www.honscha.de

Preisfindung bei altdeutschen Münzen

Dieses Thema im Forum "Altdeutschland" wurde erstellt von Muppetshow, 25. Dezember 2019.

  1. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    3.841


    Uns Sammlern altdeutscher Münzen ist sicher gemein, dass wir alle Münzen, die sicher nicht alle Tage gehandelt werden, zu fairen Preisen für unsere Sammlung bekommen wollen.
    Oft ist es nun so, dass es nicht unbedingt vergleichbare Münzen gibt, an denen sich ein Angebot orientiert. Allerdings wird auch der Fernabsatz über das Internet immer beliebter, zum Beispiel über die sicherlich allen geläufig Zwei-Buchstaben-Plattform.

    Haltet ihr es also für angemessen oder habt ihr gar Erfahrungen damit gesammelt, mit den Händlern dort über die Preise einzelner Münzen zu verhandeln, wenn die Münze zwar reizvoll ist aber der Preis doch etwas zu hoch gegriffen erscheint?
     
  2. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.813
    Zustimmungen:
    5.467
    Ich habe schon oft über die Zwei-Buchstaben-Plattform gekauft. Wenn mir der Preis etwas zu hoch erschien, habe ich immer im Vorfeld angefragt, ob beim Preis noch etwas zu machen ist. Meistens habe ich in der Anfrage sogar gleich meine Preisvorstellung angegeben. In den meisten Fällen kamen mir die Händler auch entgegen, manchmal zu meinem Preisvorschlag, manchmal mit einem Gegenvorschlag, den ich dann auch akzeptiert habe.

    Nur aktuell habe ich Interesse an einer Münze, die mir zu teuer ist. Auf meine Preisanfrage erhielt in die Antwort, dass es ich um Kommissionsware handelt und ein Preisnachlass deshalb nicht möglich wäre. Allerdings ist die Münze seit 2 Monaten unverkauft. Sollte das im Januar noch der Fall sein, werde ich noch einmal nachhaken.
     
  3. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.651
    Zustimmungen:
    5.353
    Bislang war ich bei meinen Versuchen, über einen Preis zu verhandeln, nicht erfolgreich.

    Wenn die Option "Preisanfrage" gegeben ist, sieht das anders aus. Aber auch nicht immer. Ein Händler hat auf zwei Preisanfragen garnicht reagiert, ein anderer abgelehnt und einen Gegenvorschlag gemacht: seinen ursprünglichen Preis...o_O (hat es damit auf meine Blacklist geschafft).

    Für mich ist die Option "Preisanfrage" eigentlich ein klares Signal des Händlers, dass er bereit ist, einen Preisnachlass zu gewähren.

    Die besten Erfahrungen habe ich bislang bei antiken Münzen gemacht.
     
  4. Leitwolf

    Leitwolf

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.911
    Zustimmungen:
    4.254
    Ich habe über die Zwei-Buchstaben-Plattform auch schon eingekauft, wo ich den Preis mit dem Händler etwas nach unten verhandeln konnte.
     
  5. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    10.557
    Zustimmungen:
    8.859
    Es schadet nie, nachzufragen, ob ein Preis verhandelbar ist, auch wenn die Möglichkeit,einen Preisvorschlag zu machen, nicht aktiviert ist. Manchmal sind die Gegenvorstellungen ja direkt zum Schmunzeln. Wenn 1 oder 2 Euro Nachlass gewährt werden können, kann man es auch gleich lassen. An solchen Sümmchen soll es dann ja nun auch nicht hapern.
     
  6. RedAuerbach

    RedAuerbach

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    107
    Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass häufig 5-10%, selten auch mal etwas mehr möglich sind. Am besten funktioniert das immer bei Direktkontakt.
    Es gibt aber auch Händler, die nicht mal antworten.
     
  7. bernima

    bernima

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    76
    Immer den Händler DIREKT anschreiben, egal wo das Stück angeboten wird.
    Die Verkaufsgebür kann er sich sparen und dafür ein paar Euros billiger verkaufen.
     
    hegele gefällt das.
  8. Bergfreund

    Bergfreund

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    506
    Auf der 2-Buchstaben-Plattform ist es aber meines Wissens so, dass man diese Fuktion "Preisanfrage" nicht wie in der Bucht für einzelne Artikel, sondern nur für ganze Kategorien freischalten kann. Von daher erscheint es mir dann logisch, dass da auch Münzen dabei sein können, bei denen ein Preisnachlass nicht möglich ist. Deshalb würde ich nicht den Händler auf die Blacklist setzen, sondern besser konkret nachfragen. Sowas kann man nur durch Kommunikation klären, die ist über "Preisanfrage" aber nicht möglich, weil man keinen Text zur Anfrage eingeben kann.
    Wenn mir bei diesem Händler eine andere Münze gefällt und preislich zusagt würde ich keinen Grund sehen, den generell als Verkäufer auszuschließen.
     
    hegele gefällt das.
  9. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.813
    Zustimmungen:
    5.467
    Kleiner Erfahrungsbericht: ich stieß gestern auf eine Münze, welche mir gefiel, bei der ich jedoch die Erhaltungsangabe des Händlers etwas zu optimistisch fand. Also fragte ich heute per E-Mail kurz an. Dazu muss ich sagen, dass ich bei diesem Händler schon mehrfach gekauft und schon mehrere Hundert Euro dort gelassen habe! Hier unser "Dialog" per E-Mail:

    Hallo Herr ..., ich bin an der Münze interessiert. Allerdings sehe ich sie nicht als reines vz, sondern eher ss-vz. Würden Sie eventuell im Preis noch etwas herunter gehen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Rico ...

    Nein


    Ganz ehrlich - mir hat es kurz die Sprache verschlagen! Ich erwarte keinen Roman als Antwort und auch keine seitenlange Erklärung, warum der Preis nicht gesenkt werden kann. Aber ein kurzes "Tut mir leid, am Preis kann ich nichts machen" oder irgendetwas in der Art hätte ich zumindest erwartet. Und auch eine kurze Anrede wäre nicht zu viel verlangt gewesen. Aber vielleicht bin ich auch zu dünnhäutig, keine Ahnung...
     
    numisfreund und Muppetshow gefällt das.
  10. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.651
    Zustimmungen:
    5.353
    Ich denke nicht, dass Du zu dünnhäutig bist.
     
    hegele gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden