• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Neuzugänge in eurer Altdeutschland-Münzsammlung

Registriert
01.04.2019
Beiträge
39
Punkte Reaktionen
91
Website
numismatik.mario-weidner.de
Laut AKS ist der Feinsilbergehalt 541,67/1000, die Legierung ist mir auch noch nie untergekommen.
Hallo JensiS,

die schönen Legierungswerte kommen durch die alten Legierungseinheiten Lot und Grän.
100%iges Silber wären 16 Lot (oder Loth), jedes Lot wird in 18 Grän unterteilt. 541,67 ‰ wären dann 8 Lot 12 Grän. Die oft angegebenen 521 ‰ für die Sechstel wären dann 8 Lot, 6 Grän.

Gruß
Mario

1609581157644.png

noch ein schönes Beispiel von 1630, Einteilung des gemünzten Gewichts in Mark, Lot, Quent sowie des Gehalts in Lot und Gren(Grän), 14 Lot, 4 Grän sind dann 888,89‰
1609582952852.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
08.09.2012
Beiträge
204
Punkte Reaktionen
217
Nix besonderes, aber hübsche Erhaltungen.
Frankfurt, 1 Kreuzer 1866 und 1856
(Fotos im Rähmchen leider nicht perfekt)
 

Anhänge

  • 5D13DEF4-9006-4989-A120-DC77C8BF9C18.jpeg
    5D13DEF4-9006-4989-A120-DC77C8BF9C18.jpeg
    357,9 KB · Aufrufe: 30
  • 7D4F6735-B551-4FDD-BEAD-20C26F0A5E7A.jpeg
    7D4F6735-B551-4FDD-BEAD-20C26F0A5E7A.jpeg
    327,5 KB · Aufrufe: 30
  • 5709B0E3-0110-4A10-B4D0-6F8538DD9ED8.jpeg
    5709B0E3-0110-4A10-B4D0-6F8538DD9ED8.jpeg
    314,3 KB · Aufrufe: 28
  • 407D5C03-A0FF-4BA2-9629-C9579FFA7A5C.jpeg
    407D5C03-A0FF-4BA2-9629-C9579FFA7A5C.jpeg
    332,9 KB · Aufrufe: 27
Registriert
21.10.2004
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
2.097
Hallo JensiS,

die schönen Legierungswerte kommen durch die alten Legierungseinheiten Lot und Grän.
100%iges Silber wären 16 Lot (oder Loth), jedes Lot wird in 18 Grän unterteilt. 541,67 ‰ wären dann 8 Lot 12 Grän. Die oft angegebenen 521 ‰ für die Sechstel wären dann 8 Lot, 6 Grän.

Gruß
Mario

Anhang anzeigen 206366

Danke für Deine Übersicht. Der Hintergrund war mir schon bewußt, beispielsweise ist diese Einteilung auf den bremischen Silbermünzen immer mit geprägt. So in die Tiefe zu gehen habe ich mir bisher aber nicht die Mühe gemacht. Die 541,67 kam mir jedenfalls in meiner Sammlung erstmals unter.
 
Registriert
07.03.2013
Beiträge
764
Punkte Reaktionen
3.731
So in die Tiefe zu gehen habe ich mir bisher aber nicht die Mühe gemacht.
Ich habe mir mal vor Zeiten die Mühe gemacht, eine Tabelle anzulegen, da ich das Berechnen von Fall zu Fall leid war.
So schön wie weidners Übersicht ist sie nicht, aber vielleicht für den einen oder die andere von euch hilfreich.
Einige Nominale, die für meine Sammlung von Bedeutung sind, habe ich dann darunter aufgeführt.
 

Anhänge

  • Feingehalt.pdf
    62,1 KB · Aufrufe: 28

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.801
Punkte Reaktionen
5.631
Neuzugang in meiner Reichstaler-Sammlung:

Haus Habsburg
Kaiser Ferdinand III.

1 Reichstaler 1657

Prägestätte: Kremnitz

Kataloge:
Voglhuber 197
Davenport 3198

Ein mit 44,5mm Durchmesser recht imposanter Reichstaler. Das gestopfte Loch lässt sich in Anbetracht der guten Ausprägung leicht verschmerzen.
 

Anhänge

  • Vh-197-a.jpg
    Vh-197-a.jpg
    150,3 KB · Aufrufe: 36
  • Vh-197-r.jpg
    Vh-197-r.jpg
    163,2 KB · Aufrufe: 36

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.801
Punkte Reaktionen
5.631
Mein numismatischer Vorsatz für das neue Jahr lautet, mich vermehrt um meine altdeutsche Talersammlung zu kümmern... :)

Heute kam mit der Post ein früher Taler aus Sachsen:

Sachsen
Gemeinschaftprägung des Ernestinischen und des Albertinischen Hauses
Kurfürst Johann Friedrich I. (Ernestiner)
Herzog Heinrich (Albertiner)

Taler 1540

Prägestätte: Annaberg

Kataloge:
Schnee 94
Davenport 9728
 

Anhänge

  • Schnee-094-a.jpg
    Schnee-094-a.jpg
    127,1 KB · Aufrufe: 27
  • Schnee-094-r.jpg
    Schnee-094-r.jpg
    126,5 KB · Aufrufe: 27

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.801
Punkte Reaktionen
5.631
Nach Beendigung des (Händler)Urlaubes sind nun meine letzten drei (Eigen)Weihnachtsgeschenke bei mir eingetroffen.

Zwei davon stammen aus Städten, welche in der heutigen Schweiz liegen. Da die Eidgenossenschaft jedoch erst im Zuge des Westfälischen Friedens de jure aus dem Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation ausgeschieden ist, zeige ich die beiden Münzen hier.

Beginnen möchte ich mit einem Reichstaler aus Sachsen:

Sachsen (Albertiner)
Kurfürst August

1 Reichstaler 1572

Kataloge:
Schnee 725
Davenport 9798
 

Anhänge

  • Schnee-725-a.jpg
    Schnee-725-a.jpg
    154,1 KB · Aufrufe: 27
  • Schnee-725-r.jpg
    Schnee-725-r.jpg
    148 KB · Aufrufe: 27
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet