• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Ochsenpfunde und andere fremdländische Gepräge

Registriert
14.07.2009
Beiträge
1.307
Punkte Reaktionen
709
Vielen Dank für diese weitere Ergänzung. Von den bulgarischen Prägungen meine ich mal gelesen zu haben, dass es sich um die ersten plattierten Münzen handelt. Ich glaube, diese Technik beherschte zu diesem Zeitpunkt nur Berlin.

Auch ich habe vor nicht sehr langer Zeit darüber gelesen. Im selben Text war die Rede von "Fließeisen". Die Erfahrungen, die damals gesammelt wurden, hat man laut jenem Text in die Herstellung der plattierten Pfennige ab 1948 bzw. 5erl und 10erl ab 1949 eingebracht. Nur hat man statt "Fließeisen" (was auch immer das ist) sogenannten "Fließstahl" (?) verwendet.
Rosten tut vermutlich beides wunderbar. :D

Es könnte ein Artikel in der Münzen & Sammeln gewesen sein...
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.045
Punkte Reaktionen
9.861
Auch ich habe vor nicht sehr langer Zeit darüber gelesen. Im selben Text war die Rede von "Fließeisen". Die Erfahrungen, die damals gesammelt wurden, hat man laut jenem Text in die Herstellung der plattierten Pfennige ab 1948 bzw. 5erl und 10erl ab 1949 eingebracht. Nur hat man statt "Fließeisen" (was auch immer das ist) sogenannten "Fließstahl" (?) verwendet.
Rosten tut vermutlich beides wunderbar. :D

Es könnte ein Artikel in der Münzen & Sammeln gewesen sein...

Ok, dann könnte es eventuell im Jahrgang 2007 oder in einem der Hefte ab 12 / 09 gestanden haben.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet