www.honscha.de

Plauderthread: Diskussion zu den Saalauktionen

Dieses Thema im Forum "Deutschland von 1871 bis 1948" wurde erstellt von Münzadler, 23. Oktober 2014.

  1. kleinerAdler

    kleinerAdler

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    259


    Ja. Muss mich das beunruhigen?
     
  2. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    10.213
    Zustimmungen:
    3.348
    Nee, aber evt. bewegt es dich zum Umdenken und Du nutzt in Zukunft den Weg über Sixbid oder Numisbid, denn diese Links würden zum Ziel führen. ;)
     
  3. kleinerAdler

    kleinerAdler

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    259
    mach ich. danke für den Tipp!
     
  4. Bergfreund

    Bergfreund

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    505
    Ok, ich weiß immer noch nicht, was ich anstelle der **** einsetzen muss. Bevor ich jetzt alle Auktionsplattformen durchprobiere: klärt mich bitte jemand auf?
     
  5. Hsv1896

    Hsv1896

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    350
    das aufgeld ist ausnahmslos für jeden gleich.
    einzig bei den einlieferungskosten gibt es teils immense unterschiede zwischen privat, privat+ und händler.
     
  6. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    10.213
    Zustimmungen:
    3.348
  7. Hsv1896

    Hsv1896

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    350
    ...zu wenig für das stück.
     
  8. kleinerAdler

    kleinerAdler

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    259

    Schau auf der kommenden Wag Online Auktion 106 nach ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2020 um 14:40 Uhr
    Bergfreund gefällt das.
  9. joro_73

    joro_73

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    158
    Tut mir leid, aber das ist nicht so. Ich habe einen Bietagenten gehabt, der für mich geboten hat und der seinen Ertrag aus der Differenz zwischen seinem und meinem Aufgeld erhalten hat. Wobei meins dem offiziellen entsprach. Bei vielen Auktionshäusern hat er sogar gar kein Aufgeld bezahlt.
     
  10. Hsv1896

    Hsv1896

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    350
    bei welchen auktionshäusern hat das so funktioniert?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden