Neuzugänge in eurer Papiergeld Sammlung

Heute kam dann der alte 20er

20euroalt.jpg 20euroalt1.jpg
 
Langsam werde ich komplett :

100 DM 1996
Katalog-Nr. Ro 880

Die Vorderseite zeigt die Komponistin und Pianistin Clara Schumann (1819-1896)

Jetzt fehlen "nur" noch die drei großen Nominale ... ;)
 

Anhänge

  • 100 DM, Ro 880 (1).JPG
    100 DM, Ro 880 (1).JPG
    716,4 KB · Aufrufe: 34
  • 100 DM, Ro 880 (2).JPG
    100 DM, Ro 880 (2).JPG
    680,9 KB · Aufrufe: 33
Vor kurzem war ich in einer Bäckerei.
Ein Kunde vor mir bezahlte mit einem alten 20 Euro Schein.
Die Verkäuferin beargwohnte den Schein zuerst, ob er denn echt sei.
Das hat mich tatsächlich überrascht.
Wie schnell die neuen Euro-Scheine doch "alt" wurden ...
Dieses Phänomen habe ich neulich auch beobachtet. Am Nebentisch eines Cafes erhielt die Bedienung einen alten 10 Euro Schein. Der junge Mann guckte argwöhnisch und fragte ob es sich um einen neuen Euro Schein handeln würde. Ich warf einen Blick auf den Schein und erklärte ihm daß es sich um einen alten Euro Schein handeln würde. Das hat er dann akzeptiert:rolleyes:;)
 
" Symbolische Mark 1948 " - unter diesem Titel druckte der " Münzensammler mit dem " Münzenmarkt " im November 1978 unter der Signatur O. Bürger folgende Betrachtung über den 1 DM- Schein der Währungsreform :
" Der Zeichner der Banknote zu einer Deutschen Mark, so erzählte man sich, hat hier die vier Besatzungsmächte symbolisch dargestellt. Unten rechts, also im Südosten des Bundesgebietes, befindet sich die " amerikanische Eins ", gefestigt in sich, in einem klaren Kreis. Die ziffer Eins ist allerdings etwas höher gezeichnet, als die Zahl links oben, die " britische Eins ". Gleiche Sprache, gleiche Ziffern - jedoch mit dem britischen Empire stand es nicht zum Besten. Das ist auch der Grund, weswegen der Zeichner für die britische Eins die Schräglage bevorzugte. Die ziffer rechts oben, die " russische Eins ", erscheint recht geheimnisvoll. Sie hat die Dreiteilung im Leibe ( zwei Deutschland, ein Berlin ) als Kern ihres Wesens. Das auffallendste Merkmal der " französischen Eins " im Südwesten ist, dass sie die Nase hoch trägt und sich selbstbewusst auf die gespreizten Füsse stellt. "

Ob die Grafiker, die die ersten DM- Scheine im " Bureau of Engraving " entwarfen, sich wirklich so viele Gedanken gemacht haben ?
 

Anhänge

  • P1110261 – Kopi.JPG
    P1110261 – Kopi.JPG
    936,8 KB · Aufrufe: 42
  • P1110262 – Kopi.JPG
    P1110262 – Kopi.JPG
    722,9 KB · Aufrufe: 42
Heute von privat bekommen. Leider in schwachem Zustand, aber für mich reicht das. :cool:
 

Anhänge

  • 100eur.jpg
    100eur.jpg
    469,9 KB · Aufrufe: 48
@colognecoins Ich bin vielleicht altmodisch, aber ist nicht ein ganzes Bild von einem Geldschein irgendwie schöner anzuschauen? Ode rhabe ich hier etwas "spezielles übersehen?
 
Zurück
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet