Panda Serie 1998 + 1995

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Zusammen

Ich hatte das Glück und habe die vollständige Serie der Jahrgänge 1995 und 1998 geerbt. Es sind alle in Folie eingeschweisst und mit dem "Zertifikat" versehen.
Nach einiger Recherche im Internet, habe ich leider Info bzw. Zahlen erhalten die m.E. in beide Richtungen fragwürdig sind.
Ich möchte diese Serie verkaufen und möchte einen fairen Betrag erhalten, dazu würde ich gerne genauere Info - wenn möglich- erhalten. Kann mir dazu jemand weiterhelfen?
Bilder von den 50Yuan Münzen sind angefügt.
Panda_1995_50_yuan.jpeg
Panda_50_yuan_1998.jpeg
Panda_1995_50_yuan.jpeg
Panda_50_yuan_1998.jpeg
panda 1998_50_yuan_vorne.jpeg
panda_50_1995.jpeg
 
Mitglied seit
16.12.2010
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
4
Hallo!Das ist schon ziemlich was wert, eine Preisfindung sollte nicht so schwierig werden, einfach ebay.com beendete Auktionen beobachten oder googeln.
 
Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Danke für die Info, das habe im Prinzip schon gemacht, aber kaum was gefunden. Hier im Forum gibt es auch einiges aber die Preisschwankungen sind ziemlich enorm
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
3.365
Punkte für Reaktionen
1.861
Bei einer Versteigerung als Auktion auf Feepay erhält man einen Preis der sich aus Höchstgebot abzüglich 10% Verkaufsprovision ergibt. Wenn zu erwarten ist dass der Aufschlag mehr als 12% auf den Goldpreis ist, kann man da eigentlich nichts falsch machen, Münzen die zum Goldwert gehandelt werden kriegt man beim seriösen Aufkäufer besser unter.
 
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.378
Punkte für Reaktionen
1.244
Äh...sorry...die Dinger sind garantiert deutlich über Gold zu bewerten. Ebay ist da sicher der falsche Platz!

Es existieren zwei Varianten dieses Stückes ( Small Date / Large Date ). Ich kann aber nicht sagen, was du da hast, mir fehlt der Vergleich, tippe aber aufgrund einer Abbildung in einem Katalog auf LD. Beide sind selten ( Auflage ca. 4500 LD, ca. 9000 für SD ). Künker hat einen 1995 1/2 Unzer in der Herbstauktion Losnummer 7397 mit 10.000 Euro geschätzt. Dieser war aber NGC MS69 gegradet.
Pro Aurum bietet einen für 6900 Euro an... Heubach hatte mal einen für knapp 5000.-

Es stellt sich nun die frage, ob deine auch echt sind. Du besitzt dort ausgerechnet mit die seltensten Jahrgänge...

Künker hat bundesweit einige Filialen. Ich würde mit deinen Stücken da mal hinfahren. Es ist allgemein bekannt, das Künker einen guten Draht zu den China Pandas hat ;)

Du schreibst, du hast vollständige Jahrgänge 95 und 98. Meinst du, du besitzt je 5, 10, 25, 50, 100 Yuan ? Also von 1/20 Unze bis zum 1 Unzer?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Hi Kay, danke für die Info und Ratschläge. Ich gehe davon aus, da mein Onkel passionierter Sammler war, dass die "Dinger" echt sind. Sie sind komplett eingeschweisst, gewichtmässig sind sie auch im Bereich - ist schwierig, da ich das Gewicht nur mit Folie habe-
und Ja ich habe alle vom 1/20 bis 1 oz von beiden Jahrgängen.
Wenn ich Fotos mit Pandas mit LD und SD vergleiche, dann sind die eindeutig bei LD anzusiedeln.
Gruss Ari
 
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.378
Punkte für Reaktionen
1.244
Dann würde ich in der Tat zu Künker fahren oder zumindest mal in Kontakt treten vorab. Vielleicht kannst du die Münzen ja dort zur Versteigerung auch einliefern, wenn die Konditionen stimmen. Sicher wird das eine Menge an Provision kosten, jedoch erzielen die als Platzhirsch regelmäßig die höchsten Auktionsergebnisse und verfügen über das richtige und kaufkräftige Netzwerk. Der 1/2 Unzer von 1998 mit LD hat sogar eine noch geringere Auflage, hab den Katalog gerade nicht zur Hand, aber ich meine das waren ca. 2500 Stk. (schau später nochmal nach).

In welcher Gegend wohnst du?
 

moppel65

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
8.094
Punkte für Reaktionen
8.482
Konstanz, Zürich, Strassburg, München.
Viel Erfolg!
 
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.378
Punkte für Reaktionen
1.244
Na ich hoffe mal, das uns der TE auf Stand hält, würde mich schon sehr interessieren, ob wir hier mit den Tipps richtig liegen oder lagen :rolleyes:
 
Mitglied seit
15.05.2018
Beiträge
466
Punkte für Reaktionen
277
Würde die vermutlich graden lassen. Wenn ich sie eh verkaufen will...
 
Mitglied seit
15.05.2018
Beiträge
466
Punkte für Reaktionen
277
Echt? Auch wenn die noch original verpackt sind? :eek:
Hab mich aber ehrlich gesagt noch nie richtig mit den Graden befasst...
Ich seh nur immer, wie hoch die Aufschläge bei gegradeden seltenen Münzen sind. Da kommt eine ohne Grading eigentlich nie mit. Ansonsten bin ich da auch kein Fan von.
 
Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Zusammen, herzlichen Dank für die vielen Antworten und Anregungen. Nach Internet Recherche gibt es in Grenzach ein Versteigerungshaus Stade, kennt das jemand per Zufall?
Ich denke auch, dass ich die Münzen von Experten schätzen lassen muss.
 

moppel65

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
07.04.2003
Beiträge
8.094
Punkte für Reaktionen
8.482
Ich kenne das Haus nicht, empfehle aber dringend, die Münzen nicht bei jeder x-beliebigen Auktion einzureichen.
So eine hochwertige Ware braucht die richtige Plattform.
 
Mitglied seit
07.11.2003
Beiträge
13.038
Punkte für Reaktionen
8.234
Der scheint ein Spezialist für Ansichtskarten und Briefmarken zu sein.
Wertvolle Münzen würde ich da nicht hingeben.
 
Mitglied seit
09.01.2005
Beiträge
245
Punkte für Reaktionen
41
Ich würde das durch NCS/NGC laufen lassen und dann müsste man sich noch genau überlegen welches Auktionshaus. Eventuell lässt sich bei einem internationalen Auktionshaus wie Heritage, Stack's Bowers oder Champion mehr erzielen. Bei manchen deutschen Auktionen wundert man sich wie wenig rumkommt.
 
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
655
Punkte für Reaktionen
770
Ein Grading nur ab 69. Alles andere ist mit Sicherheit im VK billiger, als in Originalfolie angeboten.
 
Mitglied seit
19.03.2005
Beiträge
522
Punkte für Reaktionen
18
Halbe Unze 95 um 3500 €
Ganze Unze 95 um 2800—3000€

Die 98 er halbe Unze um 3500—4000.
Auf jeden Fall sind die halben teurer als die Unzen.

Auktionen sind teuer ....vom VK Preis noch um 20% abziehen. Denke eBay oder eBay Kleinanzeigen versuchen. Bei persönlicher Abholung geht bestimmt was
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet