Numista

Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.785
Punkte Reaktionen
1.295
Was versprichst du dir mit Einschreiben bitte? Danke schon mal fuer die Aufklaerung.
 

bofried

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.12.2009
Beiträge
8.327
Punkte Reaktionen
7.045
Website
www.langsamreich.de
Ebay Username
eBay-Logo bofried
Nach Russland, Bulgarien, afrikanische und südamerikanische Länder würde ich immer mit Einschreiben versenden (2,50 Euro teurer als normaler Brief). Wenn dann der Brief nicht ankommt bekommt man wenigstens 30 Euro zurück. Einmal habe ich das schon ohne Schwierigleiten so machen können. Den Preis muss man natürlich in das Tauschgeschäft einpreisen. Ich schreibe meist was mir meine Münzen Wert sind. Und dann prüfe ich bei ebay Verkaufte Artikel die Preisvorstellung meines Gegenüber. Wenn dann noch etwas Platz fürs Porto ist, dann tausche ich. Wenn nicht, dann lasse ich es bleiben. Nur etwa jeder 7. Tausch wird tatsächlich durchgeführt und der Durchschnittswert pro Tausch liegt bei 30 - 50 Euro.
 
Registriert
14.07.2009
Beiträge
1.307
Punkte Reaktionen
709
Hallo,

Bei den Tauschaktionen (ich habe ca. 2 Stück im Monat - teils nur einen im Monat) geht es mir weniger darum, ob es sich finanziell lohnt, sondern mehr darum, ob ich interessante Münzen aus einem anderen Land bekomme, die ich hier nicht in Kiloware finde. Mir gefällt es z. B. am besten, wenn ich Münzen, die ich gerne hätte, tatsächlich aus ihrem Herkunftsland ertauschen kann. So ging es mir mit den russischen 10ern, den ukrainischen Umlaufmünzen, sudanesischen Münzen und den vietnamesischen usw...
Das Porto zähle ich persönlich nicht hinzu, da auch mein Tauschpartner Porto zahlen muss. Ich bewerte Münzen gegen Münzen in der Summe.
In ebay kaufe ich keine Münzen - habe ich jedenfalls bisher noch nicht.

Es gibt Tauschpartner die "Münze gegen Münze" (nach Stückzahl) sagen, es gibt welche die nach KM-Katalogwert tauschen oder gar verkaufen und teils utopische Preise ansetzen.
Es muss dir als Tauschwilliger halt immer klar sein, was dir deine Doppelten wert sind, und was du für die Münzen des Tauschpartners bereit bist zu geben.
Mein höchster Tauschwert war 40€. Ich tausche gewöhnlich für 15-25€. Da ich wenig tausche ist mir das Porto dabei wurscht. Versenden tu ich grundsätzlich per Einschreiben, damit ich a: die Sendung selber verfolgen kann und b: der Tauschpartner die Sendung ebenfalls verfolgen und mich über deren Ankunft nicht belügen kann.
Spannend finde ich neben dem Münztausch an sich auch den Kontakt mit Leuten aus der ganzen Welt. Meine Englisch-Fähigkeiten haben sich dadurch auch verbessert.
Meine exotischsten Tausch-Länder waren bisher der Sudan und Vietnam. Ansonsten gab es noch Ukraine, Russland, Polen, Serbien, Lettland und Frankreich.
Mein einziger Tauschversuch mit einem Inder war leider eine Enttäuschung. Ich versendete meine Münzen im Wert von ca. 30-40€ und erhielt nichts als faule Ausreden. Die negativen Bewertungen für ihn kamen leider erst nachdem meine Münzen bei ihm eingetroffen waren. Mit Indern hatten aber schon mehrere Leute dort Probleme, was es ehrlichen Indischen Münzsammlern sehr schwer macht Tauschpartner zu finden.

Es gibt immer wieder Versuche von potenziellen Tauschpartnern, einen guten Schnitt auf meine Kosten zu machen (die wollen mein Silber und meine Euro-Zwiggl und wollen aber nix annähernd gleichwertiges rausrücken). Dann wird der Tausch halt nicht durchgeführt und beendet. Die meckern da auch nicht, weil sie ja wissen, warum sie den Tausch wollten und ich ihn nicht. ;)
Wenn dann einer meckert, weiß man woran man ist.

Es gab auch schon Tauschanfragen, die ich eher kurios finde: Ein Kroate meldete sich bei mir, und wollte 3 oder 4 kroatische Münzen mit geringem Nennwert (unterhalb einer Kuna). Auf meine Frage, ob sich ein solcher Tausch überhaupt lohnt und ob wir den Tausch denn erweitern könnten, kam dann keine Antwort. Allein aus Kroatien 3 solcher Anfragen und aus Bosnien eine. Keine dieser Tausch-Anfragen wurden zum Abschluss gebracht.
Da habe ich manchmal den Verdacht, dass da nur jemand meine Adresse herausfinden will, da es sich in seinen Augen um ein möglicherweise ergiebiges Einbruchsziel handeln könnte (Münzensammler haben in den Augen manch unbedarfter Leute zu viel Geld übrig und die Bude voll mit Wertgegenständen - so ein Blödsinn!).
 
Registriert
17.11.2004
Beiträge
2.979
Punkte Reaktionen
4.342
Heute nacht wurde anscheinend ein neues Upgrade eingespielt:

Die übersichtliche, einfache Darstellung und Bedienung des Hinzufügens/Entfernens auf den einzelnen Münzseiten/-blättern (pro Jahr/Zeile fünf Spalten für fünf Erhaltungen und eine Extra-Spalte für Anzahl der Tauschmünzen) ist einem - auf den ersten Blick - unüberschaubarem Design/Eingabefenster gewichen. Aber schaut erst einmal selbst und bildet euch eine Meinung...
 

bofried

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.12.2009
Beiträge
8.327
Punkte Reaktionen
7.045
Website
www.langsamreich.de
Ebay Username
eBay-Logo bofried
Ja, ich seh da im Moment auch noch nicht durch. Hab noch zwei Swaps offen. Mal sehen ob ich mich da durchfinde.
 
Registriert
19.09.2005
Beiträge
3.452
Punkte Reaktionen
2.331
Und anscheinend kann man auch keine Währung in Suchfunktion eingeben. Wenn ich "2 Euro" bei "Face value" eintippe, findet die nichts. Nur noch die "2".
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.785
Punkte Reaktionen
1.295
Und anscheinend kann man auch keine Währung in Suchfunktion eingeben. Wenn ich "2 Euro" bei "Face value" eintippe, findet die nichts. Nur noch die "2".

Das ist mir wenigen Tagen auch aufgefallen. Vllt. wäre es ratsamer dort eine Dropdownliste für den User anzulegen der nur noch Land und Währung aus einer vorgegebenen Vielzahl selber raussuchen darf.
 
Registriert
17.11.2004
Beiträge
2.979
Punkte Reaktionen
4.342
Das Feedback ist - ich habe den Thread nur überflogen - wohl überwiegend negativ: die Nutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit sind weg (Values and new collection management – Numista). Laut Homepage-Betreiber soll es eine Wahl-Option geben: Wer die alte Version nutzen möchte, kann dies dann tun.
 
Registriert
07.07.2007
Beiträge
349
Punkte Reaktionen
70
Und anscheinend kann man auch keine Währung in Suchfunktion eingeben. Wenn ich "2 Euro" bei "Face value" eintippe, findet die nichts. Nur noch die "2".
Das war ne Option? War mir nie bewusst und hab mich immer mit über die ungewünschten Suchergebnisse geärgert.
Allerdings klappt die Suche bei mir nachwievor!

Ich finde das neue Update ein wenig nervig in Bezug auf Tauchmünzen eintippen. Anstatt einfach eine Anzahl in die jeweilige Reihe zu setzten, popt jetzt immer ein zusätzliches Fenster aus. Zudem wird immer automatisch eine Münze in meine collection hinzugefügt, wenn ich eine Tauschmünze eingebe.
 
Registriert
17.11.2004
Beiträge
2.979
Punkte Reaktionen
4.342
Das Feedback ist - ich habe den Thread nur überflogen - wohl überwiegend negativ: die Nutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit sind weg (Values and new collection management – Numista). Laut Homepage-Betreiber soll es eine Wahl-Option geben: Wer die alte Version nutzen möchte, kann dies dann tun.

In Posting "26-Feb-2018, 07:31PM" wird erklärt wie:

"For those who prefer the previous interface, you may go to your account settings and choose the second option for 'Display of my collection'.
The old version is available for the coin pages, display of your coins and fast input in search results. The rest will come soon."
 
Oben