Neuzugänge in eurer Reichsmünzensammlung

Registriert
07.04.2019
Beiträge
180
Punkte Reaktionen
136
Das Adlerbild wäre echt was für Adahns Lederarbeiten.
Danke :)
Naja, anfänglich habe ich diese "Proben" auch gemocht, allerdings sieht mir der Adler eher aus, wie ein Hühnchen und der Kaiser als hätte er eins auf den Deckel bekommen. Oder als sässe er bei einer sehr persönlichen "Sitzung".

Wäre trotzdem spannend aber für mich nur als chinesische Hommage-Münze, um es höflich auszudrücken, möglich, und das mag ich so gar nicht machen...
 

Münzadler

Moderator Deutschland von 1871 bis 1948
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.551
Punkte Reaktionen
4.240
Adlerseitig sind es Stempelabziehspuren.

Das sollten Abziehspuren sein. Schau mal zum Beispiel den Streifen beim E, der geht quasi „unter“ dem E durch!
So ist es, denn eine beriebene Münze wäre längst wieder in Heidelberg. ;)

Avers sind ebenso Abziehspuren, beidseitig ist nach meiner Erfahrung nicht unüblich bei diesem Jahrgang.
Mir solls recht sein, bedarf es doch schon deutlicher Vergrösserung um sie überhaupt zu erkennen.
 
Registriert
26.12.2004
Beiträge
890
Punkte Reaktionen
1.908
Weimarer 3er 1924 A in guter Erhaltung....und als PP-Prägung auch selten :)
 

Anhänge

  • 3RM1924pp.jpg
    3RM1924pp.jpg
    192 KB · Aufrufe: 65
Registriert
26.12.2004
Beiträge
890
Punkte Reaktionen
1.908
Finde ich auch. So ganz alleine ohne Umschrift und Zahlen, das hat schon was.
 
Registriert
07.02.2015
Beiträge
143
Punkte Reaktionen
246
Weimarer 3er 1924 A in guter Erhaltung....und als PP-Prägung auch selten :)
Das ist eine ganz tolle Münze ! Besonders der Adler ist super. Das ist bestes Anschauungsmaterial für alle Künstler, die bei den Gestaltungswettbewerben für neue deutsche Münzen mitmachen wollen. So mancher dieser Adler sieht nämlich schaurig aus.
 
Oben