www.honscha.de

Neuzugänge in eurer Altdeutschland-Münzsammlung

Dieses Thema im Forum "Altdeutschland" wurde erstellt von Kempelen, 11. Juni 2011.

  1. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.961
    Zustimmungen:
    5.805


    Ein super Stück!
    Glückwunsch, Alfons. :)
     
    hegele gefällt das.
  2. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.985
    Zustimmungen:
    3.205
    Tolles Stück, gefällt mir sehr!
     
    hegele gefällt das.
  3. XWorbad

    XWorbad

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    3.117
    Das Königreich Hannover leistete sich eine ganze Zeit lang mit Hannover und Clausthal zwei Münzstätten. 1849 wurde die Münze in Clausthal geschlossen, da neue Maschinen und Vorrichtungen angeschafft hätten werden müssen. Aus dem letzten Jahr dieser Münze stammt mein letzter Neuzugang.
    Dieser Talertyp weist häufig Prägeschwächen auf, dieses Stück ist hingegen gut ausgeprägt. Da haben sich die Clausthaler noch einmal bei der Produktion Mühe gegeben.
    Mit dieser Münze endet meine Serie von Neuzugängen. Aus diesem Thread muss ich mich als „Präsentierer“ nun für die nächsten Monate verabschieden, mein Etat ist erschöpft...

    Königreich Hannover Taler 1849, AKS 105, Kahnt 232A
    Hannover AKS 105 1849A Taler Av2.JPG Hannover AKS 105 1849A Taler Avschräg2.JPG Hannover AKS 105 1849A Taler Rv2.JPG Hannover AKS 105 1849A Taler Rvschräg2.JPG
     
    Alu-Chip, moppel65, jjjaaade und 10 anderen gefällt das.
  4. Hugohabicht

    Hugohabicht

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    169
    Sehr schönes Teil... Glückwunsch
    und schade, dass der Geldvorrat erschöpft ist.
    Besten Gruß
    HugoHabicht
     
  5. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.985
    Zustimmungen:
    3.205
    Eine tolle Münze, welche selbst in Vergrösserung super anzuschauen ist!
     
  6. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.237
    Zustimmungen:
    4.842
    Klasse Stück, wie auch deine anderen Neuzugänge der letzten Zeit! Da hat es sich gelohnt den Etat zu plündern.
     
  7. XWorbad

    XWorbad

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    3.117
    Dank an die "Tiere" HugoHabicht, Münzadler und Fusselbär für eure Bemerkungen.
    In der Tat hat es sich gelohnt, die Kasse zu plündern. Leider kommen in den kommenden Auktionen immer wieder schöne und interessante Stücke zur Versteigerung, bei denen ich jetzt erst einmal passen muss. Vielleicht mache ich es wie FooFighter und verkaufe ein paar Stücke aus meiner Sammlung, die mich nicht mehr so sehr interessieren. Dann könnte ich auch wieder mitbieten.
     
    Fusselbär, FooFighter und Muppetshow gefällt das.
  8. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.703
    Zustimmungen:
    4.724
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Heute bei der AMS-Auktion in Stuttgart:

    Königreich Württemberg unter Friedrich I (1806-1816)
    20 Kreuzer 1812
    AKS 46 20 Kreuzer Wilhelm I. 1812.jpg

    Königreich Württemberg unter Wilhelm I (1816-1864)
    halber Kreuzer 1818
    AKS 113 Halber Kreuzer Wilhelm I. 1818.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2019
    Alu-Chip, Kempelen, Fusselbär und 6 anderen gefällt das.
  9. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    3.361
    Heute stelle ich euch eine große Seltenheit aus meinem Sammelgebiet Hildesheim vor. Diese wird mit großer Wahrscheinlichkeit aber nie in Hildesheim im Umlauf gewesen sein:

    Bistum Hildesheim
    Jobst Edmund von Brabeck (1688 - 1702)
    Düttchen zu 1/16 Taler von 1689
    Mehl 582 c

    Gleich zu Beginn seiner Amtszeit ließ der frisch aus Westfalen eingetroffene Bischof das erste Mal seit 25 Jahren wieder in Hildesheim Münzen schlagen. Es sollten ganz ausdrücklich Düttchen geprägt werden, eine Münzsorte, die es zuvor in Hildesheim gar nicht gegeben hatte. Allerdings waren diese auch gar nicht für den Umlauf in Hildesheim gedacht, dieses eigene Geld wurde sogar sofort vom Bischof im ganzen Land verrufen. Diese Münzen waren aus schlechtem Silber hergestellt und dienten einzig und allein dem Zweck mit dem Export schlechten Geldes ins Ausland die eigenen Finanzen zu sanieren. Bis heute ist nicht genau bekannt wo diese Münzen in den Umlauf gebracht wurden; sie zählen allerdings wie auch viele andere Münzen Bischof Jobst Edmunds zu den großen Raritäten in einer Hildesheim-Sammlung.

    IMG_20190606_133221.jpg IMG_20190606_133309.jpg
     
    JensiS, hegele, Kempelen und 10 anderen gefällt das.
  10. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    3.361
    Aller guten Münzen - ähhh ich meine Dinge - sind ja bekanntlich drei:

    Zwei kleine Dreier aus welfischen Landen, und zwar aus den Städten Hannover und Braunschweig

    IMG_20190606_135034.jpg IMG_20190606_135128.jpg
     
    JensiS, hegele, Kempelen und 6 anderen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden