien. Ähnlich wie in Deutschland haben zig Städte, Gemeinden, Firmen etc. Notgeld verausgabt. Für die Kolonien gab es allerdings eigene, zB Oran, Algier, Dakar, Rufisque...
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet