www.honscha.de

Petition für generelle Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h auf deutschen Autobahnen gestartet

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von DDresdner, 6. März 2019.

  1. Onkel Sam

    Onkel Sam

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    1.033


    Ich fuhr 4 Jahre lang 50.000 Kilometer im Jahr und gehöre doch zu den Rasern.
    Lichthupe gibt es nur bei Schwachmaten die urplötzlich gerade wenn du angefahren kommt meinen mit 120 Km/h hinter dem LKW rausscheren müssen zum überholen.

    Wie oft davon saß ein Rentner hinter dem Steuer? Lichthupe und Hupe werden gar nicht realisiert von denen und ziehen munter weiter raus.

    Ich bin für:
    a) Gesundheitstest für alle Senioren. (das erste mal mit 60, dann 65 und dannach alle 2 Jahre) Wieso soll der Mensch nicht zum TÜV gehen, wenn das Fahrzeuge müssen?
    Ist der Mensch als Fehlerquelle wirklich immer auszuschließen? und ja ich werde auch mal älter und müsste zum TÜV.

    b) Kleinwagen für Fahranfänger mit max. 85 PS bis zum 25. Lebensjahr. Beim Motorrad wird ja sowas auch gehandhabt. Keine Rallyfahrten in der Innenstadt mehr.

    c) Generelles Überholverbot für Brummis auf deuschen Autobahnen. LKW kommt in Hamburg (zentralen Cointainerbahnhof) auf den Zug und darf in München (zentralen Cointainerbahnhof) wieder runter, dannach kann er seine restliche Strecke zum Kundenbetrieb aufnehmen. Somit wäre der Umwelt geholfen, Autobahnen müssten nicht mehr 3 oder 4 Spurig sein und die tickenden Zeitbomben aus Osteuropa auf Autobahnen wären weniger. Einhaltung der Lenkzeiten ist auch so ne Sache.

    d) Fahren wie in Frankreich? 2012 dachte ich ich bin in der Türkei oder Rumänien. Wie die Autos der Franzosen von Außen aussehen lässt auf ihren Fahrstiel in Paris gut herleiten. Dazu die Mautstellen mitten auf der Autobahn oder Ampeln im Kreisverkehr. Soooooooooo viel Schwachsinn! :motz: Frankreich ist kein gutes Beispiel.
     
  2. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.870
    Zustimmungen:
    5.718
    :lachtot: :lachtot: :lachtot:

    Nenn mir mal 'ne einzige öffentliche freiwillige Selbstbeschränkung einer Gruppe, die funzt...!
     
    lightning gefällt das.
  3. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.645
    Zustimmungen:
    2.914
    Na nicht der Bürger.
     
  4. Schneeflocke78

    Schneeflocke78

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    212
    Und das ist zu begrüßen?
     
  5. IhasOuts

    IhasOuts

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    131
    Wer denn sonst bitte? Ist eine politische Entscheidung. Da kann sich jeder einbringen und in Wahlen sogar seine Meinung einbringen ohne sich zu engagieren. So funktioniert parlamentarische Demokratie nun mal.
     
    Deichmann, lightning und numisfreund gefällt das.
  6. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    10.090
    Zustimmungen:
    9.323
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
    50.000 Unterzeichner

    Kirchen-Petition für Tempo 130 schafft es in den Bundestag

    Die Forderung nach Tempo 130 als Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen kommt in den Bundestag: Eine entsprechende Petition hat die nötige Zahl an Unterschriften erreicht. Initiator des Anliegens: die Evangelische Kirche.

    Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland hat erreicht, was Umweltverbände nicht geschafft haben: Im Bundestag muss über ein generelles Tempolimit von 130 km/h auf deutschen Straßen diskutiert werden. Eine Petition dazu hat die erforderliche Zahl von Unterzeichnern erreicht. "Wir wollten die Debatte, wir haben die Debatte", sagt Ralf-Uwe Beck, Sprecher der Kirche.

    Am Montag gegen 16.30 Uhr hat die Petition 89913 die Marke von 50.000 Mitzeichnern auf der Seite des Bundestags durchbrochen. Die Frist zur Mitzeichnung läuft noch bis Mittwoch – und es gibt noch eine erhebliche Zahl von Unterschriften auf Papier.

    Weil das Quorum erreicht wird, kann die Kirche in öffentlicher Sitzung im Petitionsausschuss vortragen, wieso der Bundestag das Tempolimit beschließen soll. Die Ausschussmitglieder können dann eine Empfehlung für den Bundestag beschließen.


    Quelle und mehr:
    Kirchen-Petition für Tempo 130 schafft es in den Bundestag
     
  7. jjjaaade

    jjjaaade

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    515
    Ebay Username:
    eBay-Logo familie_big
    Bravo Kirche.
    Das brennenste Thema, was die Kirche hat.
    Bin froh, das ich da raus bin.
     
    Schneeflocke78 gefällt das.
  8. Onkel Sam

    Onkel Sam

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    1.033
    Glaube keinem Numisfreund an einem 1. April
     
    sammler0788 und numisfreund gefällt das.
  9. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    10.090
    Zustimmungen:
    9.323
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
    Wie heißt noch mal das Sprichwort aus meiner Kindheit?

    "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er doch die Wahrheit spricht" :(
     
  10. IhasOuts

    IhasOuts

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    131
    Aus der Quelle:
    "Klimaschutz und Verkehrssicherheit haben sehr konkret etwas mit Menschenliebe zu tun", so Beck. "Die Inselbewohner, die ihre Heimat wegen steigendem Meeresspiegel verlassen müssen, das sind unsere Nächsten."

    Weniger (schlimme) Verkehrsunfälle ist auch ein netter Nebeneffekt.
     
    Handzumgrus und numisfreund gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden