www.honscha.de

Neuzugänge in eurer Altdeutschland-Münzsammlung

Dieses Thema im Forum "Altdeutschland" wurde erstellt von Kempelen, 11. Juni 2011.

  1. Durruti

    Durruti

    Registriert seit:
    2020
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    125


    Spannend. Ich wäre mir nicht so sicher ob es die selben Revers-Stempel sind. Beim S von Luneburgens auf 9 Uhr gibts Unterschiede.
     

    Anhänge:

  2. JensiS

    JensiS

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    1.935
    Gedenkkreuzer Baden 1868

    Zur Feier der Bad. Verfassung von Grosherzog Karl nach 50 Jhr. am 22.Aug.1868 1. Kreuzer (AKS 139)

    Die Auflage ist mir unbekannt, die weißen Punkte sind auf dem Scannerglas und nicht auf der Münze. Das ist irgendein hartnäckiger Pollen, der auch mit Alkohol nicht weggeht. Ist wohl auf ewig versaut aber nur bei dunklem Hintergrund (wie Kupfer) wirklich störend.
     

    Anhänge:

    Fusselbär, Seltengast, B555andi und 3 anderen gefällt das.
  3. reining

    reining

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    4.380
    Zustimmungen:
    7.365
    Ebay Username:
    eBay-Logo reiner11katze
    Laut Jäger (Nr. 86) ist die Auflage 24895
     
  4. JensiS

    JensiS

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    1.935
    Vielen Dank Reiner.
     
  5. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    8.022
    Zustimmungen:
    8.353
    Nürnberg
    Franz I
    1 Konventionstaler 1757
    Kellner #338, KM #321

    1KT-1757-1.jpg 1KT-1757-2.jpg
     
    jannys33, joro_73, reining und 9 anderen gefällt das.
  6. Firenze

    Firenze

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    142
    Diese hübschen Preußen kamen heute bei mir an. Der Taler ist auf dem Revers leider leicht berieben, was in der Auktionsbeschreibung nicht vermerkt war. Trotzdem freue ich mich über diese überdurchschnittlich erhaltenen Neuzugänge sehr.
     

    Anhänge:

  7. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.742
    Zustimmungen:
    5.601
    Ein Halberstädter Brakteat. Bischof war seinerzeit (1160-1177) Gero von Schermke.
    0,90 Gramm Silber bei einen Durchmesser von 28 mm.
    Der St. Stephan steht mit Manipel und Buch. BBB 15.06
     

    Anhänge:

    RedAuerbach, JensiS, Seltengast und 8 anderen gefällt das.
  8. Firenze

    Firenze

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    142
    Ich mache mit einer eigentlich rechte einfachen Kleinmünze aus Sachsen-Weimar-Eisenach weiter. Die Fotos werden dem Stück nicht gerecht - man kann nur erahnen, wie toll das Teil aussieht. In der Hand ist das für mich persönlich das schönste altdeutsche Kupferstück, dass ich bislang in den Händen gehalten habe. Schade nur, dass SWE eher ein Nebensammelgebiet ist...
     

    Anhänge:

  9. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.813
    Zustimmungen:
    5.467
    Das Wappen kommt hier ja echt toll zur Geltung! Feines Stück!!
     
  10. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.742
    Zustimmungen:
    5.601
    Gerade die kleinen Stücke in solch einer klasse Erhaltung zu bekommen ist doch selten! Schönes Stück!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden