• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Prognose & Kursentwicklung

Stefaninski

Foren - Sponsor
Registriert
05.01.2021
Beiträge
111
Punkte Reaktionen
169

Mitglieder des Forums waren zumindest informiert, dass Bitcoin nicht uninteressant ist ;)
Diese Information bleibt trotzdem spekulativ. Oder wusstest du dass Tesla 1,5 Milliarden USD in Bitcoins investieren wird? Mit diesem Insiderwissen hätte wohl jeder gekauft. Nun wird es immer unwahrscheinlicher dass staatliche Institutionen die Kryptonwährungen einfach sanktionieren können. Es bleibt spannend, so spannend wie Tesla’s Marketingkonzepte.
 

Tobias Honscha

Administrator
Teammitglied
Registriert
16.10.2001
Beiträge
6.289
Punkte Reaktionen
1.872
Website
www.honscha.de
Ebay Username
eBay-Logo www.honscha.de
Diese Information bleibt trotzdem spekulativ. Oder wusstest du dass Tesla 1,5 Milliarden USD in Bitcoins investieren wird? Mit diesem Insiderwissen hätte wohl jeder gekauft. Nun wird es immer unwahrscheinlicher dass staatliche Institutionen die Kryptonwährungen einfach sanktionieren können. Es bleibt spannend, so spannend wie Tesla’s Marketingkonzepte.
Nein, natürlich nicht. Aber ich hatte doch mehrmals, auch mit einem prägnanten Banner oben im Forum, auf die Chancen hingewiesen.
 
Registriert
05.04.2008
Beiträge
2.474
Punkte Reaktionen
1.451
Manche sprechen jetzt davon, das der Bitcoin noch in diesem Jahrzehnt auf 1 Mio. Dollar steigen wird...:rolleyes:

Ich habe die Investition natürlich auch nicht vorhergesehen und hier zeigt sich eines doch ganz deutlich: Einige wenige Menschen können, wie auf allen Börsen- und Edelmetallmärkten, die Kurse gewaltig manipulieren, auch in der ach so unabhängigen Kryptowelt. Musk investiert 1,5 Mrd. Dollar mit Tesla und macht das dann wenige Augenblicke später rotzefrech auch noch weltweit öffentlich. Das katapultiert den Kurs nach oben und Tesla gewinnt innerhalb weniger Stunden 300 Mio. Dollar. Krass !!! Ob diese gewaltigen Kurssprünge nachhaltig sind? Wer ist der Nächste., der sich bedient? Apple? Visa? Google? Black Rock? Und die Frage ist, wer zahlt die Milliarden Gewinne der dicken Fische eigentlich? Natürlich immer die Kleinanleger, die bei dem heraufbeschworenem Hype zuletzt gekauft haben...
Die ganz Großen tragen nie ein Risiko, da sie ja durch ihre riesigen Geldmengen selbst den Kurspreis bestimmen. "Wir brauchen mal ein bisserl Fiat? Ok, 1,5 Mrd. in Bitcoin, kurzes Pressestatement, nach 6 Stunden wird Kasse gemacht, voila" Das ist meiner Meinung nach sehr bedenklich, da die Wirtschaftshaie auch eine gesellschaftliche Verpflichtung haben, auf die aber mit solchen Aktionen kräftig ge....... wird. Für den Kleinanleger gibt es bei Bitcoin kein sicheres Investment mehr, wir müssen ab gewissen Kursen immer zocken... und wer das verzockte Geld einstreicht, dürfte klar sein!

Was passiert, wenn Tesla die jetzt 1,8 Mrd. wieder zurücknimmt? Kurse sinken kräftig, Kleinanleger lecken sich die Wunden. Dann kommt Warren Buffet um die Ecke und will auch ein bisserl Fiat machen und das Spiel fängt von vorne an...

Die Ankündigung, Tesla akzeptiert demnächst Bitcoin beim Autokauf ist doch wohl auch nur eine PR-Masche, um den Kurs zu hypen. Wie soll das funktionieren bei solchen Schwankungen? Heute kostet das Model S also 40.000 Euro, morgen dann 50.000 und in 6 Monaten nur noch 12.000 Euro? Bitcoin ist kein Zahlungsmittel wie angedacht, sondern definitiv ein Spekulationsobjekt geworden. Und als solches sollte man sie auch sehen und behandeln.

Da die WMF ja leider ausgefallen ist, werde ich mit dem übrig gebliebenen "Münzengeld" ein wenig auf Coinbase spielen gehen, um Erfahrungen zu sammeln. Mir ist jetzt schon klar, das ich Verlust einfahre. Ist wie bei Gold und Silber: Leg ich mir auf der WMF etwas zu, sinken die Kurse unmittelbar mit Aushändigung der Kaufquittung im Minutentakt, auch wenn sie eh schon im Keller waren. Zum Glück behalte ich das Zeugs so lange, bis es schimmelt und die Kurse dann besser sind :)
 
Registriert
08.06.2016
Beiträge
185
Punkte Reaktionen
33
Naja...das ist (d)eine Meinung.

