www.honscha.de

Neuzugänge in Eurer Sammlung

Dieses Thema im Forum "Muenzen der Antike" wurde erstellt von B555andi, 12. Dezember 2014.

  1. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.863
    Zustimmungen:
    8.040


    Diesen Sesterzen habe ich schon eine Weile, ich stelle ihn mal gleich mit vor :

    Obv. Laureate bust of Gordian right. IMP GORDIANUS PIUS FEL AVG Rx. Gordian standing right holding short spear and globe. PM TR P V COS II PP SC
    Durchmesser: 30,05 mm
    Gewicht : 22,39g
    RIC 307, Kamp 72.88

    An dieser Münze hat mich der schon nicht mehr ganz runde Schrötling gefallen, wie er typisch für die Sesterzenherstellung im 3. Jahrhundert ist. Teilweise sind die Æ fast quadratisch.

    Angenommen, der jährliche Sold eines Legionärs wäre in Sesterzen ausgezahlt worden, hätte sich das Gewicht des Marschgepäcks um gut 140 Kg erhöht.
     

    Anhänge:

    FooFighter und B555andi gefällt das.
  2. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    4.869
    Geprägt auf einem schönen, breiten Schrötling :)
     
  3. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    4.869
    Ein Gordianus III. hat sich bei mir eingefunden.

    Die Münze stammt aus der 1. Emission, wurde demnach laut dem RIC zwischen Ende Juli 238 und Ende Juli 239 in Rom geprägt und zeigt einen zu diesem Zeitpunkt etwa 13jährigen Kaiser.

    Die Vorderseitenlegende lautet: IMP(erator) CAES(ar) M(arcus) ANT(onivs) GORDIANVS AVG(vstvs).

    Auf der Rückseite ist Fides abgebildet, eine Gottheit, die das getreue Verhalten zwischen Über- und Untergeordnetem bewirkte. Sie trägt in ihrer Rechten ein Feldzeichen und in ihrer Linken ein Zepter.

    Für einen jungen (und ganz frischen) Kaiser war das getreue Verhalten des Militärs (durch das im Jahr 238 bereits einige Kaiser ihr Leben verloren hatten) eminent wichtig. Daher auch die Umschrift: FIDES MILITVM.

    Die Münze ist als RIC 1 katalogisiert. Im Katalog von Frau Kampmann findet man sie unter der Nummer 72.13.1

    012-a.jpg 012-r.jpg
     
    Suardone, FooFighter und Kronerogøre gefällt das.
  4. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    4.869
    Jede Menge Gordiane sind in den letzten Tagen bei mir eingetroffen. :)

    Hier eine kurze Übersicht. Die genaue Bestimmung findet Ihr im Spezialthread.

    003-a.jpg 003-r.jpg 004-a.jpg 004-r.jpg 005-a.jpg 005-r.jpg 006-a.jpg 006-r.jpg 007-a.jpg 007-r.jpg 010-a.jpg 010-r.jpg 013-a.jpg 013-r.jpg 014-a.jpg 014-r.jpg
     
  5. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    4.869
    Zur Abwechslung mal eine antike griechische Münze:

    Königreich Kappadokien
    Ariobarzanes I Philorhomaios (95-62 v.Chr.)
    Drachme (Jahr 29: entspricht 67/66 v.Chr.)
    Durchmesser: 16,55mm
    Gewicht: 4,24 Gramm

    Kappadokien war ein Königreich, welches sich im Zuge der Diadochenkriege im Anschluss an den Tod Alexander des Großen im heutigen Anatolien (Kerngebiet des früheren Hethitischen Reiches) etablieren konnte.

    Der Begleitname Philorhomaios bedeutet "Freund der Römer". Ariobarzanes wurde zunächst von dem römischen Konsul Sulla unterstützt, der jedoch nicht verhindern konnte, dass Ariobarzanes im Zuge der Feldzüge des pontischen Königs Mithridates VI. mehrere Male sein Herrschaftsgebiet verlor. Erst der römische General Pompejus konnte im 3. Mithridatischen Krieg (74-63 v.Chr.) diesen endgültig besiegen. In der Folge wurde Kappadokien ein von Rom abhängiges Klientel-Königreich.

    Für die korrekte Zuweisung der Münze warte ich noch auf Literatur. Solange führe ich die Münze unter BMC 18 (laut Wildwinds). Der Händler nennt Simonetta 54, was ich jedoch nicht nachprüfen kann.

    Drachme-a.jpg Drachme-r.jpg
     
  6. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    4.869
    Königreich Kappadokien
    Ariarathes V. Eusebes Philopator (reg. 163-130 v.Chr.)

    Drachme


    004-a.jpg 004-r.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2018
    Razorback, FooFighter und Kronerogøre gefällt das.
  7. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    4.869
    Reich der Seleukiden
    Antiochos VII. Euergetes Sidetes (138-129 v.Chr.)

    Tetradrachme

    002-a.jpg 002-r.jpg
     
    Razorback, FooFighter und Kronerogøre gefällt das.
  8. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    4.869
    Dieser Antoninian des Gordian III. kam mit einer schwarzen, falschen "Patina" bei mir an. Eventuell war diese aufgebracht, um den Schrötlingsriss ein wenig zu kaschieren?

    Ich habe ihn dennoch gekauft, weil ich ein Exemplar der Emission 3b mit der nicht so häufigen Averslegende IMP CAES GORDIANVS PIVS AVG haben wollte.

    Die künstliche Patina hielt der Reinigung nicht lange stand und unter dem schwarzen "Belag" kam ein hübsches Münzlein mit gut ausgeprägter Concordia zum Vorschein:). Der nun etwas besser sichtbare Schrötlingsriss stört mich persönlich übrigens nicht die Bohne...
    017-a.jpg 017-r.jpg
     
    JensiS, Razorback, Kronerogøre und 2 anderen gefällt das.
  9. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    4.869
    Königreich Kappadokien
    Ariarathes VI. Epiphanes Philopator (130 - 116 v.Chr.)

    Drachme
    (113/112 v.Chr. / Datierung nach Elke Krengel)

    013-a.jpg 013-r.jpg
     
  10. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    4.869
    Königreich Kappadokien
    Ariobarzanes II. Philopator (reg. 63-52 v.Chr.)

    Drachme
    006-a.jpg 006-r.jpg
     
    Razorback gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden