• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Prägungen zum Historisches Weltjubiläum der Briefmarke

Registriert
14.10.2007
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich hoffe Ihr könnt mir helfen!

Ich habe folgende Münzen (?)in Briefmarkenform und würde gern wissen welchen Wert diese haben. Hier die Beschreibung:

Historisches Weltjubiläum der Briefmarke

1840 - 1965
Schwarze Queen Victoria Nr. 1
One Penny
Prägung in reinem Gold anläßlich des 125jährigen Jubiläums der ersten Briefmarke der Welt. Beginn der Philatelie


1. Exemplar (Auflage: 10 numerierte Auflagen von je 1.000 Stück)

Jubiläumsprägung aus reinem Gold 999,9 = 24 Karat
in der Originalgröße 24 x 21 mm, Gewicht ca. 12 Gramm
in Originalverpackung, Ausgabewert (1964) 125,00 DM
Staatliches Münzamt, Stuttgard
Österreichisches hauptmünzamt, Wien

2. Exemplar (Auflage: 100.000 Stück)

Prägung in Münzgold - 900 fein = 21,6 Karat
in der Originalgröße 24 x 21 mm, Gewicht ca. 7 Gramm
in Originalverpackung, Ausgabewert (1964) 65,00 DM
Staatliches Münzamt, Stuttgard
Österreichisches hauptmünzamt, Wien


Historisches Weltjubiläum der Briefmarke

1864 - 1964
Mauritius
Two Pence
Prägung in reinem Gold. 100 Jahre Entdeckung der berühmtesten Briefmarke der Welt. Glanzstück der Philatelie

1. Exemplar (Auflage: 10 numerierte Auflagen von je 1.000 Stück)

Jubiläumsprägung aus reinem Gold 999,9 = 24 Karat
in der Originalgröße 24 x 21 mm, Gewicht ca. 12 Gramm
in Originalverpackung, Ausgabewert (1964) 125,00 DM
Staatliches Münzamt, Stuttgard
Österreichisches hauptmünzamt, Wien

2. Exemplar (Auflage: 100.000 Stück)

Prägung in Münzgold - 900 fein = 21,6 Karat
in der Originalgröße 24 x 21 mm, Gewicht ca. 7 Gramm
in Originalverpackung, Ausgabewert (1964) 65,00 DM
Internationale Prägung
Staatliches Münzamt, Stuttgard
Österreichisches hauptmünzamt, Wien


Zu allen Exemplaren existiert der original Kaufbeleg.
Laut Verkaufsinformation wurden die Prägestöcke vernichtet.

Rückseitengestaltung: Jubiläumsinschrift, staatl. Punzierungszeichen, Auflagennummer der Jubiläumsprägung und Angabe des Feingoldgehalts.


Wäre super, wenn mit hierzu jemand etwas sagen könnte.

Vielen Dank!
 
Registriert
14.10.2007
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Ich seh gerade, dass es für diese Anfragen ein Unterforum gibt. :wut:

Also könnt Ihr diesen Eintrag auch gern an die richtige Stelle verschieben.

Sorry! :schaem:
 
Registriert
27.11.2006
Beiträge
1.466
Punkte Reaktionen
37
Hallo willkommen im Forum.

Um sich ein besseres Bild machen zu können wären Bilder nicht schlecht. Ohne würde ich sagen das es sich um Kommerzprägungen handelt. Materialwert.
 

Golden-Lord

Moderator
Teammitglied
Registriert
12.01.2005
Beiträge
2.323
Punkte Reaktionen
73
Die werden meist um den Goldwert gehandelt. Hier in diesen Fall etwa pro Gramm 16 Euro.
Jedenfalls einiges mehr als der Ausgabepreis.

Ansonsten ist die Limitierung und sonstiges egal, dient nur als Werbung. Das ganze kann man als Medaillen einordnen. Sammler wirst hierfür weniger finden, eist mußt beim Verkauf noch mit einen Abschlag rechnen.
Rechnungen gut aufbewahren, dient nochmals als Sicherheit wegen Echtheit.

Aber denke sind trotzdem schöne "Medaillen".
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14.10.2007
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo nochmal,

ich werde heute Abend noch entsprechend Fotos der 4 Objekte hochladen. Vielleicht könnt Ihr damit ja noch etas mehr anfangen.

Gruß,

Andre Lorenz
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet