Neuzugänge in eurer Münzsammlung

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.770
Punkte Reaktionen
6.758
(...). Auf danskmoent.dk wird sie nicht erwähnt, den Sieg habe ich momentan nicht parat. (...)
Im Sieg 2014 ist diese Münze nicht erwähnt. Gelistet ist dort zusätzlich nur ein Typ ohne Wert. Dies allerdings bei den meisten Doppelkronen mit Gedenkanlass aus Dänemark aus dieser Zeit.

Edit: Der Sieg schrieb 2005 noch zusätzlich, dass es sich bei den Stücken ohne Wert um sogenannte „ministereksemplar“, also Medaillen mit Glattrand, handelt. Reine Repräsentationsausgaben in teils 100er Auflage. Das aber nur der Vollständigkeit halber, auch wenn's nur die Fragestellung streift.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
26.03.2020
Beiträge
351
Punkte Reaktionen
606
Seit acht Jahren liegt diese Münze in meiner Sammlung : Neuzugänge in eurer Münzsammlung.
Nun hat sie einen " Nachbarn " auf dem Tableau bekommen: 2 Kronen , 1953, geprägt auf einem mattierten Schrötling.
Von dieser Ausführung hatte ich vorher noch nie etwas gehört. Auf danskmoent.dk wird sie nicht erwähnt, den Sieg habe ich momentan nicht parat. Laut Verkäufer soll es sich um ein " Präsentationsexemplar " handeln, das glaube ich allerdings nicht. Es ist zwar üblich, für die Mitglieder von Folketing und Regierung, sowie für das Königspaar gesonderte Ausführungen aller Sondermünzen zu prägen, hierbei handelt es sich jedoch um Prägungen ohne Wertangabe, die Ausführungen für den Hof erfolgen zudem in Gold.
Möglicherweise kam diese Prägung schlicht und ergreifend dadurch zustande, dass die Kopenhagener Münze halt mal etwas anderes ausprobieren wollte. Ähnliches ist auch aus anderen Ländern bekannt. Frankreich prägte einen Teil seiner Kursmünzen gegen Ende der 1890er Jahre mattiert, auch aus dem Deutschen Reich zwischen 1871 und 1915 sind solche ( extrem seltenen ) Ausführungen bekannt ( und nur teilweise katalogisiert ).
Ich werde bei Gelegenheit noch mal die einschlägigen Adressen in Dänemark anschreiben, vielleicht erfahre noch ja noch mehr zu dieser Prägung.
Glückwunsch zu dem Fund!
Diese Materialproben laufen bei Händlern und Auktionshäusern neuerdings unter dem Namen "Mattprägung".
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.243
Punkte Reaktionen
10.222
Glückwunsch zu dem Fund!
Diese Materialproben laufen bei Händlern und Auktionshäusern neuerdings unter dem Namen "Mattprägung".
Vielen Dank ! Du hältst das Stück für eine Probe ? Vielleicht um die Wirkung des Reliefs, das bei der mattierten Oberfläche besser zur Geltung kommt, zu testen ? Ich kenne mich mit dänischen Proben überhaupt nicht aus, aber ich werde diese Möglichkeit auch ansprechen, wenn ich mich nach der Münze weitererkundige.
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.243
Punkte Reaktionen
10.222
Heute habe ich einen Blick in den Sieg werfen können. Für die Jubiläumsprägung zum 40. Regierungsjubiläum Christian IX wurde offenbar ebenfalls eine mattierte Prägung und zwar des Minisyerexemplars, ausgeführt. Im Katalog gibt es allerdings keinen gesonderten Kommentar dazu.
 

Anhänge

  • IMG_20210504_152917.jpg
    IMG_20210504_152917.jpg
    3,9 MB · Aufrufe: 31
Oben