Neuzugänge in Eurer Medaillensammlung

Registriert
01.02.2005
Beiträge
85
Punkte Reaktionen
43
hier mal eine Medaille mit Stadtansicht von Danzig und dem polnischen König Sigismund III 1587 - 1632, welcher in Personalunion auch Schwedischer König war.

Ausgabezweck war das Treuebekenntnis der Stadt Danzig zum polnischen König.

Es handelt sich um eine Silbergußmedaille datiert 1619. Medailleur ist Samuel Ammon, der Danziger Münzmeister und Stempelschneider von 1613-1622 war. Von ihm stammen neben den Danziger Kursmünzen auch viele Gold-Donative (Geschenke an hochrangige Persönlichkeiten) im mehrfachen Dukatengewicht.

Die vorgestellte Medaille wiegt 37,53 Gramm und der Durchmesser beträgt hier
52,5 mm
 

Anhänge

  • ammon1.jpg
    ammon1.jpg
    68,8 KB · Aufrufe: 267
  • ammon2.jpg
    ammon2.jpg
    53,9 KB · Aufrufe: 280

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.898
Punkte Reaktionen
5.870
Schönes Beispiel einer barocken Medaille mit Stadtansicht!

Vielen Dank fürs Zeigen und Glückwunsch zu dem Stück!
 

moppel65

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.04.2003
Beiträge
8.691
Punkte Reaktionen
9.352
Meine letzte Errungenschaft (hat diesmal nur bedingt mit Dänemark zu tun :D ):

Bronzemedaille auf den 100. Todestag von Jon Sigurdsson.
Er brachte Island auf den Weg zur Unabhängigkeit. Allerdings dauerte dies noch mehr als 50 Jahre über seinen Tod hinaus.

Mehr zu Jon Sigursson hier: Jón Sigurðsson

1979
55 mm
80 g
Exemplar 2788 von 3000
 

Anhänge

  • Medaille29-1.jpg
    Medaille29-1.jpg
    414,1 KB · Aufrufe: 243
  • Medaille29-2.jpg
    Medaille29-2.jpg
    398,1 KB · Aufrufe: 246
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.596
Punkte Reaktionen
10.828
Damit der Anteil der " dänischen " Medaillen nicht zu stark absinkt, hier ein Stück , dass 117 Jahre, nachdem der nördliche Landesteil im Frieden von Kiel abgetreten werden musste ,ausgegeben wurde.

Anlass : 100 Jahre Landwirtschaftsgesellschaft in der Provinz Møre

Motiv : der Berg Romsdalshorn ( 1550 Meter ), davor das Provinzwappen, sowie landwirtschaftliche Insignien

Das Stück stammt von Helge Rui, einem namhaften norwegischen Medailleur. Interessanterweise existiert das Originaletui noch, das ebenfalls seinen Namen trägt, die Medaillen sind also im Etui geliefert worden.
 

Anhänge

  • 507.JPG
    507.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 272
  • 508.JPG
    508.JPG
    834,5 KB · Aufrufe: 268
  • 506.JPG
    506.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 293
Registriert
13.03.2011
Beiträge
173
Punkte Reaktionen
89
Neuzugang eine Medaille von Alois Boersch 1855 - 1923 in Original Etui
Zweite Kraft und Arbeitsmaschinenausstellung München 1898
Durchmesser 66 mm
Gewicht 120 g
Bronze
Gruß an alle Sammler Rudi
 

Anhänge

  • IMG_2436.JPG
    IMG_2436.JPG
    1,6 MB · Aufrufe: 261
  • IMG_2435.JPG
    IMG_2435.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 263
  • IMG_2434.JPG
    IMG_2434.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 275
Registriert
18.04.2009
Beiträge
2.702
Punkte Reaktionen
636
750 Jahre Stadtrecht Neuruppin

So, auch mal eine Medaille von mir, zu der ich leider keinerlei Infos habe, außer den Anlass und das Ausgabejahr. :( Ich bin der Meinung, dass die Auflage 1000 Stück betragen sollte. (vielleicht deshalb die 1000 unten auf der Wappenseite?) Die Eingestanzte Nummer oben auf der Wappenseite ist auf mein Geburtsjahr bezogen - 1988.

Anlass: 750 Jahre Statdrecht Neuruppin
Ausgabejahr: 2006
Material: ???
Erhaltung: PP (würd ich sagen)
Gewicht: ???
Durchmesser: 30mm
Auflage: ??? (1000)
Graveur: ???

Falls jemand, warum auch immer, Infos zu der Medaille hat, immer raus damit. :)
 

Anhänge

  • DSCF1612.JPG
    DSCF1612.JPG
    1,6 MB · Aufrufe: 298
  • DSCF1615.JPG
    DSCF1615.JPG
    1,6 MB · Aufrufe: 275

Medaille

Mitgliedschaft beendet
Registriert
22.05.2005
Beiträge
1.094
Punkte Reaktionen
24
Ebay Username
eBay-Logo Medaillen-Welt
Kleine Korrektur, die 1000 ist der Silberfeingehalt und die 88 ist die Nummer des Exemplars. Bei dieser Art der Nummerierung ist die Auflage meist nicht sonderlich hoch, ich schätze die Auflage auf jeden Fall deutlich unter 1000 Exemplare.
Gruß Medaille
 
Registriert
18.04.2009
Beiträge
2.702
Punkte Reaktionen
636
Kleine Korrektur, die 1000 ist der Silberfeingehalt und die 88 ist die Nummer des Exemplars. Bei dieser Art der Nummerierung ist die Auflage meist nicht sonderlich hoch, ich schätze die Auflage auf jeden Fall deutlich unter 1000 Exemplare.
Gruß Medaille

Ich kann ja mal versuchen irgendwo hier was rauszufinden. Ich studier zwar woanders, aber bin ja noch häufig in Neuruppin :)
Sobald ich was genaues weiß, meld ichs hier ;)
Ich meine grad mich erinner zu können, dass ich die nummer 274 haben wollte (wegen meinem Geburtstag) das ging aber nicht, also könnte auch ne Auflage von 250 Stück sein. :rolleyes:
 

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.898
Punkte Reaktionen
5.870
Neuzugang aus Österreich:

Julius Raab - Ehrenmedaille des Österreichischen Wirtschaftsbundes. Die Bronzemedaille hat eine Größe von 50 mm bei einem Gewicht von 57 Gramm. Die Medaille habe ich in der Originalschachtel erhalten.

Medailleur ist der Österreicher Arnold Hartig (1878 bis 1972). Die Medaille wurde vom Hauptmünzamt Wien gefertigt. Sie trägt zwar kein Datum, wurde aber 1959 hergestellt.

Der österreichische Wirtschaftsbund wurde 1945 vom späteren Bundeskanzler Julius Raab (1891 bis 1964) gegründet.
 

Anhänge

  • 0065a.jpg
    0065a.jpg
    364,8 KB · Aufrufe: 253
  • 0065r.jpg
    0065r.jpg
    416,4 KB · Aufrufe: 262

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.898
Punkte Reaktionen
5.870
Gleich noch eine weitere Medaille von Arnold Hartig:

"Der Sieger" o.J.

Offensichtlich eine Sportmedaille. Durchmesser: 50,8 mm; Gewicht: 57,31 Gramm.
 

Anhänge

  • hartig_sieger.jpg
    hartig_sieger.jpg
    36 KB · Aufrufe: 261
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet