Öffentlich Rechtliches versus Privates TV

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
13.538
Punkte Reaktionen
12.321
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Hallo numisfreund.
Ich hoffe du glaubst den Quatsch nicht den du von der GEZ Seite hierher kopiert hast.
....

Du möchtest nun nicht wirklich die GEZ dadurch argumentativ unterstützen, indem du nur auf deren eigene Werbungs- bzw. Rechtfertigungshomepage verweist, oder?
:confused:....
Was ich glaube steht hier nicht zur Debatte. Ich habe eine Quelle zur Versachlichung der Diskussion kopiert bzw. verlinkt.

Jeder möge den / die Sender sehen, der / die ihm gefallen.

Man sollte sich aber nicht über die fortschreitende Verdummung und Verrohung von Teilen der Bevölkerung wundern, wenn der Anteil der "Privat"-Seher stetig zunimmt. Ein Teil der Privatsenderprogramme ist meiner Meinung nach nicht unerheblich daran beteiligt.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.226
Punkte Reaktionen
786
Oh, welch schönes Thema :),

ich bin für die Reduzierung bei den Öffentlichen auf einen Hauptsender und einen Nachrichtensender. Den Zusammenschluss mehrerer Bundesländer zu den jeweiligen Dritten, keine eigenen Kleinstaatensender,also maximal 6- 8 Anstalten auch im Rundfunkbereich

Reduzierung der Gebühr auf 5€.

Radiosender maximal 3 pro Anstalt. (jung,mittel, alt)

Aber als allererstes: vollständiger Rückzug der Politik aus der Vorstandsetagen und Rückkehr zu einem alles berichtenden öffentlichen Rundfunk. Für das Land und nicht gegen das Land.

Das was im Moment kommt ist deutschlandzerstörender, ruinierender klimatöser Hyteriewahn, politisch stark Richtung links/grün gelenkter Bockmist.
 
Registriert
02.12.2009
Beiträge
909
Punkte Reaktionen
434
Wenn es nur noch Privatsender geben würde wie RTL und Konsorten würde ich meinen Fernseher abschaffen,so einen Unsinn schaue ich mir nicht an.
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.738
Punkte Reaktionen
7.441
Ich sehe mir in erster Linie bei ARD + ZDF Nachrichten an. Und komme mir immer mehr vor, wie beim Fernsehen der DDR und deren Aktuellen Kamera. Andere mögen das anders sehen. Ich nicht, dass ist teilweise Regierungsfernsehen vom feinsten.
 
Registriert
17.09.2010
Beiträge
1.466
Punkte Reaktionen
340
Ich sehe mir in erster Linie bei ARD + ZDF Nachrichten an. Und komme mir immer mehr vor, wie beim Fernsehen der DDR und deren Aktuellen Kamera. Andere mögen das anders sehen. Ich nicht, dass ist teilweise Regierungsfernsehen vom feinsten.

Die Aussage sehen sicherlich viele kritisch. Aber als junger Mensch muss ich sagen, dass die Medien meiner Meinung nach durchaus einseitig berichten. Alles was Globalisierung, internationales Wachstum, Themen wie Migration und Klima betrifft, wird aktuell aus einer Perspektive berichtet, welche Menschen in gewisser Weise einstellen soll. Kein Wunder, dass sich dann die Gesellschaft immer mehr spaltet. Ich sehe es mit Sorge...
 

Kempelen

Moderator
Teammitglied
Registriert
24.06.2009
Beiträge
6.605
Punkte Reaktionen
8.979
Der blöden Werbung kann ich jederzeit durch schlichtes Ignorieren entkommen, ...

Werbung kommt zwei- bis dreimal mitten in einem Spielfilm. Wie soll man da entkommen ?

Der Film wird letztendlich unnötig in die Länge gezogen und das kostet Zeit und somit oftmals eine längere Nachtruhe.
 
Registriert
17.02.2006
Beiträge
7.022
Punkte Reaktionen
4.073
Dann hast du aber eine schwache Blase wenn du 3 bis 4x während eines Filmes zum WC muss.:)
Dann solltest du lieber die öffentlichen schauen,da machen sie immer Werbung gegen Blasenschwäche:)
War ja nur ein Vorschlag. Ich gehöre zu den Zwangszahlern die den Quatsch nicht nutzen. Wenn ich aufs Örtchen muss drück ich auf Pause.
Als unser Röhrenfernseher kaputt war, wollte ich dort ein Aquarium hinstellen, wurde von der Frau abgelehnt.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.853
Punkte Reaktionen
2.394
Werbung kommt zwei- bis dreimal mitten in einem Spielfilm. Wie soll man da entkommen ?

Der Film wird letztendlich unnötig in die Länge gezogen und das kostet Zeit und somit oftmals eine längere Nachtruhe.
Wenn ich mal einen Film schaue dann nur in Originalsprache (ggf. Untertitel bei nicht Englischen Produktionen) und auf einer kleinen Leinwand mit einem Projektor ("Beamer"). Und natürlich die ungeschnitene Version die der Regisseur haben wollte, nicht das zensierte Zeug das hier ausgestrahlt wird. Für die DVDs zahle ich sogar Geld. Hat aber den Vorteil dass ich schauen kann wenn ich will, und Pause machen wenn ich will und mir keiner Sagt was ich kaufen soll, den Rand wegschneidet oder irgendwelche Einblendungen für die Sendungen morgen oder nächste Woche alle 10 Minuten drüberlegt. Bei Ebay, einschlägigen Seiten oder auf dem Flohmarkt kriegt man gebrauchte DVDs mit Filmen die 2-3 Jahre und älter sind oftmals schon für 1 Euro. Für je 1 Euro habe ich unter anderem damals alle 3 Teile Herr der Ringe Special Edition bekommen so um 2006 herum, aber auch viele andere Blockbuster und sogar Serienstaffeln (seit 2013 wegen der Zwangssteuer kann ich leider nicht mehr so viele Filme kaufen weil man Geld halt nur 1x ausgeben kann und muss mich auf meinen vorhandenen Film-Bestand verlassen).
In Summe habe ich ohne jede Gegenleistung jetzt schon über 1500 Euro verbrannt für die "ARDktuelle Kamera", wo (hatte ich bei Bekannten gesehen) das Attentat mit dem LKW weiland in Berlin noch stundenlang als "unsicher ob es ein Unfall war" berichtet wurde, obwohl sofort klar war dass wenn der eigentliche Fahrer erschossen im Führerhaus liegt und der Pass vom Terroristen gefunden wird keine andere Erklärung als Terror möglich ist. Erst um Mitternacht oder noch später (wenn alle schlafen) wurde dann die nicht mehr zurückzuhaltende Wahrheit (dank Internet) zugegeben. Wer sich erinnert: Schabowski hat am 9.11.1989 den Zettel versehentlich vorgelesen, so dass es in den Abendnachrichten Thema war, eigentlich sollte die Meldung über nicht näher definierte "Reisefreiheitserleichterungen" um 2 Uhr nacht bekannt gegeben werden wenn keiner mehr wach ist um zu reagieren.
 
Oben