• Werbung:
    Erhalten Sie $5 in Bitcoin für den Einstieg in Coinbase
    Haftungsausschluss: Das personalisierte 5-Dollar-Prämienangebot wird nach der Kontoerstellung angezeigt. Zeitlich begrenztes Angebot und solange der Vorrat reicht. Angebot für neue Benutzer verfügbar, die ihre Identität noch nicht überprüft haben. Das Angebot gilt nicht für neue Benutzer, die über das Empfehlungsprogramm an Coinbase weitergeleitet wurden oder die zuvor ein Konto mit anderen Kontaktinformationen eröffnet haben. Coinbase kann die Teilnahmebedingungen jederzeit nach eigenem Ermessen aktualisieren.
    Hier registrieren

Plauderthread: Diskussion zu Saal- und Onlineauktionen - Kein Ebay & Co.

Münzadler

Moderator Deutschland von 1871 bis 1948
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.740
Punkte Reaktionen
4.411
In Osnabrück wird mal wieder geboten, als wenn es kein morgen gibt.
Das sich die Schätzpreise verdoppeln oder verdreifachen, ist ja inzwischen bei sehr viele Stücken üblich.
Aber bei diesem preußischen Taler wurde der Vogel abgeschossen.

https://www.kuenker.de/de/auktionen/stueck/304350
Das ist aber auch eine Erhaltungsgranate!

Mich wundert, dass dieser Thaler nicht als stgl. ausgelobt wurde.
 
Registriert
07.02.2015
Beiträge
162
Punkte Reaktionen
303
Das ist aber auch eine Erhaltungsgranate!

Mich wundert, dass dieser Thaler nicht als stgl. ausgelobt wurde.
Das stimmt schon. Der Taler ist absolut toll. Den hätte man in der Tat auch stgl. ansetzen können.
Aber 6.000 € ? Das finde ich dann doch ein klein wenig heftig.
 
Registriert
07.02.2015
Beiträge
162
Punkte Reaktionen
303
Ich bin morgen auch bei zwei Talern dabei. Bisher war ich der Meinung, konkurrenzfähige
Vorgebote abgegeben zu haben. Aber nun muss ich wohl sagen, dass ich bestenfalls kleine
Außenseiterchancen habe. Nun ja, mal abwarten. Es kommen ja jetzt so einige Auktionen.
Die 429. Auktion bei Peus ist seit gestern auch online.
 

Münzadler

Moderator Deutschland von 1871 bis 1948
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.740
Punkte Reaktionen
4.411
Das stimmt schon. Der Taler ist absolut toll. Den hätte man in der Tat auch stgl. ansetzen können.
Aber 6.000 € ? Das finde ich dann doch ein klein wenig heftig.
Als Laie im Bereich Altdeutschland, was wäre denn ein "üblicher" Preis für so ein "Prachtexemplar"?
 
Registriert
07.02.2015
Beiträge
162
Punkte Reaktionen
303
Als Laie im Bereich Altdeutschland, was wäre denn ein "üblicher" Preis für so ein "Prachtexemplar"?
Im AKS steht dieser Taler in der besten Erhaltung bei 900 €.
Nun ist das natürlich in den Münzkatalogen mit den Preisen so eine Sache.
Trotzdem bin ich über den hier erzielten Preis fast "erschrocken" und ich hoffe,
dass dies in dieser extremen Form eine Ausnahme bleibt. Ansonsten muss man sich schon fragen,
wohin sich die Preisspirale noch drehen wird.
 
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.219
Punkte Reaktionen
7.008
Als Laie im Bereich Altdeutschland, was wäre denn ein "üblicher" Preis für so ein "Prachtexemplar"?

Ich habe mal bei Sixbid die Archivsuche bemüht. Dabei stieß ich nur auf drei annähernd vergleichbare Stücke.

60. Künker, Sep. 2000, Los 4398
"Prachtexemplar, Stempelglanz"
1.575 DM

66. Grün, Nov. 2015, Los 2032
fast Stempelglanz
1.150 EUR

75. Grün, Nov. 2018, Los 2046
fast Stempelglanz
725 EUR

Allerdings sind die drei Stücke trotz der schon sehr guten Erhaltung nicht annähernd so grandios erhalten wie das jetzt bei Künker angebotene Stück. Die dortigen Details sind an Schärfe absolut unerreicht. Es ist das mit Abstand besterhaltene Stück, was mir bisher begegnet ist.
 
Registriert
07.02.2015
Beiträge
162
Punkte Reaktionen
303
Es ist das mit Abstand besterhaltene Stück, was mir bisher begegnet ist.
Ja, der Taler ist mir auch direkt aufgefallen. Eine derartige gute Erhaltung sieht man nur sehr selten.
Man darf nicht vergessen, dass die Münze gut 200 Jahre alt ist.
Und aktuell scheint es in der Tat einfach so zu sein, dass für solche "Granaten" sehr viel Geld bezahlt wird.
Ich werde mich wohl noch daran gewöhnen müssen.
 
Registriert
07.03.2013
Beiträge
990
Punkte Reaktionen
4.126
Ich bin durch mit der Künker-Auktion. Wie vermutet haben seltene oder weit überdurchschnittlich erhaltene Münzen häufig eine enorme Preissteigerung erfahren. So weit, so gut - oder auch so schlecht. Doch auch häufig vorkommende Münzen in durchschnittlicher Erhaltung haben teilweise für mich nicht verständliche Preise erzielt. So dürfte man diesen Rosstaler in besserer Erhaltung im Handel zu einem günstigeren Preis bekommen.

Eines meiner Höchstgebote liegt beim Zuschlagspreis. Allerdings wurde mein angezeigtes Gesamtlimit nicht gekürzt. Daher gehe ich davon aus, dass diese Münze einem anderen Bieter mit gleichem Höchstgebot zugeschlagen worden ist.

Allen bereits Erfolgreichen Glückwunsch, allen noch Bietenden viel Erfolg!
 
Registriert
07.03.2013
Beiträge
990
Punkte Reaktionen
4.126
Ein Händler auf Zweibuchstaben (mit dem Namen eines bayerischen Königs) hat gerade die Preise für einige seltene und gut erhaltene braunschweigische Münzen heraufgesetzt - nachdem er sie in den letzten Monaten und Jahren teilweise Stück für Stück herabgesetzt hatte.
Wenn da mal kein Zusammenhang mit der heutigen Künker-Auktion besteht...
 
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.219
Punkte Reaktionen
7.008
Ich bin durch mit der Künker-Auktion. Wie vermutet haben seltene oder weit überdurchschnittlich erhaltene Münzen häufig eine enorme Preissteigerung erfahren.

Ich hatte die Zuschläge nur grob überflogen. Soweit ich sehen konnte, sind vor allem die Brakteaten teilweise für enorme Preise weggegangen.
 
Oben