www.honscha.de

Neuzugänge in Eurer Medaillensammlung

Dieses Thema im Forum "Medaillen" wurde erstellt von B555andi, 25. März 2011.

  1. Moccamaster

    Moccamaster

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    50


    So einen gab´s zu der Zeit in Wien. Und auch nicht unbedeutend. Hat Bücher über Pharmakopoe geschrieben. Kannst du bei ZVAB sehen.

    "Gründer der ehemaligen Apotheke „zum Adler“ war Alois Kremel. Geboren am 22.11.1853 in Proßnitz /Mähren, Nach dem Pharmaziestudium an der Universität Wien und an der Techn.Hochschule (Chemie und Warenkunde) war er von1880 – 1891 Leiter des Laboratoriums an der Hofapotheke in Wien. 1891 – 1912 besaß er die Apotheke „Zum Adler“. Durch die Zusammenlegung der Troppauer Fabrik mit der Drogengroßhandlung Hell & Co und seiner Firma wurde er Mitbegründer der Chemosan AG in Wien, deren langjähriger Präsident er war. Am 8.9.1922 starb er in Wien."
     
  2. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.327
    Zustimmungen:
    4.692
    Du hast recht - das könnten in der Tat Zierstreifen sein:)
     
  3. Moccamaster

    Moccamaster

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    50
    Und kaiserlicher Rat war er auch, sic:

    "Kremel Alois, Pharmazeut. * Proßnitz (Prostějov, Mähren), 22. 11. 1853; † Wien, 8. 9. 1922. Stud. 1872–74 an der Univ. Wien Pharmazie (1874 Mag.pharm.), 1877–79 an der Techn. Hochschule vor allem Chemie und Warenkde. 1880–91 Leiter des Laboratoriums der Hofapotheke in Wien, 1891–1912 besaß er die Apotheke „Zum Adler” in Wien XIV., gründete dann u. a. mit Barber und Czerkis durch Zusammenlegung der Betriebe mit der Wr. Niederlassung der Troppauer Fabrik und Drogengroßhandlung G. Hell & Co die Chemosan-AG in Wien, deren Präs. er wurde. K., an der Ausarbeitung der 7. und 8. Ausgabe der österr. Pharmakopöe maßgeblich beteiligt, hielt zahlreiche Vorträge im In- und Ausland. Vielfach geehrt und ausgezeichnet, u. a. 1895 Mitvorsteher des Wr. Apotheker-Hauptgremiums, ab 1896 ao. Mitgl. des Obersten Sanitätsrates, Ehrenvorstand der Sektion N.Ö. der Österr. pharmazeut. Ges. (deren Vorstand er ab 1892 mehrere Male war), Ehrenpräs. der Österr. pharmazeut. Ges., k. Rat."
    Kremel, Alois
     
    Kanisterkopp und B555andi gefällt das.
  4. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.327
    Zustimmungen:
    4.692
    Habe es getade ebenfalls über Google entdeckt.

    Super - dann kann ich mein Werkverzeichnis verbessern und diese Frage wäre geklärt:).

    Vielen herzlichen Dank! :)
     
  5. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.536
    Zustimmungen:
    4.495
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Bronzene Prämienmedaille der Realschule Ulm ohne Jahr, um 1850
    Nau 242
    Av.: MÜNSTER ZU ULM
    Rv.: DEM WOHLVERHALTEN UND FLEISSE (I.I. Neuss F, Augsburg)
    Gewicht: 21,60 Gramm
    Durchmesser: 32,50 mm

    Ulm Nau 242 Bronze - Realschule - DEM WOHLVERHALTEN UND FLEISSE (I.I. Neuss F, Augsburg).jpg

    Diese gibt es laut Nau auch in Silber:

    Ulm Nau 242 Silber - Realschule - DEM WOHLVERHALTEN UND FLEISSE (I.I. Neuss F, Augsburg).JPG

    wobei ich gestehen muss, die ist mir für Silber mit 9,28 Gramm zu leicht.
    Sieht mir eher wie Alu oder Zinn aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2018
  6. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.536
    Zustimmungen:
    4.495
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Neuzugang bei meinen Heidenheimer Medaillen:
    Einseitige sechseckige emaillierte Bronze-Plakette 1929 auf die Zielfahrt des Deutschen Touring-Club.
    Motiv: Schloß Hellenstein, darunter Schrift im emaillierten Feld: DTC, HEIDENHEIM A. BRZ.
    Gewicht: 80,80 Gramm
    Abmessung: 70 x 76 mm

    HDH 1929 Zielfahrt des DTC - emaillierte , einseitige, sechseckige Plakette.JPG
     
    Raphael, B555andi und FooFighter gefällt das.
  7. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.327
    Zustimmungen:
    4.692
    Aus der letzten Auktion von HDRauch:

    Einseitige Bronzeplakette von Arnold Hartig aus dem Jahr 1911 auf das 50jährige Bestehen der Genossenschaft der Bildenden Künstler Wien.

    11-01-1-avers.jpg
     
  8. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.327
    Zustimmungen:
    4.692
    Dieser Zinkguss aus dem Jahr 1943 mit dem imposanten Durchmesser von 20,5 cm ist heute bei mir eingetroffen.

    Das Stück ist dem Wiener Professor Dr. Amreich gewidmet. Bislang war mir diese Arbeit Hartigs vollkommen unbekannt. Sie wird weder im Nachlassverzeichnis noch in seinen Memoiren erwähnt. Ein vergleichbares Stück ist bislang auch auf Auktionen nicht aufgetaucht.

    Der Verkäufer auf ebay hatte sie ab 1 EUR als Auktion mit Sofortkauf-Option von 100 EUR eingestellt. Ich hatte das Glück, sie für 5,50 EUR ersteigern zu können.:)

    43-04-avers.jpg 43-04-revers.jpg
     
    FooFighter gefällt das.
  9. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.536
    Zustimmungen:
    4.495
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Stuttgart König Karl - Württemberg Schulpreismedaillen
    Mittlere silberne Preismedaille der Rosenberg Realschule Stuttgart (ehemals Neue Realschule, ab 1912 Rosenberg Realschule


    AV: Ein auf einem Quaderstein sitzender Schüler, der in einem Buch liest, vor ihm eine Öllampe auf einem Kandelaber, dahinter ein Globus, an dem ein Merkurstab gelehnt ist.
    RV: Vierzeilige Inschrift LOHN / DES FLEISSES / UND / WOHLVERHALTENS,
    im Abschnitt in zwei Zeilen STUTTGARTER REAL / SCHULE.
    Stempelschneider: Gottlob August Dietelbach
    Raff: 24
    Gewicht: 10,82 Gramm
    Durchmesser: 27 mm

    Erhaltung durch Randfehler und Macken im Feld nicht optimal, aber da sie nicht so oft vorkommt, okay

    Stuttgart Karl - KR24 - Rosenberg Realschule - LOHN DES FLEISSES UND WOHLVERHALTEN.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2018
    B555andi gefällt das.
  10. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.536
    Zustimmungen:
    4.495
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Württemberg Schulpreismedaillen
    Silberne Preismedaille des Gymnasiums Heilbronn

    AV: Antike Oellampe
    RV: SUNT SUA PRAEMIA LAUDI . Doppelpunkt
    Gewicht: 11,94 Gramm
    Durchmesser: 26 mm
    Heilbronn Gymnasium  - Antike Oellampe (Verzierung) - SUNT SUA PRAEMIA LAUDI . Doppelpunkt.jpg

    Verschiedene Medaillen unterscheiden sich durch die Verzierung auf der Lampe oder/und durch den Punkt in der Schrift unter der Lampe (Punkt oder Doppelpunkt)
    Heilbronn Gymnasium  - Antike Oellampe - SUNT SUA PRAEMIA LAUDI . Doppelpunkt.jpg Heilbronn Gymnasium  - Antike Oellampe - SUNT SUA PRAEMIA LAUDI. Punkt.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2018
    Kempelen, Kanisterkopp, bofried und 2 anderen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden