• Werbung:
    Erhalten Sie $5 in Bitcoin für den Einstieg in Coinbase
    Haftungsausschluss: Das personalisierte 5-Dollar-Prämienangebot wird nach der Kontoerstellung angezeigt. Zeitlich begrenztes Angebot und solange der Vorrat reicht. Angebot für neue Benutzer verfügbar, die ihre Identität noch nicht überprüft haben. Das Angebot gilt nicht für neue Benutzer, die über das Empfehlungsprogramm an Coinbase weitergeleitet wurden oder die zuvor ein Konto mit anderen Kontaktinformationen eröffnet haben. Coinbase kann die Teilnahmebedingungen jederzeit nach eigenem Ermessen aktualisieren.
    Hier registrieren

Plauderthread: Diskussion zu den Saalauktionen

Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.219
Punkte Reaktionen
7.008
Registriert
19.09.2002
Beiträge
234
Punkte Reaktionen
173
Website
Website besuchen
Kurze Frage.
War jemand bei Künker und hat zufällig den 5er Preussen 1896 pp angesehen ?
Sowie den 2er Württemberg 1880 PP NGC 67 , und kann da etwas zu schreiben, wie der Eindruck war.
Ich habe bei den Fotos von NGC beim 1880er doch einige Haarlinien auf der Vorderseite gesehen, und dann 67??
Beim Preussen war mir etwas am Kopf aufgefallen, sieht aus wie ein Patinaüberdeckter Kratzer.
Ansonsten wäre der ja sehr preiswert weggegangen.
 
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.219
Punkte Reaktionen
7.008
Ich habe bei den Fotos von NGC beim 1880er doch einige Haarlinien auf der Vorderseite gesehen, und dann 67??
Beim Preussen war mir etwas am Kopf aufgefallen, sieht aus wie ein Patinaüberdeckter Kratzer.

Ich war zwar nicht dort, aber ich habe mir gerade die beiden Münzen angeschaut. Beim 5er Preußen gehe ich davon aus, dass du diese Stelle hier meinst:

Preußen 1896.JPG


Da die Stelle im Feld direkt bis an die Kante der Nase geht und dann sogar noch weiter über die Nase hinweg verläuft, dort jedoch nicht mehr ganz so deutlich zu sehen ist, gehe ich stark von einem Fremdkörper (kleines Haar oder Fussel) aus, welcher beim Prägen zwischen Stempel und Ronde gekommen ist. Ein Kratzer dürfte das meines Erachtens nicht sein.

Und beim 2er Württemberg kannst du dir auf der Seite von Künker ein Video anschauen. Dort kann man sich aufgrund des Lichteinfalls einen sehr guten Eindruck verschaffen.

 
Registriert
20.04.2018
Beiträge
1.461
Punkte Reaktionen
1.039
Kurze Frage.
War jemand bei Künker und hat zufällig den 5er Preussen 1896 pp angesehen ?
Sowie den 2er Württemberg 1880 PP NGC 67 , und kann da etwas zu schreiben, wie der Eindruck war.
Ich habe bei den Fotos von NGC beim 1880er doch einige Haarlinien auf der Vorderseite gesehen, und dann 67??
Beim Preussen war mir etwas am Kopf aufgefallen, sieht aus wie ein Patinaüberdeckter Kratzer.
Ansonsten wäre der ja sehr preiswert weggegangen.
Zum Würrtemberger hast du ein 1876er Vergleichsstück auf 2Buchstaben 4303700246
 
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.219
Punkte Reaktionen
7.008
Zum Würrtemberger hast du ein 1876er Vergleichsstück auf 2Buchstaben 4303700246

Verrückt. Bei der angegebenen Auktion AMS blieb das Stück unverkauft. Allerding waren die dortigen Fotos auch nicht so aussagekräftig wie jetzt bei MA.


Wenn man sich den erzielten Preis bei Künker anschaut, würde es sich fast lohnen, das Stück bei MA zu kaufen, einsargen zu lassen und dann bei der nächsten Künker einzureichen. Vorausgesetzt, es bekommt auch eine 67 als Einstufung.
 
Registriert
20.04.2018
Beiträge
1.461
Punkte Reaktionen
1.039
Verrückt. Bei der angegebenen Auktion AMS blieb das Stück unverkauft. Allerding waren die dortigen Fotos auch nicht so aussagekräftig wie jetzt bei MA.


Wenn man sich den erzielten Preis bei Künker anschaut, würde es sich fast lohnen, das Stück bei MA zu kaufen, einsargen zu lassen und dann bei der nächsten Künker einzureichen. Vorausgesetzt, es bekommt auch eine 67 als Einstufung.
Ich denke, dass es den 1876er relativ häufiger gibt als den 1880er.
im Sonderdruck der Münzen Revue aus 2014 bezüglich der PP wurde damals der Wert des 1876er mit 2500 € im Gegensatz zum 1880er mit 4000 € angegeben.
Und wenn er auf der AMS nicht gekauft wurde, und er jetzt schon seit einigen Wochen unbewegt im Shop hängt, ist es gut zu überlegen, ob deine Idee gut wäre oder nicht zu empfehlen ist.
Immerhin ist das Stück bereits seit 4 Monaten „am Markt“ und noch nicht verkauft, was mich eigentlich aber auch wundert :)
 
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.219
Punkte Reaktionen
7.008
im Sonderdruck der Münzen Revue aus 2014 bezüglich der PP wurde damals der Wert des 1876er mit 2500 € im Gegensatz zum 1880er mit 4000 € angegeben.

Das ist die entscheidende Info, die mir gefehlt hat. Dann macht es vermutlich wenig Sinn. ;) Beziehungsweise wäre der Händler möglicherweise bereits selbst auf diese Idee gekommen.
 
Registriert
19.09.2002
Beiträge
234
Punkte Reaktionen
173
Website
Website besuchen
Danke FooFighter.
Zum 1880, natürlich habe ich das Video mehrfach angesehen, bist du der Meinung das das ok ist ,mit Proof 67 ?
Ganz ehrlich, dann war das Stück eher sehr günstig. 1880 ist in PR der seltenste Jahrgang.
Zum Preussen, ich sehe da im Kratzer- Strich oder wie auch immer, so winzige unregelmäßige Punkte.
Sieht aus als wenn man da gepunktet einen Kratzer gefüllt hat. Deshalb war ja auch meine Frage, ob den jemand live im Drehlicht angeschaut hat.
Ansonsten wäre auch da ,ein 5stelliges Ergebnis von mir erwartet worden.
Warum nur 6500??
 
Registriert
20.04.2018
Beiträge
1.461
Punkte Reaktionen
1.039
Also für mich sieht die besagte Stelle des 1896er Preußen fast nach einem Stempelriss aus, der sich von der Randperle über dem rechten Pünktchen des Ö von König, am Ö entlang und unten dann weiter Richtung Nase und Wange hin zieht.
Bei einer PP aber schon recht ungewöhnlich o_O
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.799
Punkte Reaktionen
7.529
Also für mich sieht die besagte Stelle des 1896er Preußen fast nach einem Stempelriss aus, der sich von der Randperle über dem rechten Pünktchen des Ö von König, am Ö entlang und unten dann weiter Richtung Nase und Wange hin zieht.
Bei einer PP aber schon recht ungewöhnlich o_O
Ein beginnender Stempelriss ist möglich. Auch PP-Stempel können reißen.
 
Oben