www.honscha.de

Preußische Münzen seit ca. 1750

Dieses Thema im Forum "Altdeutschland" wurde erstellt von Kooikerfreund, 16. September 2012.

  1. Kooikerfreund

    Kooikerfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    336


    Ja du hast Recht !!

    Ich habe nun auch schon eine Katalog für Deutsche Münzen ab 1871, aber auf dieses Gebiet bin ich nun auch erst vor kurzem gekommen.
     
  2. NikolausderIII.

    NikolausderIII.

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    7.082
    Zustimmungen:
    10.106

    Obiger Katalog ist zu den genannten Konditionen (Startpreis 39,- €) dort als Auktion erneut eingestellt, verbleibende Zeit: 3 Tage (Ende:
    19.10.2012 19:56:59). Da er jetzt zum 4. oder 5. Mal eingestellt und nicht verkauft wurde, ist er gewiß für diesem Preis zu bekommen :).

    Vielleicht solltest Du doch mal in Erwägung ziehen in die Anschaffung dieser oder ähnlicher Spezialliteratur zu investieren. Ein Katalog für Dt.
    Münzen ab 1871 ist gewiß ein Anfang, wird jedoch für eine Sammlung "Preußische Münzen seit ca. 1750" :cool: wohl nicht ganz ausreichen ;).
     
    1 Person gefällt das.
  3. Kooikerfreund

    Kooikerfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    336
    Währung in Nassau um 1750

    Hallo

    In Nassau waren im 19. Jahrhundert ja Kreuzer/Gulden und Vereinsthaler gültig.

    Welche Währung war den um 1750 dort gültig ?

    Vielen Dank im Voraus !
     
  4. corrado26

    corrado26

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    203
    nach meinen Unterlagen Taler, Heller und Kreuzer
    corrado26
     
  5. Kooikerfreund

    Kooikerfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2012
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    336
    Vielen Dank !

    Vielen Dank
     
  6. reining

    reining

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    4.178
    Zustimmungen:
    7.073
    Ebay Username:
    eBay-Logo reiner11katze
    In dieser Zeit muss man unterscheiden zwischen den Münzsorten, die ausgegeben wurden, z.B. durch die nassauischen Fürstentümer, den Münzen, die angenommen wurden und den Einheiten, mit denen gerechnet wurde.

    Im Prinzip wurde alles Silber und Gold als gültig akzeptiert, wenn der Feingehalt bekannt war und eine Waage zur Verfügung stand.

    Wenn Du die Verordnungen liest, mit denen bei Einführung der Mark im Kaiserreich die alten Stücke außer Kurs gesetzt wurden, dann findest Du darin viele Stücke, die im 18. Jahrhundert ausgegeben wurden.

    Beispiel:

    Bekanntmachung, betreffend die Außerkurssetzung verschiedener Landesmünzen
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden