www.honscha.de

Portraits der Queen Elisabeth II auf britischen Münzen

Dieses Thema im Forum "Ausländische Münzen" wurde erstellt von fbmhp, 25. April 2020.

Schlagworte:
  1. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    5.237
    Zustimmungen:
    6.113


    Ich sage doch: die Grenzen sind fließend. So wurde zum Beispiel auch der 2000er Satz der Isle of Man privat von der Podboy Mint ausgegeben, aber in staatlichem Auftrag.

    @Rollentöter Ja. Du hast recht. Ich meine Kommerzschrott, aber da schließe ich Ausgaben von irgendwelchen winzigen Eilanden ausdrücklich ein. Tristan da Cunha gehört für mich dazu. Aber das soll jeder für sich persönlich festlegen.
     
  2. fbmhp

    fbmhp

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    9
    Es hat vielleicht auch etwas damit zu tun mit welchem Anspruch und Zielsetztung man Münzen respektive ein bestimmtes Sammelgebiet (das definiert man ja auch für sich selbst) sammelt.
    Prinzipiell gehöre ich auch zu denen, die das normalerweise etwas enger sehen und nicht alles was vielleicht auf den ersten Blick gefällt, ist es dann Wert gekauft zu werden.
    Aber das Wichtigste für mich ist, dass man Freude am Hobby hat. Mit dieser Prämisse ist auch mal ne Ausnahme möglich.
    Auch behandle meine anderen Sammelgebiete (RIC, Euro, ausgewählte historische Münzen) "strengide" und habe da fürs Sammeln eher sehr "harte Kriterien".
    Aber bei den Portraits der Queen mach ich mal ne Ausnahme - wohl wissend was ich da tue! Da kann dann jeder seine eigene Meinung dazu haben.
    Die zuletzt gepostete Münze ist zumindest eine 1 Oz Silbermünze, dann ist es halt ein runder Silberbarren *g*.
     
    Rollentöter, Seltengast und moppel65 gefällt das.
  3. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    5.237
    Zustimmungen:
    6.113
    Ich habe mir einen Ruck gegeben, und habe ebenfalls eine neue Variante der Queen in meine Sammlung gelegt. Auch hier privat bei der Pobjoy-Mint im Auftrag gegeben, sind es doch offizielle Ausgaben von den Falkllandinseln, konkret die Pinguin-Serie von 2018.

    Ist dieses Portrait von Maklouf?

    Version V3_2.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2020
  4. fbmhp

    fbmhp

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    9
    @Seltengast: Deine gepostete Münze
    Ich hatte Pobjoy angeschrieben und nach dem Designer/Entwerfer gefragt. Derr Kundenservice will aber nicht mit einem Namen herrausrücken.
    Sie sagen es wäre ein "hausinternes Team" das für diesen Entwurf verantwortlich zeichnet.
     
  5. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    5.237
    Zustimmungen:
    6.113
    Ich danke dir! :)

    Ich finde, dass das Portrait dem dritten von Maklouf verdammt ähnlich sieht! Daher meine Vermutung.
     
  6. fbmhp

    fbmhp

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    9
    Vielleicht war das Team von Pobjoy nicht besonders kreativ :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden