www.honscha.de

Numismata in Frankfurt am 3. und 4. 11.2018

Dieses Thema im Forum "Sammlertreffen" wurde erstellt von moppel65, 17. September 2018.

  1. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    7.775
    Zustimmungen:
    7.708


    Ich schreibe hier weder aus Veranstalter- noch aus Händlersicht. Ich bin Sammler und war gestern dort Besucher.
    Ich weiß nicht, wann Du vor Ort warst.
    Die Zeit, die ich dort verbracht habe, habe ich mit sehr vielen anderen Besuchern verbracht. Es war sehr voll.
    Für Sammler, die sich nicht nur anonym in Netz melden, ist so eine Börse sehr wohl ein gesellschaftliches Ereignis.
    Da trifft man sich mit Leuten, die hunderte von Kilometern voneinander wohnen.
     
    Seltengast, Onkel Sam, tom40 und 4 anderen gefällt das.
  2. Leitwolf

    Leitwolf

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.710
    Zustimmungen:
    3.989
    Ich bin heute ab kurz vor 10 Uhr für knapp 2 h auf der Numismata gewesen. Meiner Eintrittskartennummer nach müssen am ersten Tag, also gestern so ca. 600 (zahlende) Besucher da gewesen sein. Meiner Meinung nach war die Bandbreite insgesamt gut vertreten (Euro, WeMü, Deutschland, [0-Euro-]Scheine, antike Münzen), zur Qualität der einzelnen Bereiche kann ich wenig sagen. Ich war heute nicht gezielt auf der Suche nach bestimmten Münzen, habe aber allgemein nach WeMü Ausschau gehalten. Leider gab es wenige Stände mit "Wühlkisten", sodass ich wieder bei dem Stand aus dem letzten Jahr hängen geblieben bin. 30-40 Stücke habe ich dort gekauft und meine Sammlung entsprechend bereichert.

    Was mir noch einfällt: Zwei verschiedene Händler hatten in ihren Vitrinen jeweils eine Polymer-5er-Fehlprägung (einmal tropisch, einmal subtropisch). Der Polymerring schien jeweils zu kurz geraten zu sein oder gerissen oder was weiß ich. Jedenfalls war 1/4 bis 1/3 der Pille ohne "Abtrennung" durch den Polymerring direkt an den äußeren Metallring "zusammen" geprägt. Der eine Händler hatte ein Preisschild mit 7.500 € und der andere mit 10.000 € daneben gestellt... :respekt:
     
  3. michel008

    michel008 Schrottsammler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    1.314
    Wenn einer so ein Stück für "kleines Geld" sucht, einfach PN an mich...
     

    Anhänge:

  4. Leitwolf

    Leitwolf

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.710
    Zustimmungen:
    3.989
    Genau, so ähnlich sahen die beiden Stücke in Frankfurt aus.
     
  5. tom40

    tom40 Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    7.415
    Zustimmungen:
    1.167
    Mein Rückblick aus Besuchersicht:
    Weniger Händler, aber nach meinem Gefühl "breitere" Auswahl.
    Gut besucht, am Samstag voll, aber nicht zu voll.
    Ich hatte mit mehr 0 €-Scheinen gerechnet, der große Ansturm schein vorbei.
    Gute Auswahl bei Silber und bei Gold zu zum Teil moderaten Preisen (bei modernen Münzen).
    Besseres Angebot bei Weltmünzen als letztes Jahr.
    Außerdem habe ich mich gefreut, das ein oder anderen Forumsmitglied wieder zu treffen.
     
    Seltengast, schurl und moppel65 gefällt das.
  6. Onkel Sam

    Onkel Sam

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    1.054
    Was bedeutet "kleines Geld" ?
     
    Babis und Scrooge2017 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden