Neuzugänge in der DM-Münzsammlung

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.935
Punkte Reaktionen
7.081
Ich habe auch einen von 1992. Auch da ist so'n Krissel wie bei der oben gezeigten, wo eigentlich der Buchstabe sein sollte.
 
Registriert
20.09.2016
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
121
... ein weiterer Neuzugang :)

50 Pfennig 1967 G in stempelglanz mit Leerschlag

Hoffe man kann es auf der Bildseite einigermaßen gut sehen, war sehr schwierig zu fotografieren ...
(oberhalb der Armbeugen und vor dem Bauch der Setzerin, sieht dadurch aus als sei sie hochschwanger ... :))

Erklärung lt. Jaeger: Treffen Ober- und Unterstempel der Prägepresse ohne Münzplättchen aufeinander, so drücken sich gegenseitig Teile des jeweils anderen Stempels als Positiv in den Stempeloberflächen ein. Mit solchen beschädigten Stempeln geprägte Münzen zeigen dann Teile des Prägebilds ihrer jeweils anderen Seite als Negativ vertieft im Münzgrund. Die oftmals dafür benutzte Bezeichnung "Lichtenrader Prägung" ist unsinnig. Diese Erscheinung war 1976 in einer Volksbank-Filiale in Berlin-Lichtenrade an 5 DM Stücken 1975 G aufgefallen.

IMG_4497.JPG IMG_4501.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
07.07.2008
Beiträge
2.705
Punkte Reaktionen
2.047
Moin Moin,

eine "sehr hübsche" :) Erhaltung.
Anm.: Von dem FP-Typ "Leerschlag / -prägung" sind mir von 50 PF 1967 G zwei verschiedene Versionen jeweils nur mit der Rückseite und eine Version mit Wert- und Rückseite bekannt.
 
Registriert
20.09.2016
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
121
Zwar schon etwas länger bei mir, jedoch heute frisch aus Paris vom Grading zurück ... :)

5 DM 1958 J

Der Randstab ist noch recht scharfkantig, der Prägeglanz noch vorhanden und die Patinabildung schreitet langsam aber stetig voran.
Die war damals nicht lange im Umlauf ...

IMG_4728.JPG IMG_4766.JPG IMG_4745.JPG IMG_4795.JPG IMG_6507.JPG
 
Registriert
07.07.2008
Beiträge
2.705
Punkte Reaktionen
2.047
Moin Moin,

ein wirklich tolles, in dieser Erhaltung schon recht seltenes, Exemplar und mir gefällt das "hier" Vorstellen :D ! .......
....... aber das "Einsperren" überhaupt nicht! :motz:
Musste diese Zwangsmaßnahme denn unbedingt sein ? ;) :)
 
Registriert
20.09.2016
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
121
Moin Moin,

ein wirklich tolles, in dieser Erhaltung schon recht seltenes, Exemplar und mir gefällt das "hier" Vorstellen :D ! .......
....... aber das "Einsperren" überhaupt nicht! :motz:
Musste diese Zwangsmaßnahme denn unbedingt sein ? ;) :)

Danke für das Lob :)
Ja ich weiß, die Slabs gefallen nicht jedem ... :(

Ein Vorteil hat es. Wenn du eine putzwütige Lebensgefährtin zu Hause hast brauchst du dir zumindest um diese Münzen keine Gedanken machen dass sie eines Tages evtl. "poliert" sind wenn du nach Hause kommst ... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
07.07.2008
Beiträge
2.705
Punkte Reaktionen
2.047
....... Ein Vorteil hat es. Wenn du eine putzwütige Lebensgefährtin zu Hause hast brauchst du dir zumindest um diese Münzen keine Gedanken machen dass sie eines Tages evtl. "poliert" sind wenn du nach Hause kommst ... ;)

Moin Moin,
da kann man sich nur bzgl. der Münzen ein wenig (aber letztlich auch nur ein wenig) in Sicherheit wiegen, denn was kann ein mit z.B. Scheuersand "bewaffneter" Putzteufel aus der jetzt schön durchsichtigen Kunststoffummantelung machen? Ja genau, mit heller Freude undurchsichtiges Milch"glas" :D.

Trotz der mir nicht behagenden "Vergewaltigung" des Objektes steht außer Frage, dass ich natürlich sehr sehr viel Freude an dem Stück wünsche !!! :)
 
Registriert
17.11.2006
Beiträge
745
Punkte Reaktionen
1.181
Die war damals nicht lange im Umlauf ...

Laut Definition PCGS für MS-62 war die gar nicht im Umlauf...

The numerical grades MS-60 through MS-70, used to denote a business strike coin that never has been in circulation. A Mint State coin can range from one that is covered with marks (MS-60) to a flawless example (MS-70).
 
Oben