Ich sehe das etwas differenzierter:

1) ich sehe schwachsinnige Posts von Musk und dergleichen, wo ein einziges Wort mittlerweile Mrd-Beträge (nicht nur 300Mio...) bewegt, schon kritisch. Wenn man sich seine Privat-Trader-Armee auf Reddit anschaut, die auf ein einziges Wort hin blind draufloshandeln, kann einem schon schwindelig werden. Aber, diese Pumps sind genauso schnell verpufft, wie sie gekommen sind und das ist auch der große Unterschied zu Ankündigungen wie gestern, denn...

2) Tesla hat es nicht schlicht nötig mit solchen Ankündigungen ein paar Mio zu verdienen - die schwimmen förmlich im Geld durch ihren exorbitanten Börsenkurs. Vielmehr ist es ein weiterer Schritt dahin, dass die Kryptos an Akzeptanz gewinnen mit der Chance, dass weitere Unternehmen folgen werden. Man sieht den Unterschied schon daran, dass der Kursverlauf ein ganz anderer, viel nachhaltigerer ist.
Es ändert nichts daran, dass auch dann wieder ein Kryptowinter, also eine lange Zeit stark fallender Kurse, folgen wird, wann auch immer. Aber es ist eben nicht mehr 2017/2018, die Kryptos sind erwachsener geworden.
 
Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.336
Punkte Reaktionen
8.381
Das katapultiert den Kurs nach oben und Tesla gewinnt innerhalb weniger Stunden 300 Mio. Dollar. Krass !!! Ob diese gewaltigen Kurssprünge nachhaltig sind?
Was für ein Kurssprung?
Tesla hat eine Marktkapitalisierung von ca. 680 Milliarden Euro. Da ergibt ein „Sprung“ von 300 Millionen Dollar gerundet genau 0%.
 
Registriert
05.04.2008
Beiträge
2.474
Punkte Reaktionen
1.451
Ich gebe dir da vollkommen Recht. Natürlich ist Krypto erwachsener geworden und natürlich ist die Chance da, das weitere große Unternehmen folgen und die Kryptos akzeptieren. Es birgt aber auch die Gefahr, das der Markt zur Spielwiese einiger weniger Mega-Investoren wird. Wenn Spekulationgiganten die Kryptos für sich entdecken, dann befürchte ich, das es mit der Nachhaltigkeit schnell vorbei sein kann.

Das Thema ist sehr spannend. In der Zukunft wird es kaum noch ein vorbeikommen an Bitcoin und Co. geben, das dürfte sicher sein. Bitcoins einziges Verhängnis könnte ein besserer Bitcoin sein. Und da auch in meinem Alter in der Zukunft vermutlich kein Weg an den Kryptos vorbei führen wird, interessiere ich mich lieber jetzt schon dafür, auch wenn der Zug schon lange angefahren ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
05.04.2008
Beiträge
2.474
Punkte Reaktionen
1.451
Was für ein Kurssprung?
Tesla hat eine Marktkapitalisierung von ca. 680 Milliarden Euro. Da ergibt ein „Sprung“ von 300 Millionen Dollar gerundet genau 0%.
Ich habe vom Bitcoin geschrieben, der gestern nach der Ankündigung Teslas um über 20% gestiegen ist. Und von der Tatsache, das Tesla mit einer Pressemitteilung 300 Mio. gemacht hat, einfach weil sie es können. Ich habe nicht geschrieben, das Tesla daran gewachsen ist...

Es macht mir nur Sorgen, das das einfache öffentliche Räuspern eines einzelnen Visionärs solche Folgen hat... gruselig!
 

Tobias Honscha

Administrator
Teammitglied
Registriert
16.10.2001
Beiträge
6.289
Punkte Reaktionen
1.872
Website
www.honscha.de
Ebay Username
eBay-Logo www.honscha.de
Also ich habe schon etliche Kunden, die nur noch mit Bitcoin bezahlen. Vor Corona bin ich mit meinen Söhnen 2x im Monat zu Treffen von Kryptofans gegangen. Dort haben wir Programmierer, Ärtze, Rechtsanwälte etc. getroffen, die sich für das Thema Blockchain begeistern. Für mich hat sich der Einblick in dieses interessante Thema bereits positiv ausgezahlt. Wie sich der Bitcoin entwickelt, steht in den Sternen.
Das Prinzip der Dezentralisierung ist sicherlich eine gute Idee. Und wie ich erfahren konnte, kann man nicht nur die Finanzwelt dezentralisieren, sondern auch die Programmausführung/ dezentralisierte Cloud/ geteilte Rechenzeit und die Bereitstellung von Informationen. Alles beglaubigt durch eine Blockchain und finanziert über die erbrachte Leistung. Wenn ich neben dem Münzenhandel Zeit hätte, würde ich in diesem Bereich einige Projekte machen könnnen.... Schade, dass es das noch nicht vor 30 Jahren gegeben hat.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet