Probleme und Freuden der Beschaffer

Mitglied seit
04.09.2017
Beiträge
1.292
Punkte für Reaktionen
1.419
Anlässlich des gestrigen Fauxpas möchte ich hier mal die Sorgen und Gedanken der Beschaffer aufgreifen:

Nachdem ich gestern öffentlich (vielleicht war das genau mal richtig, sodass mal auch andere wissen was sonst per Pn passiert), zum widerholten mal von Raipan zurechtgewiesen (oder eher angegriffen) wurde, möchte ich hier mal meine Erfahrungen als Beschaffer äußern.

Ich kenne Gerusprodukt schon von früheren Beschaffungen und weiß, dass der Versand 22 Euro (Bearbeitungsgebühr, Versand mit Höherversicherung) kostet. Gerechnet durch 270 bis 310 Scheine (so liegen wir immer) sind das 2,08 im besten Fall 2,07. Auf 2,06 kommen wir nicht, da ich nur 350 Scheine geblockt habe und wir niemals auf 365 Scheine kommen…

Nun hatte ich nach der 1. Zurechtweisung im Mai (per PN) überlegt wie ich es anstelle, damit es gut funktioniert. Nehme ich Vorkasse, weiß ich nicht zu 100% den genauen Betrag, wie Raipan richtig festgestellt hat.

Gehe ich in Vorleistung, sitze ich vielleicht mal auf vielen Scheinen die dann doch nicht genommen werden, auch nicht das Gelbe vom Ei.

Nehme ich einen Abschlag bekomme ich per PN wieder zu hören…zwei Überweisungen…bähh…und außerdem muss ich auch dann noch in Vorleistung gehen, was ich ja nicht so gern möchte…

Warte ich bis ich die Scheinanzahl feststeht (min. 1Woche), muss ich (außer bei Gerusprodukt), erst Fragen was der Versand kostet. Dann muss ich alle anschreiben, und auf das Geld warten (meist auch eine Woche, in der Urlaubszeit auch länger). Danach könnte ich dann bestellen, so stellt es sich Raipan wohl auch vor. Für mich ist das zu langatmig, sorry. Solange Scheine zu blocken ist auch nicht jedermanns Sache, und meine schon gar nicht. Sollte es so gewünscht sein, bin ich an dieser Stelle raus.

Ich übervorteile hier niemanden und ich weiß sehr wohl was ich hier tue!!!!!!!!!!

Nach dem es gestern(sonst immer per Pn) mal wiederaufkam, ich würde eine „Aufwandsentschädigung“ damit einnehmen, und damit gegen den Ehrenkodex verstoßen, die meisten wissen natürlich ganz genau was für ein Blödsinn das ist!!! Raipan kann ja mal eine Beschaffung machen, denn niemand sieht hier auch mal die Parkgebühren, Fahrten zur Post, oder doppeltes Porto, weil auch ich nicht Fehlerfrei arbeite. Sodass es schon mal vorkommt das ich anstatt einfachen Brief, Prio versende. Selbst der Strom am PC und das Licht am Abend kostet (ist ja nicht immer hell…), was ich aber dann doch zu weit hergeholt finde! Um Raipan zu zitieren ich würde hier unfair gegenüber anderen sein und nicht richtig abrechnen…dem einzigen gegenüber dem ich unfair bin, bin ich selbst und meinem Mann gegenüber, da ich doch so manches Mal privates ein klein wenig zurückstelle, das ist meine Angelegenheit und Entscheidung, aber, wenn ich unfair abrechne sagt es bitte, bisher war dem nicht so, auch wenn es mich Raipan immer wieder und wieder glauben lassen will.

Sollten mir dann doch mal ein paar Cent übrigbleiben (und um mehr handelt es sich hier nicht!!!) dann kaufe ich Klebeband, Folien, Umschläge oder Telefoniere (auch das kostet!!).

Ich weiß Raipan… und ich zitiere dich hier: „Für diese Sachen bekommst du ja auch bei einem Brief 1 Euro statt 70 Cent etc…da bleibt genug(!?) übrig um all das zu bezahlen.“

Ich habe nun noch keine Vorkasse für Oktoberfest München genommen, weil ich immer noch überlege…was ist Richtig und was nicht…

Ich habe wegen den Beschaffungen extra ein neues Konto und Pay Pal angelegt, weil es auf meinem Privatkonto schwierig wurde, was ist mein Geld, was muss ich noch bezahlen etc…

Ich hatte mich gestern gefreut wieder eine Beschaffung zu machen und war dann doch tiefer getroffen als ich zuerst wahrhaben wollte. Ich denke mir immer, in einer Gemeinschaft gibt es nun einmal viele verschiedene Charaktere und man muss auch mal den Hintern zukneifen und einfach durch…

Vielleicht hatte ich gestern einen sensiblen Tag, denn eigentlich bin ich nicht so schnell aus der Ruhe zu bringen, aber das gestern war dann doch auch für mein, sonst sehr sonniges Gemüt, zu viel. Leider war das kein Einzelfall, bekommen andere Beschaffer auch ständig PN`s: Hast du nicht doch noch, kannst du nicht, mach doch mal, weißt du dies oder jenes schon? Oder, was verdienst du wirklich dabei…ich hätte gern Scheine in Folge, oder ich möchte gern Schnapszahlen, ich möchte gern kleine Nummern…

Wisst ihr eigentlich, dass ich die Scheine gar nicht drucke? Nein mal im Ernst…entweder es wird mir hier vertraut oder ihr haltet euch von meinen Beschaffungen fern, denn eine Beschaffung ist auch nur ein Angebot meinerseits, mit dem ich keinen Betrüge!!! Auch manche PN’s sollte sich so mancher überlegen, wie man es schreibt, ich muss mich nicht rechtfertigen, mich beleidigen lassen oder mir Unterstellungen anhören. Ich war dann doch bis heute sehr deprimiert und schlecht gelaunt, nein eigentlich wollte ich ehrlich sein. Ich war tief getroffen und verletzt!!! Die meisten fanden ja die Bemerkung von Raipan auch völlig deplatziert, ich fand es unfair, gemein und ich fühlte mich völlig zu Unrecht geohrfeigt.

Wenn ich in Zukunft warten soll bis die endgültige Scheinanzahl feststeht (außer es ist gar nicht einzuschätzen wegen eines hohen Preises etc.), dann auf Geld warten soll, dann erst die Scheine bestellen kann…dann auf Scheine warten…dann ist das nicht meins…dann kann ich die Beschaffung erst nach 3 Wochen oder so abschließen, dann ist es gut möglich, dass dies meine letzte Beschaffung ist. Sollte ich mal gar keinen Preis oder Versand wissen, so finde ich auch da eine Lösung, (hat bisher immer gut geklappt) und manchmal müssen dann auch nur die „neuen“ eine Anzahlung leisten, weil man sich ja inzwischen kennt, aber immer geht das nicht. Nur um mal einen kleinen Einblick zu geben als ich Kehlsteinhaus, Heusenstamm, und Truck Grand Prix beschafft habe, habe ich innerhalb von einer Woche über 2000 Euro für Scheine bezahlt. Da muss natürlich alles gut klappen und gut organisiert sein, was auch bisher immer gut gelaufen ist.

Ich habe mal nach gerechnet…sollten 320 Scheine zusammenkommen und ich einen Cent zu viel genommen haben, habe ich tatsächlich 3,60 übrig. Das ist das, was ich dann mal draufzahle, weil ich vergessen habe das ein Auslandsversand dann doch teurer ist oder der Brief ins Ausland mit mehr Gewicht auch mehr kostet, oder der Brief durch eine weitere Beschaffung doch mal schwerer geworden ist, oder ich ausversehen Prio versendet habe, also unfair ist es höchstens was Raipan mir da vor zuwerfen versucht… Im Gegenteil eigentlich müsste man immer einen Cent mehr nehmen (was ich aber nicht mache), um solche Fehler auszugleichen. Bis auf Widerspruch werde ich so weitermachen wie bisher, dass zu schreiben tat mir gut und hat mir gezeigt, dass ich hier doch eigentlich gute Beschaffungen mache! Basta!
 
Mitglied seit
18.08.2017
Beiträge
936
Punkte für Reaktionen
573
Ich schrieb ja schon gestern bei der Oktoberfest-Beschaffung, dass ich kein Verständnis für den Beitrag von Raipan hatte. Ich glaube, du brauchst einfach nur ein etwas dickeres Fell, um solche Einzelmeinungen zu ignorieren. ;)

Nimm dir das nicht so zu Herzen. Ich finde es total albern zu diskutieren, ob man für Porto 1 Cent mehr oder weniger nimmt. Wenn dann am Ende mal 3 Euro übrigbleiben, dann ist das aus meiner Sicht keine Bereicherung, die gegen den Ehrenkodex verstößt.
 

bofried

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26.12.2009
Beiträge
8.019
Punkte für Reaktionen
6.891
Website
www.langsamreich.de
Ebay Username
eBay-Logo bofried
Es gibt immer Menschen die unzufrieden mit sich und der Welt sind und wenn nicht alles so klappt wie sie es sich wünschen dann denken sie sie müssen den Finger in eine Wunde legen damit sich andere auch schlecht fühlen. Normaler Weise bestelle ich bei Gerus selber, nachdem ich das gestern aber gelesen hatte war mir klar dass ich die Scheine über Dich bestelle. Ich habe Glück, dass ich auch größere Summen vorfinanzieren kann, was aber im Moment nicht nötig ist, weil die meisten Depots gut im Plus sind. (wird nach dem Wochenende vielleicht nicht mehr so sein ;) )
Lass Dich nicht entmutigen, behalte einfach mache Dinge für Dich und bleibe so ehrlich wie bisher. Scheine die öffentlich zugängig sind müssen vielleicht auch nicht als Sammelbeschaffung für das Forum beschafft werden. Ich habe damit aufgehört weil das neben Arbeit die das macht oft auch noch Stress gibt. Das kann einem schnell das Hobby vermiesen. Wenn ich alle Scheine die ich benötige beim Händler meines Vertrauens kaufe, bezahle ich villeicht 100% Aufschlag, habe aber täglich 2 Stunden Freizeit mehr und weniger Stress.
Gruß Bofried
 

€uroMünzi

Foren - Sponsor
Mitglied seit
21.06.2002
Beiträge
1.722
Punkte für Reaktionen
2.093
Für mich gibt es überhaupt keinen Grund warum du dich hier rechtfertigen müßtest.
Wie du an all den Reaktionen gesehen hast, hat niemand Verständnis für die Behauptung gehabt. Du machst mit deinen Beschaffungen hier viele glücklich (mich auch :) ), da sie froh sind eine Quelle für gewisse Scheine zu haben. Wie bei vielen erhält man keine Anerkennung wenn man was gut macht, aber Kritik wird sofort erwähnt. Deshalb nochmal ausdrücklich mein Statement:

Mit deinen Beschaffungen klappt immer alles reibungslos. Die Beschaffungen sind top, die Kommunikation ist top.
Bitte mach weiter so.

Wer keine Beschaffung selbst macht, kennt die ganzen versteckten Kosten gar nicht, die entstehen:
Klebeband, Kartonage, Briefumschläge, Spritkosten zur Post, Parkgebühren, Zeitaufwand (!!!!) Ich sitze teilweise Stunden an einer Beschaffung, die Reservierungen auflisten, Anzahl Scheine addieren, Postings und PNs schreiben. Beruhigende PNs schreiben, weil jemand Panik kriegt, weil nach 24 Stunden die erreichte Menge bereits voll ist und er keine Scheine mehr kriegt..., Abrechnungen erstellen und schreiben, Zahlungseingänge kontrollieren und protokollieren. Ach ja, ganz vergessen: Die Scheine natürlich bestellen, bezahlen und auf die Depots verteilen. Kontrollieren, ob auch wirklich alles im Depot ist, was ich verteilt habe, Pakete packen, zur Post bringen, Trackingnummer bekannt geben.

Bin ich denn bekloppt, dass man sich dann um ein paar Cent rechtfertigen muss.... ??

Im übrigen gibt es auch die Möglichkeit jemand von einer Beschaffung auszuschließen. Es gibt kein Recht auf Beschaffung.

In dem Sinne: Besten Dank, Andi66!
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
3.366
Punkte für Reaktionen
1.861
Mal als Vorschlag:
Als Beschaffer macht man sich ja sehr viel Arbeit. Einige Teilnehmer treten oft nur als Mitbesteller auf, gerne aber mit anspruchsvollen Mengen, und ein paar ganz wenige davon sind gerne mal "Spät-oder gar nicht Zahler", oder nörgeln wie in diesem Fall wegen Centbeträgen rum. Im 2 Euro Unterforum landet diese Klientel beim ersten Verstoß auf der Blacklist und kann dann selber schauen, wo sie ihr Zeug zukünftig herkriegen. In den letzten 6 Jahren gab es dort nicht ein einziges Problem...
Wenn du öfters beschaffst, arbeite doch mit einer allumfassenden Exceltabelle, wo alle Beschaffungen und alle Teilnehmer (mit Forennamen) drin gelistet sind.
So eine Liste kann dann auch Transparent im Forum hochgeladen werden, sofern keine Adressen oder Klarnamen drinnen stehen.
Dann kann mit Vorkasse gearbeitet werden, großzügig kalkuliert, und überzahlte Beträge werden beim nächsten Mal wo der betreffende Mitbesteller teilnehmen will automatisch Centgenau verrechnet. (Kein automatisches Abo, sowas führt nur zu Stress). Wer final aussteigen möchte, kriegt sein Restguthaben zurücküberwiesen.
 
Mitglied seit
04.09.2017
Beiträge
1.292
Punkte für Reaktionen
1.419
Ich danke euch. Eigentlich weiß ich es, aber da immerwieder( sonst per pn) diese Dinge auf mich zu kamen war es jetzt vielleicht doch mal fällig auch auf diesem Weg nochmal auch ein positives Feedback zu bekommen. Gestern habt ihr mir ja auch den Rücken gestärkt, aber ich hatte dasGefühl es nicht so stehen lassen zu können und so habe ich mir damit letztendlich auch selber einen gefallen getan um auch mal darauf hinzuweisen was eigentlich dahinter steckt und was man sich oft anhören muss. Nach der ersten Beschaffung DDR Museum Berlin habe ich vor lauter Scheck (der Umtausch war teuer)begonnen 2 Euro Stücke zu sammeln....von der Arbeit über viele Stunden...gar nicht zu reden...
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
3.366
Punkte für Reaktionen
1.861
Ich arbeite mit Excel aber das wäre mir zu aufwendig da ich nicht so super Pc gewandt bin.
Also so aufwändig ist das nicht.
Zukunftssicher würde ich das erstmal so aufbauen:
In die erste Spalte kommen die Forennamen, und dann in die 2. Spalte eine Summe aus allen Feldern bis zum Ende des Tabellenblatts in jeder Zeile.
Danach geht es alternierend mit der Beschaffung los: "Überweisung" "Beschaffungskosten", usw.
Danach ein zweites Tabellenblatt, mit der Anzahl und Kosten pro Schein, was dann auf die "Beschaffungskosten" formelmäßig verlinkt ist und automatisch ausrechnet, was der Teilnehmer für diese Beschaffung zu zahlen hat (multipliziert mit "-1").
Fertig.
 
Mitglied seit
27.12.2017
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
60
Andi du hast das bisher super toll für unsere Gruppe und auch für alle anderen gemacht. :respekt:
Mach so weiter, wie es für dich passt. Wem das nicht recht ist, der muss ja nicht bei dir mit bestellen.
Und wer Bestellt und die bestellten Scheine dann nicht abnimmt, für den würde ich nicht mehr mit bestellen.
Du machst das super !!!:respekt:
 

bofried

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26.12.2009
Beiträge
8.019
Punkte für Reaktionen
6.891
Website
www.langsamreich.de
Ebay Username
eBay-Logo bofried
Gibt es im 2-Euro-Unterforum eine Beispieltabelle, die du verlinken könntest?
Das ist hier deutlich anders. Bei den 2 Euros gibt es eine Gruppe Menschen die sich einmal auf die Anzahl festlegt. Es wird also immer eine Menge beschafft und das ganze Jahr gesammelt.
Hier ist es wesentlich anders, jeder fordert seine Scheine zeitlich unterschiedlich ab, nicht jeder macht jede Beschaffung mit und die Menge die geordert wird schwankt auch dauernd.
Bei den 2 Euro Forum verwaltet einer das Depot für 60 Personen und 20 Personen beschicken ein bis 2 Mal im Jahr das Depot.
Wenn es einfacher wäre hätte ich längst auf Excel umgestellt, aber da jeder ein unterschiedliches Depot hat war mir das zu kompliziert.
 
Mitglied seit
18.09.2017
Beiträge
316
Punkte für Reaktionen
46
Ich arbeite mit Excel aber das wäre mir zu aufwendig da ich nicht so super Pc gewandt bin.
Also so aufwändig ist das nicht.
Zukunftssicher würde ich das erstmal so aufbauen....
Gibt es im 2-Euro-Unterforum eine Beispieltabelle, die du verlinken könntest?
Hallo Andi66,

gerne kannst Du Dich per PN melden, wenn Du Hilfe/Unterstützung...oder auch einen grundsätzlichen Tabellenaufbau für Excel benötigst. Bestimmt finden wir eine sinnvolle Lösung.

Viele Grüße
 
Mitglied seit
04.09.2017
Beiträge
1.292
Punkte für Reaktionen
1.419
Mit Excel komme ich wunderbar klar, aber hochladen und so.....das ist nichts für mich....ich habe in meinem Tabellen inzwischen neben den Nicknamen auch den Klarnamen da immer wieder Überweisungen ohne Nick kommen und ich mich sonst zu Tode suche. Ich müsste das alles ändern und das werde ich nicht. Ich werde es weiter so machen wie ich gut zurecht komme. Aber trotzdem vielen Dank. Ich werde mich an dich wenden wenn ich doch mal Hilfe brauche.
 
Mitglied seit
24.09.2010
Beiträge
346
Punkte für Reaktionen
124
Habe dich bisher stets als sehr korrekte Handelspartnerin und Beschafferin kennengelernt und weiss das sehr zu schätzen . Ich finde das du das alles vollkommen korrekt machst und wünsche dir dass du dich nicht beirren lässt durch einzelne Kommentare. Solange die Mehrzahl deiner Forumskollegen zufrieden sind machst du doch alles richtig. Jedem kann man es sowieso nie recht machen,das muss man aber auch nicht .
Zieh einfach weiterhin so dein Ding durch wie du das für richtig hältst und mach dir nicht zu viele Gedanken bei vereinzelter Kritik ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
04.09.2017
Beiträge
1.292
Punkte für Reaktionen
1.419
Danke. Das stimmt ja auch. Aber diesmal war es mir wohl doch zu viel der Gemeinheit und es tat gut zu wissen das sich niemand einreden lässt ich wäre unfair. Ich hatte wohl auch die Befürchtung da bleibt sonst was zu Unrecht hängen....viele wissen gar nicht was es eigentlich bedeutet eine Beschaffung machen, was auch nicht schlimm ist...
 
Mitglied seit
04.09.2017
Beiträge
1.292
Punkte für Reaktionen
1.419
Und....es gibt auch die Möglichkeit Mitglieder von den Beschaffungen auszuschließen....

Das hätte ich schon so manches mal nur zu gern gemacht, aber dafür stehe ich gern über den Dingen.


Wie fügt man ein Zitat ein....Ohje...das habe ich nicht geschafft...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
18.09.2017
Beiträge
316
Punkte für Reaktionen
46
....
Wie fügt man ein Zitat ein....Ohje...das habe ich nicht geschafft...
Du brauchst nur "Zitieren" anzuklicken, wenn Du ein Zitat übernehmen möchtest.
Alles wird dann mit [QUOTE="NICK, post:..., member: xxxxxx] Hier steht dann der Text [/QUOTE] angezeigt.
"Hier steht dann der Text" ist das Zitat.

Bei mehreren Zitaten einfach "Zitieren" an den entsprechenden Stellen anklicken...und später in der Schreibmaske mit "Zitate einfügen" alles übernehmen und einfügen.

Excel: kein Problem....kannst Dich gerne melden, wenn Du Unterstützung benötigst.
 
Mitglied seit
04.09.2017
Beiträge
1.292
Punkte für Reaktionen
1.419
Freu...mal sehen ob das geht...Zitate...geht das auch mit dem Handy? Ich mache fast alles mit dem Handy...ich versuche es mal...nur jetzt nicht gleich...Danke.:)
 
Mitglied seit
12.07.2017
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
99
Ich finde Andi und die anderen Beschaffer machen ihre Sache sehr gut, ich weiss nicht was es da zu meckern gibt.
Der Arbeitsaufwand ist enorm und eine Cent genau Abrechnung ist fast unmöglich.
Wenn das jemanden nicht passt muss er ja keine Scheine bestellen.

Ihr macht eine "Guten Job", macht weiter so, ohne euch wären wir aufgeschmissen !!
 
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
1.442
Punkte für Reaktionen
314
Hallo Andi,

Bis her hast Du die Beschaffungen einwandfrei gemeistert. Vielen Dank an alles was Du Schon für uns geleistet hast und noch in Zukunft machen wirst:)!
Eine Beschaffung für andere ist nicht gerade ohne. Ein kleiner Fehler könnte schnell, für und von manche, zum Verhängnis Werden.

Mach so weiter wie Du es am besten kannst!:respekt:
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25.11.2007
Beiträge
3.366
Punkte für Reaktionen
1.861
Gibt es im 2-Euro-Unterforum eine Beispieltabelle, die du verlinken könntest?
Die Liste im Tauschring ist anders aufgebaut, da dort kein Rosinenpicken möglich ist sondern nur Jahressätze komplett abgegeben werden (weniger Arbeit bei Organisation).
Aber in weniger als 5 Minuten habe ich angehängtes Muster gebastelt.
Geeignet für 85 individuelle Beschaffungen, 100 Mitbesteller, kann bezüglich Mitbestellern erweitert werden. Preise pro Schein müssen pro Beschaffung nur 1x eingetragen werden. Versandkram nicht beinhaltet weil ich nicht die Wohlfahrt bin...
 

Anhänge

Mitglied seit
22.11.2017
Beiträge
359
Punkte für Reaktionen
315
Den ganzen Aufwand und die viele Zeit ( etliche Stunden!!) die ein Beschaffer so opfert steht in keinem Verhältnis zu einem potenziellen (wenn überhaupt???)
Cent-Gewinn pro Schein. Ich glaube dass diese Beschaffer/-innen incl. Andi es auch nicht wegen eines lächerlichen möglichen Gewinns machen. Sie machen es aus Überzeugung
und um ihre Leidenschaft mit Anderen zu teilen. Ich kann mich nicht oft genug bedanken bei diesen Bestellern.
 
Mitglied seit
02.07.2018
Beiträge
86
Punkte für Reaktionen
34
Vor ca. 4 Monaten bin ich das erste mal auf einen 0-Euro-Schein gestossen. Dann habe ich gemerkt, dass es davon noch mehr gibt und habe ein paar bei Händlern gekauft. Schließlich habe ich dieses Forum hier gefunden und mich angemeldet, weil ich es toll fand, dass sich so viele für das Sammeln dieser Scheine interessieren. Finde ich immer noch toll!

Andi war so ziemlich die erste, die Kontakt zu mir aufnahm und mich gleich mit jeder Menge Scheinen versorgt hat. An dieser Stelle nochmal ganz herzlichen Dank dafür! Ich bin sehr fair behandelt worden, wie im Übrigen von allen anderen Usern hier im Forum auch, die mir geholfen haben, die Lücken in meiner Sammlung zu füllen. Auch Euch allen kann ich nur sagen: Danke, Danke, Danke!

Dass eine Beschaffung so aufwändig ist, ist mir erst jetzt, nach lesen dieses Threads,
so richtig bewusst geworden! Und ehrlich gesagt, dafür müssten wir Nutznießer eigentlich einen angemessenen Aufschlag zahlen. Ich wäre zumindest dazu bereit!

Das Engagement der Beschaffer verdient allerhöchsten Respekt. Sie tun es aus Enthusiasmus für unser Hobby und bestimmt nicht, um sich zu bereichern. Ich bin dankbar für die viele Mühe und Arbeit, die Ihr leistet! Und ich freue mich über jeden einzelnen Schein.

VIELEN DANK DAFÜR!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet