www.honscha.de

Petition für generelle Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h auf deutschen Autobahnen gestartet

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von DDresdner, 6. März 2019.

  1. DDresdner

    DDresdner

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.268
    Zustimmungen:
    866
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2019
  2. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.410
    Zustimmungen:
    4.857
    Was erwartest Du? Genau DAS wird passieren...:rolleyes:
     
  3. Tobias Honscha

    Tobias Honscha Administrator

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    5.907
    Zustimmungen:
    1.464
    Ebay Username:
    eBay-Logo www.honscha.de
    Facebook:
    facebook Honscha.Muenzen
    Zum Thema Tempo 130 möchte ich nichts schreiben, aber ich denke, dass die evangelische Kirche naheliegendere Probleme benennen und lösen sollte, in denen sie Kompetenzen aufweist.
    Und das sage ich als zahlendes Mitglied dieser Kirche ...
     
    moppel65 und jjjaaade gefällt das.
  4. stroop

    stroop

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    135
    Na dann bin ich ja wenigstens zufrieden, dass der Verein schon ne ganze Weile nix mehr von mir bekommt.
     
  5. hh1969

    hh1969 Moderator...und seit über 17 Jahren hier an Board. Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.645
    Zustimmungen:
    753
    Ein aussichtsloses Unterfangen, da das politisch nicht gewünscht ist.
    Ich wäre auch dafür; da ich dem Ganzen aber wie gesagt null Erfolgsaussichten beimesse, werde ich da auch nicht mitmachen.
     
  6. Uwe-11

    Uwe-11

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    341
    Ich fahre ganz gern mal schnell, zumindest da wo es noch gestattet ist.
    Daher mache ich auch nicht mit....
     
  7. Tobias Honscha

    Tobias Honscha Administrator

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    5.907
    Zustimmungen:
    1.464
    Ebay Username:
    eBay-Logo www.honscha.de
    Facebook:
    facebook Honscha.Muenzen
    Dann doch auch von mir ein Kommentar zum Tempolimit....

    Fakt ist, dass sowieso immer mehr Autobahnabschnitte mit diversen Tempolimits (sogar häufig weit unter 130km/h) belegt sind. Gefühlt kann man kaum noch schnell fahren - aus diesem Grunde überrascht mich die in den Medien genannte Zahl von 70% Anteil der Autobahnen ohne Tempolimit - mir kommt es wie 20% vor - vielleicht fahre ich einfach die falschen Strecken. Trotzdem ist das Autofahren in Deutschland relativ sicher, auch im Vergleich zu unseren Nachbarn mit Tempolimit. Setzt sich der Trend zum Elektro-Auto durch, wird es auf den Autobahnen aber sowieso langsamer - rein aus Effizienzgründen, denn für die aktuellen Antriebe ist 120-130km/h das Maximum, will man nicht alle 200km nachladen.
    Natürlich lässt sich auch nicht abstreiten, dass höhere Tempi auch ein höheres Risiko darstellen, dass ist der Physik geschuldet. Aus diesen Gründen wird es vielleicht einmal Mehrheiten für ein Limit geben, auch wenn sich die Politik heute noch weigert. Unfälle wird es dann noch immer geben - auf der Landstraße haben wir faktisch Tempo 200 - wenn sich auf engen Straßen zwei Autos frontal mit 100km/h treffen, haben wir die gleiche Energie, wie auf der Autobahn bei einem Crash mit 200km/h. Erst intelligente Autos werden Unfälle noch einmal drastisch senken, so wie es ABS,ESP,Airbag, Gurt und andere sicherheitsrelevante Verbesserungen getan haben. Ob dann aber noch deutsche Autos marktführend sein werden und nicht Autos von Google, Apple oder Tesla, wage ich zu bezweifeln.

    Trotzdem frage ich mich: Muss die Kirche eine solche Petition anstoßen? Wäre nicht eine Kampange zur Rücksichtnahme im Straßenverkehr hilfreicher?
     
    Muppetshow gefällt das.
  8. lightning

    lightning

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    711
    Naja, mir fallen keine objektiven Kriterien gegen ein Tempolimit ein. Für mich ist die Sache damit relativ klar.

    Aber auch in diesem Fall befürworte ich ein bisschen mehr französische Gelassenheit... Vive la laïcité!
     
  9. DDresdner

    DDresdner

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.268
    Zustimmungen:
    866
    Aber nur unter speziellen Voraussetzungen: Stimmt's?: Gegen die Wand

    Da man Rücksichtnahme auf der Autobahn nicht durchgesetzt bekommt (Die Termine der Alpha-Führungskräfte im 7er BMW auf der linken Spur sind IMMER wichtiger als die Anliegen des die Autobahn durch freches Überholen mit 160 „blockierenden“ Plebses...) bin ICH für französische Gemütlichkeit für alle und französische Strafen für Geschwindigkeitsübertretungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2019
  10. Tobias Honscha

    Tobias Honscha Administrator

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    5.907
    Zustimmungen:
    1.464
    Ebay Username:
    eBay-Logo www.honscha.de
    Facebook:
    facebook Honscha.Muenzen
    Naja, welches Tempo ist denn sicher (130 ? 100? 80 ?)? Wer entscheidet das?
    Objektiv ist kein Autofahren die sicherste Lösung.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden