• Werbung:
    Erhalten Sie $5 in Bitcoin für den Einstieg in Coinbase
    Haftungsausschluss: Das personalisierte 5-Dollar-Prämienangebot wird nach der Kontoerstellung angezeigt. Zeitlich begrenztes Angebot und solange der Vorrat reicht. Angebot für neue Benutzer verfügbar, die ihre Identität noch nicht überprüft haben. Das Angebot gilt nicht für neue Benutzer, die über das Empfehlungsprogramm an Coinbase weitergeleitet wurden oder die zuvor ein Konto mit anderen Kontaktinformationen eröffnet haben. Coinbase kann die Teilnahmebedingungen jederzeit nach eigenem Ermessen aktualisieren.
    Hier registrieren

Neuzugänge in eurer Altdeutschland-Münzsammlung

Registriert
07.02.2015
Beiträge
162
Punkte Reaktionen
303
Das Ende des numismatischen Sommerlochs ist so langsam in Sicht.
Höchste Zeit, noch einen Zugang der letzten Wochen vorzustellen.
Hierbei handelt es sich um einen Taler aus dem Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt.
Er wurde anlässlich der 50-jährigen Regierung von Fürst Friedrich Günther ausgegeben.
Ich kann gar nicht genau sagen warum - aber die Münzen der Schwarzburger Fürstentümer gefallen mir.

Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt
AKS 31
Taler von 1864
Prägezahl : 4.000 Stück
 

Anhänge

  • AKS 31 Avers.jpg
    AKS 31 Avers.jpg
    312,4 KB · Aufrufe: 60
  • AKS 31 Revers.jpg
    AKS 31 Revers.jpg
    345,4 KB · Aufrufe: 58

Münzadler

Moderator Deutschland von 1871 bis 1948
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.740
Punkte Reaktionen
4.411
Klasse Münze mit grandiosem Rever, dagegen sieht der Lübecker Doppeladler blass aus! :respekt:
 
Registriert
21.10.2004
Beiträge
560
Punkte Reaktionen
2.288
Seit langem mal wieder was Neues bei mir ...

3 Mariengroschen Hannover 1819

unter Georg III. in Hannover geprägt, Münzmeister Ludwig August Brüel (L B, von 1817 bis 1839)
Billon (437er Silber)
AKS 14
 

Anhänge

  • 3 MarGr Hannover 1819a.jpg
    3 MarGr Hannover 1819a.jpg
    97,5 KB · Aufrufe: 34
  • 3 MarGr Hannover 1819r.jpg
    3 MarGr Hannover 1819r.jpg
    96,2 KB · Aufrufe: 33
Registriert
08.03.2014
Beiträge
1.315
Punkte Reaktionen
2.337
Ein Patinakauf. Die Erhaltung ist wohl eher ss oder ss+, aber irgendwie mag ich die Gesamterscheinung. Zu oft findet man nur gereinigte Stücke...
 

Anhänge

  • IMG_20210828_164445.jpg
    IMG_20210828_164445.jpg
    285,7 KB · Aufrufe: 62
  • IMG_20210828_121707.jpg
    IMG_20210828_121707.jpg
    559,3 KB · Aufrufe: 63
  • IMG_20210828_121608.jpg
    IMG_20210828_121608.jpg
    480 KB · Aufrufe: 63
  • IMG_20210828_121539.jpg
    IMG_20210828_121539.jpg
    723,7 KB · Aufrufe: 64
  • IMG_20210828_121515.jpg
    IMG_20210828_121515.jpg
    500,5 KB · Aufrufe: 61
  • IMG_20210828_121528.jpg
    IMG_20210828_121528.jpg
    671,5 KB · Aufrufe: 62
  • IMG_20210828_121445.jpg
    IMG_20210828_121445.jpg
    586,8 KB · Aufrufe: 58
  • IMG_20210828_121455.jpg
    IMG_20210828_121455.jpg
    484,3 KB · Aufrufe: 67
Registriert
08.03.2014
Beiträge
1.315
Punkte Reaktionen
2.337
Danke, das stimmt mit dem Justieren. Bei vorzüglich würde ich aufgrund des Abriebs an den Ohrlocken und an anderen Haarteilen nicht mitgehen :)
 
Registriert
21.10.2004
Beiträge
560
Punkte Reaktionen
2.288
1/6 Thaler Königreich Sachsen 1861 B

- unter König Johann (1854-1873)
- das B steht für Münzmeister Gustav Julius Buschick
- der 61er ist der häufigste Jahrgang mit 1.099.275 Stück
- Material ist 520er Silber
- kleiner Stempelriß auf ca. 3 Uhr revers
 

Anhänge

  • 0.6 Thaler Sachsen 1861a.jpg
    0.6 Thaler Sachsen 1861a.jpg
    111,3 KB · Aufrufe: 46
  • 0.6 Thaler Sachsen 1861r.jpg
    0.6 Thaler Sachsen 1861r.jpg
    114,5 KB · Aufrufe: 46
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.887
Punkte Reaktionen
505
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Ein Patinakauf. Die Erhaltung ist wohl eher ss oder ss+, aber irgendwie mag ich die Gesamterscheinung. Zu oft findet man nur gereinigte Stücke...
Die Substanz ist deutlich besser, als "sehr schön" eher "fast vz" bis "vz". Normaler weise bin ich bei Erhaltungsangaben sehr knickerig. Eben, weil durch Reinigung oftmals Abnutzung "weggetaucht" wurde, was natürlich so nicht stimmt: sie ist nur schwerer erkennbar, da die Münze insgesamt durch den Reinigungsvorgang (Münzhaut, Reste von Prägeglanz weggetaucht oder: mit Ultraschall abgerissen / weggeschallt) beschädigt ist. Aber. erkläre das hier mal jemanden. Die meisten werden es bestreiten. Weil: danach müssten sie ihre Sammlung wohl meist anders sehen und bewerten.
 
Oben