• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Neuzugänge in eurer Reichsmünzensammlung

Registriert
08.09.2012
Beiträge
208
Punkte Reaktionen
227
Ein nicht sehr seltenes 5 Mark Stück aus der Zeit der Weimarer Republik:
5 Reichsmark 1925 D 1000 Jahre Rheinland
Wohl gereinigt, aber gefällt mir trotzdem
 

Anhänge

  • DD18915D-4169-4F4A-BD63-9B70C8D243B5.jpeg
    DD18915D-4169-4F4A-BD63-9B70C8D243B5.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 48
  • C7A49210-6F40-4391-9B18-42F052CDDC0E.jpeg
    C7A49210-6F40-4391-9B18-42F052CDDC0E.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 47
Registriert
17.08.2019
Beiträge
212
Punkte Reaktionen
211
Ein nicht sehr seltenes 5 Mark Stück aus der Zeit der Weimarer Republik:
5 Reichsmark 1925 D 1000 Jahre Rheinland
Ich sammel die zwar nicht, finde aber doch immer mehr Gefallen an ihnen. Ein bisschen schwingt doch das Art Deco mit in der doch plakativen Gestaltung der Münzen. Tolles Stück!
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.121
Punkte Reaktionen
10.013
Wirklich gereinigt oder nur abziehspuren?

was die meisten übrigens nicht wissen ist, dass dies DIE 3 und 5 RM kursmuenzen waren, bis 1928 der Eichbaum und 1930 das 3RM Stück ausgegeben wurde.
Vielen Dank für diesen interessanten Hinweis,der meinen Blick auf diese Münzen mit einem Schlag verändert. Hast Du eine Quelle dazu ?
 
Registriert
01.11.2005
Beiträge
195
Punkte Reaktionen
242
Vielen Dank für diesen interessanten Hinweis,der meinen Blick auf diese Münzen mit einem Schlag verändert. Hast Du eine Quelle dazu ?
Ich habe das mal in der moneytrend oder muenzenrevue gelesen, die genaue Quelle fällt mir aber nicht mehr ein. Es gibt aber auch zahlreiche Indizien:

1) die Auflage liegt weit weit über der der “echten” gedenkmuenzen. Das kann nur zum Zwecke der bedarfsdeckung im Umlauf so gemacht worden sein.
2) Ich habe auch Spielgeld in meiner Sammlung, im Lauer Satz dieser Zeit sind neben den Umlaufsmuenzen bis 2RM auch die 3 und 5 RM Rheinlande erhalten
3) Siehe die alte Postkarte der Dresdner Bank, auch hier der 3er und 5er Rheinlande. Man sieht auch schön, dass die wertseite 1:1 der der 1 und 2 RM entspricht.
4) es gab schlicht keine anderen 3 und 5 RM :)

ich habe beide muenzen deshalb in mein kursmuenzentablar gelegt, zu den Gedenkmuenzen gehören die m.e nicht. Der ritter ist quasi nur mangels Alternative, auf Hinweis von Konrad Adenauer, auf die Bildseite gekommen.
 

Anhänge

  • BACF0893-C019-4A0A-8CFD-10DF258347C0.jpeg
    BACF0893-C019-4A0A-8CFD-10DF258347C0.jpeg
    3,2 MB · Aufrufe: 41
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.121
Punkte Reaktionen
10.013
Ich habe das mal in der moneytrend oder muenzenrevue gelesen, die genaue Quelle fällt mir aber nicht mehr ein. Es gibt aber auch zahlreiche Indizien:

1) die Auflage liegt weit weit über der der “echten” gedenkmuenzen. Das kann nur zum Zwecke der bedarfsdeckung im Umlauf so gemacht worden sein.
2) Ich habe auch Spielgeld in meiner Sammlung, im Lauer Satz dieser Zeit sind neben den Umlaufsmuenzen bis 2RM auch die 3 und 5 RM Rheinlande erhalten
3) Siehe die alte Postkarte der Dresdner Bank, auch hier der 3er und 5er Rheinlande. Man sieht auch schön, dass die wertseite 1:1 der der 1 und 2 RM entspricht.
4) es gab schlicht keine anderen 3 und 5 RM :)

ich habe beide muenzen deshalb in mein kursmuenzentablar gelegt, zu den Gedenkmuenzen gehören die m.e nicht. Der ritter ist quasi nur mangels Alternative, auf Hinweis von Konrad Adenauer, auf die Bildseite gekommen.
Vielen Dank für diese interessanten Informationen. Bis auf J 312 gab es in der Tat keine Kursmünze, die einen höheren Nennwert als 2 Mark hatte. Das Fünfernominal war bis zur Einführung des Eichbaumes zusätzlich nut noch durch einen Fünfrentenmarkschein abgedeckt.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet