Neuzugänge in eurer Altdeutschland-Münzsammlung

Registriert
14.03.2006
Beiträge
667
Punkte Reaktionen
790
Ebay Username
eBay-Logo mare-01
4261D4EF-187D-4739-9A53-5FA57199DC5F.jpeg
4797AB31-59BE-4D1F-9F0F-0D654A80222B.jpeg
 
Registriert
14.03.2006
Beiträge
667
Punkte Reaktionen
790
Ebay Username
eBay-Logo mare-01
Anbei mal wieder ein paar altdeutsche Neuzugänge die ich in der amerikanischen Bucht seit Weihnachten ergattern konnte !
 
Registriert
07.03.2013
Beiträge
1.159
Punkte Reaktionen
4.590
Bei mir geht es weiter mit einem hannoverschen 2/3 Taler, der unter Georg II. geprägt worden ist.
Im Auktionskatalog wurde er als Welter 2571 bestimmt, es handelt sich jedoch um die Nummer 2577. Das Publikum im Saal machte den Auktionator während der Auktion auf diesen Fehler aufmerksam, was dieser aber auf die Schnelle nicht bestätigen konnte. Ob dieser Fehler, die Erhaltung der Münze oder ein anderer, für mich nicht ersichtlicher Umstand der Grund waren, dass der Schätzpreis bei diesem Stück nicht erreicht wurde, weiß ich nicht.

In jedem Fall handelt es sich um einen wirklich selten angebotenen Typ - und dazu noch in vorzüglicher Erhaltung.
Deshalb kann ich auch gut darüber hinwegsehen, dass sich auf der Münze nicht nur die in der Beschreibung erwähnte „hübsche Patina“ befindet.

Braunschweig-Calenberg-Hannover: 2/3 Taler 1729, Welter 2577, Schön 194
Hannover W 2577 1729 2.3 Taler Av.jpgHannover W 2577 1729 2.3 Taler Avschräg.jpgHannover W 2577 1729 2.3 Taler Rv.jpgHannover W 2577 1729 2.3 Taler Rvschräg.jpg
 
Registriert
07.03.2013
Beiträge
1.159
Punkte Reaktionen
4.590
Ja, Los 682 ist zutreffend als Welter 2571 bestimmt.
Daher ist es möglicherweise ein Übernahmefehler beim nächsten Los gewesen.
 
Registriert
07.03.2013
Beiträge
1.159
Punkte Reaktionen
4.590
Nochmals ein Welfenross, das während der Regierungszeit von Georg II. geprägt wurde, diesmal jedoch auf einem Reichstaler aus Clausthal. Dieser Münztyp wird recht häufig angeboten, zumindest für die Jahre, in denen Christian Philipp Spangenberg (CPS, bis zu seiner Entlassung 1751) und Johann Wilhelm Schlemm (IWS, seit 1753) Münzmeister waren. Etwas anderes gilt für die Zeit dazwischen, als die Münze von einer Kommission (C) verwaltet wurde. Einen der sehr selten angebotenen Reichstaler aus den Jahren 1751 und 1752 mit dem C konnte ich nun für meine Sammlung ersteigern.

Braunschweig-Calenberg-Hannover: Reichstaler 1751, Welter 2560, Schön 219
Hannover W 2560 1751 Reichstaler Av.jpgHannover W 2560 1751 Reichstaler Avschräg.jpgHannover W 2560 1751 Reichstaler Rv.jpgHannover W 2560 1751 Reichstaler Rvschräg.jpg
 
Registriert
07.03.2013
Beiträge
1.159
Punkte Reaktionen
4.590
Ich komme zu Georg III. und einem 2/3 Taler mit seinem Brustbild, das aus jüngeren Jahren seines Lebens stammt.

Auch für diesen Münztyp gilt Ähnliches wie für den gestern präsentierten Taler aus 1751:
Münzen der Jahre 1772 bis 1789, in denen Johann Wilhelm Schlemm Münzmeister war, werden heute noch regelmäßig angeboten. Hingegen sind spätere Münzen (1790 – 1791 Kommission, 1792 – 1800 Philipp Ludwig Magius und mit Einschränkungen 1800 Kommission) deutlich seltener. Um genau zu sein: In meiner kleinen Datenbank war für den Jahrgang 1790 bisher noch keine Münze verzeichnet. Jetzt steht dort eine – und die liegt auch noch in meiner Sammlung. :)

Braunschweig-Calenberg-Hannover: 2/3 Taler 1790, Welter 2808, Schön 339
Hannover W 2808 1790 2.3 Taler Av.jpgHannover W 2808 1790 2.3 Taler Avschräg.jpgHannover W 2808 1790 2.3 Taler Rv.jpgHannover W 2808 1790 2.3 Taler Rvschräg.jpg
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet