www.honscha.de

Prägedaten zu preussischen Talern aus Hannover

Dieses Thema im Forum "Altdeutschland" wurde erstellt von Kronerogøre, 14. August 2019.

  1. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.987
    Zustimmungen:
    8.158


    Da ich mich gerade mit hannöverschen Dingen beschäftige würde ich gern fragen ob jemand so nett sein könnte, mir die Jahreszahlen mit denen nach der Einverleibung durch die Preussen 1866, preussische Taler und Doppeltaler in Hannover geprägt wurden , sowie, ( falls bekannt ), die Auflagen, mitzuteilen.
     
    Alexostylo gefällt das.
  2. XWorbad

    XWorbad

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    3.066
    Lt. meinem AKS gibt es keine Doppeltaler (AKS 96) aus Hannover.
    Taler (AKS 99) wurden in folgenden Auflagen geprägt:
    1866 33.999
    1867 593.095
    1868 48.297
    1869 370.375
    1870 611.475
    1871 245.077
     
  3. issyr7

    issyr7

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    415
    Doppeltaler mit "B" scheint es nicht zu geben, nur "A" und 1866/67 auch mal "C" ...
    Die Auflagen des einfachen Talers sind nach AKS:
    1866 B 33 999
    1867 B 593 095
    1868 B 48 297
    1869 B 370 375
    1870 B 611 475
    1871 B 245 077
     
  4. issyr7

    issyr7

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    415
    okay, verloren :crying: ...
     
  5. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.987
    Zustimmungen:
    8.158
  6. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.987
    Zustimmungen:
    8.158
    Es ist immer ein erhebendes Gefühl, Neuland zu betreten, auch in der Numismatik.
    Gestern traf dieser preussische Vereinsthaler aus Hannover hier ein. Ein vorzügliches Stück mit einer schönen alten Tönung, die man bei antiken Stücken als " Kabinettstönung " bezeichnen würde.
    Nimmt man so einen Talerstück zur Hand, versteht man den Ausspruch des preussischen Gesandten auf der von Napoleon III 1867 einberufenen internationalen Konferenz zur Vereinheitlichung des Geldwesens, wonach Preussen stets mit dem Taler zufrieden gewesen sei.

    Nun glaube ich nicht, dass ich tief in das Thema Altdeutschland eisteigen werde, wobei Schlagworte wie ", " Sternentaler ", " Sterbetaler ", " Kammerherrentaler " oder " Angsttaler " durchaus zu weiteren Käufen verleiten könnten. Der " Champagnertaler " läst sich ja gottlob preiswert durch das schöne Frankfurter Doppeltalerstück abdecken. Beim Anblick der Francofortia knallen die Korken auch viel hübscher, als bei der Betrachtung so eines Duodezfürstens.

    Nein, dieses Stück aus der Münzstätte des untergegangenen Königreiches Hannover habe ich aus einem ganz besonderen Grund gekauft, aus welchem, das verrate ich noch nicht .

    Hier nun die Vorstellung meines Neuzuganges:
    Brandenburg Preussen
    Wilhelm I
    1 Vereinsthaler, 1870 B
    Olding 411, AKS 99, Kahnt 388
    Erhaltung : vz, hübsche Patina

    Wie es sich für einen Reichsmünzensammler gehört , darf auch der Rand nicht fehlen:
     

    Anhänge:

  7. Hsv1896

    Hsv1896

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    267
    ist ja toll, dass du dich ausgerechnet für hannover interessierst.
    ich als hannoveraner ziehe preußen in jeder beziehung vor.

    das sammelgebiet des genannten königreiches ist im übrigen gar nicht mal so riesig und kann mit dem
    nötigen kleingeld relativ schnell komplettiert werden - wenn man denn mag.
     
  8. XWorbad

    XWorbad

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    3.066
    Ich bin auf die Auflösung gespannt.

    Da meine Altdeutschland-Sammlung vorwiegend unter dem Gesichtspunkt "Heimat" steht, richte ich mich an den historischen Ereignissen aus. Es kommen dort entsprechend der Zugehörigheit meines Heimatorts bis 1866 somit Hannoveraner Münzen und von 1866 bis 1871 preußische Münzen hinein.
    Ein paar anderen Münzen finden sich in der Sammlung natürlich auch noch ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2019 um 15:46 Uhr
  9. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.987
    Zustimmungen:
    8.158
    Sobald der Zoll gezollt hat, folgt die Auflösung.
     
  10. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.987
    Zustimmungen:
    8.158
    Hatte ich überlegt, auf der letzten Wago gab es sehr schöne Kleinmümzen, da wäre ich beinahe schwach geworden.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden