Neuzugänge in Eurer Medaillensammlung

Registriert
17.05.2019
Beiträge
155
Punkte Reaktionen
40
Herzlichen Dank für die Info!
Die Medaille zum 80. Geburtstag ist auch in meiner Sammlung ;-)
 
Registriert
17.05.2019
Beiträge
155
Punkte Reaktionen
40
Auflagezahlen sind nicht bekannt. Karl Goetz hat aber seine Medaillen in der Regel solange verkauft, bis der Markt erschöpft war. D.h. es gab keine Limitierungen, sondern es wurden so viele geprägt, wie bestellt bzw. verkauft wurden.

Jetzt bin ich doch noch dran hängen geblieben ...

Auch bei Gedenkmünzen des Kaiserreichs wurde nach Absatzzahlen und Nachfrage produziert. Trotzdem sind die schlussendlichen Produktionszahlen ja bekannt. Mich wundert es, dass das bei den (damals schon beliebten) Goetz-Medaillen nicht der Fall ist .... Hat da niemand "mitgezählt", d.h. Buch geführt? Es sind also definitiv keine Zahlen bekannt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21.09.2020
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
34
Ein schöner, weil auch unerwarteter, Fund im Münzhaufen:
eine Medaille zum 150. Todestag von Wilhelm Hauff (1977, 1000er Silber) mit zwei darauf befindlichen Briefmarken zu diesem Anlass.
Stammt wohl von meiner Urgroßtante, deren Mutter die Urururenkelin des Urgroßvaters von Wilhelm Hauff war...:)
Genealogisch rechne ich noch das Cousin/en-VerwandtschaftsVerhältnis aus, derweil sich die Patina auf dem Dichter-Antlitz (briefmarken-) zackig weiterentwickelt!
 

Anhänge

  • 211ECC1E-E266-4FBF-84AE-F8CD5AC9E60C.jpeg
    211ECC1E-E266-4FBF-84AE-F8CD5AC9E60C.jpeg
    2,5 MB · Aufrufe: 31
  • B7107914-12E7-4F57-8BB9-8B9CA1EB83B3.jpeg
    B7107914-12E7-4F57-8BB9-8B9CA1EB83B3.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 35
  • 03EC5EDA-CCA4-4EAA-8C64-1AEA22284DCA.jpeg
    03EC5EDA-CCA4-4EAA-8C64-1AEA22284DCA.jpeg
    2,4 MB · Aufrufe: 30
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
26.03.2020
Beiträge
231
Punkte Reaktionen
313
Gerade in einem Medaillenkonvolut entdeckt. Nach kurzer Recherche war ich etwas baff. Es gibt sie also doch, die modernen Silbermedaillen die weit über dem Materialpreis liegen.
 

Anhänge

  • DF3EC8FF-A3FF-4521-B240-08FBEF285647.jpeg
    DF3EC8FF-A3FF-4521-B240-08FBEF285647.jpeg
    2,2 MB · Aufrufe: 42
  • CCD8DD9E-9895-48DE-B6F0-0211F5C2135A.jpeg
    CCD8DD9E-9895-48DE-B6F0-0211F5C2135A.jpeg
    2,2 MB · Aufrufe: 43
Registriert
05.04.2008
Beiträge
2.413
Punkte Reaktionen
1.273
Meine neuester Fund ist diese kleine und äußerst seltene Bronzemedaille von Karl Goetz:

Karl Goetz hat in der Zeit von 1914 bis 1918 eine ganze Serie von Kleinmedaillen in Silber und Bronze zum Thema Weihnachten herausgegeben, hierbei gab es viele unterschiedliche Revers mit Bildnissen von Feldherren, Monarchen aus der Zeit oder auch behelmte Soldatenköpfen. Das Avers zeigt immer ein Weihnachtsgesteckt (Tannenzweige) mit brennenden Kerzen. Besonders hierbei ist, das im ersten Kriegsjahr 1914 nur eine Kerze abgebildet ist (bei Zetzmann nur 1 Motiv bekannt), im zweiten Kriegsjahr 1915 sind es zwei Kerzen ( 7 Motive ), 1916 drei Kerzen (7 Motive), 1917 dann vier Kerzen ( nur 1 Motiv bei Zetzmann ). Alle Medaillen dieser Serie sind sehr selten und begehrt.

Das hier nun vorgestellte Stück ist aus dem Jahr 1918 und heißt nicht mehr "Weihnachten im Felde" sondern "Weihnachten daheim" und ziert 5 Kerzen mit dem Spruch "Friede auf Erden". Es ist gleichzeitig die letzte Ausgabe (vgl. Zetzmann 5054 dort in Silber, RRR, Preis: LP). Um so erstaunter war ich, das mir das Stück zufällig in der Bucht über den Weg gelaufen ist.

"Weihnacht daheim" von 1918
Durchmesser 22,8mm bei 6,91g
Erhaltung: m.M.n. prägefrisch, aber seht selbst
 

Anhänge

  • 20201025_122915.jpg
    20201025_122915.jpg
    185 KB · Aufrufe: 24
  • 20201025_122927.jpg
    20201025_122927.jpg
    170 KB · Aufrufe: 23
Oben