www.honscha.de

Neuzugänge in eurer Reichsmünzensammlung

Dieses Thema im Forum "Deutschland von 1871 bis 1948" wurde erstellt von Kempelen, 11. Juni 2011.

  1. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.785
    Zustimmungen:
    5.701


    Hier ein guter Preusse. Ich bin ganz zufrieden mit dem Willi. Ein Wehmutstropfen ist die Schürfstelle Adlerseitig auf 5 Uhr. ansonsten ganz passabel, zumal der Preis sehr ok war.
     

    Anhänge:

    guido8783, reining, moppel65 und 9 anderen gefällt das.
  2. beulermaennlein

    beulermaennlein

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    950
    2 Mark Sachsen 1876 MS65 NGC

    Schönen Abend noch.
     

    Anhänge:

    guido8783, reining, mare-01 und 6 anderen gefällt das.
  3. Halbmond

    Halbmond

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    6
  4. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    10.620
    Zustimmungen:
    8.925
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2020
  5. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    10.620
    Zustimmungen:
    8.925
    Wie schön ist das Geldverdienen mit dem Geld. Bei Basse und Selve , heute VdM war dies von Anfang an Chefsache. Seit 1873 kamen Ronden für die Kleinmünzen aus unedlem Metall aus Altena.
    Ende der 1870er Jahre war der Nickelpreis durch die Erschliessung neuer Vorkommen in Neukaledonen von 16 - 32 Mark pro Kilogram auf 6 Mark gefallen. Gleichzeitig plagten sich die Deutschen mit ihrer Silberlaus ( J 5 ) herum, der neben dem goldenen Fünfer wohl unbeliebtesten Münze der Markepoche.
    1881 hatte die Schweiz mit dem 20- Rappenstück aus Reinnickel eine grosse, gut geprägte Münze für diesen damals bedeutenden Betrag eingeführt. Die Ronden lieferte Basse und Selve. An dem Aussehen dieser schweizer Münze hat sich Basse und Selve mit seinem Prototyp für ein 20er- Nominal orientert dass auch mit seinem Gewicht von 3,97 g und dem Durchmesser von 21 mm einem 20-Räppler gleicht.
    Das Rennen machte in Deutschland 1887 dennoch die bereits für Groschen und Sechser verwendete Kupfernickellegierung. Erst 1909 gab es für einige Jahre mit dem 25 - Pfennigstück erstmals eine Münze aus reinem Nickel.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2020
    loeffel3, RedAuerbach, GHS24 und 4 anderen gefällt das.
  6. Hsv1896

    Hsv1896

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    379
    numismatisch interessantes stück, nett.
     
  7. bernwetz

    bernwetz

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1.182
    Ein popeliger Preuße, dafür herrlich erhalten mit beginnender Randpatina. Ein vertikaler Kratzer im Haupthaar, auf den Fotos leider nicht zu sehen.
     

    Anhänge:

    Achim R., FooFighter, purzelchen und 4 anderen gefällt das.
  8. Halbmond

    Halbmond

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    6
    Aber immer noch ein schönes Münzchen!
     
    bernwetz gefällt das.
  9. Nickrandom

    Nickrandom

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    10
    Ich habe jetzt auch mal zwei neue Schätzilein, die ich euch an dieser Stelle zeigen möchte. Die Bilder habe ich mit dem Scanner erstellt und muss feststellen, richtige Fotos sind wahrscheinlich besser. Der Anhaltiner ist in PP - was da bißchen wie Kratzer aussieht, sind paar Fusseln auf dem Scannerglas. Uni Jena ist ein m.E. ein Stgl.

    Anhalt_1914_a_kl.jpg Anhalt_1914_b_kl.jpg Uni_Jena_a_kl.jpg Uni_Jena_b_kl.jpg
     
    GHS24, Kronerogøre, platinum und 3 anderen gefällt das.
  10. bernwetz

    bernwetz

    Registriert seit:
    2014
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1.182
    Wahrlich schöne Stücke! Der Uni Jena ist mindestens f. Stgl, ich sehe nur zwei minimale diagonale Kratzerchen in Schwert und Gewand. Sind die Felder oben links und rechts unberieben? Fotos sind immer imposanter, ja. :D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden