www.honscha.de

Prognose & Kursentwicklung

Dieses Thema im Forum "Kryptowährungen" wurde erstellt von Mahoni, 23. Juni 2018.

  1. Mahoni

    Mahoni

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    617


    @DDresdner
    an Humor fehlt es dir ja nicht - dein verspeister CLOWN aus deiner Signatur wirkt wohl immer noch bei dir :lachtot::lachtot:
     
    lorry62 gefällt das.
  2. DDresdner

    DDresdner

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.322
    Zustimmungen:
    893
    Die Naivität von Otto-Normalverbrauchern zu glauben, dass ihnen fremde Firmen helfen würden, ihr mit Arbeit verdientes Geld ohne Arbeit zu vermehren, macht mich immer so traurig, das kann man nur mit Humor ertragen. :lachtot:....
    Dieser ganze Krypto-Währungs-Hype ist doch im Grunde nichts anderes als eine hochmathematische Geldumverteilungsmaschine, wer da Geld investiert, ist nicht besser als der Spielsüchtige am Automaten, nur dass die Quote (noch) nicht so schlecht ist. Die Großinvestoren werden zum bestmöglichen Zeitpunkt mit dem Geld anderer Leute aussteigen (oder sind bereits Step-By-Step dabei....), der kleine Depp aus der Bevölkerung, der renditeaussichtsbesoffen mal ein paar hundert oder tausend(e...) Euro in den Quatsch "investiert" hat, sieht am Ende anstatt dem Traumziel 250.000 Euro/Bitcoin GAR NICHTS mehr. Einfach folgenden Film anschauen The Big Short (Film) – Wikipedia - Geschichte wiederholt sich leider immer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2018
    Heinz-Rudolf gefällt das.
  3. Alu-Chip

    Alu-Chip

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3.287
    Ebay Username:
    eBay-Logo moquai_de
    Das Problem ist, dass die meisten nicht verstehen, dass es kein ewiges Wachstum geben kann. Eigentlich müsste man annehmen, dass die Leute aus dem Aktiencrash 2001 und der Lehman-Pleite etwas gelernt haben. Aber Gier frisst Hirn.
     
    lorry62 und Muppetshow gefällt das.
  4. Mahoni

    Mahoni

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    617
    Ich verstehe schon das es für so manchen Goldanleger hier im Forum ein No-Go ist in so einen hochspekulativen Markt zu investieren. Lieber mal in die Krisenwährung Gold investieren und mit Glück ein paar Prozent Rendite. Der Krypto-Markt steckt noch in den Kinderschuhen. Wer von euch aber meint das diese Form der Währung keine Zukunft hat, der wird sicherlich eines besseren belehrt werden. Es gibt zahlreiche Coins, hinter denen schon heute nützliche Anwendungen stecken. Aktuell ist dieser Markt nicht reguliert, zumindest nicht staatlich. Am Ende werden einige Coins überleben und sich durchsetzen. Welche das heute sind steht noch nicht fest. Es muss nicht zwangsläufig der Coin mit dem meisten Nutzen sein. Aktuell ist der Bitcoin so was wie die Leitwährung in der Krypto-Welt. Jeder Pump&Dump geht von ihm aus. Es gibt nicht wenige die immer wieder die Dips mitnehmen und so ordentlich Gewinne einfahren. Ordentlich Gewinne für ihre Verhältnisse - auch der "OttoNormalVerbraucher". Denn 10% Gewinn/Verlust an einem Tag ist nichts ungewöhnliches in diesem Markt. Das die Banken mittlerweile voll mit drin sind sollte wohl klar sein. Ripple z.b. wird nachgesagt das er massiv von Banken unterstützt wird. - Der Bosch-Konzern setzt z.b. auf IOTA . - Cardano ist ebenfalls ein Coin mit Rießenpotenzial. - OmiseGo ein Zahlungsnetzwerk mit Zukunfstpotenzial.

    Welches Potenzial hat der Krypto-Markt? Das Potenzial ist rießengroß. Wie gesagt...alles steckt noch in den Kinderschuhen. Vergleicht man die Marktkapitalisierung vom Apple Konzern mit der gesamten Kryptoszene stellt man fest, das dieser eine Konzern doppelt soviel Marktkapital inne hat.

    Mich interessiert auch die Technik und deren Nutzen dahinter. Das Geld das ich investiert habe war "Spielgeld" das mir im völligen Verlustfall keine schlaflosen Nächte bereitet. Ich sehe es jedoch skeptisch wenn junge Menschen auf diesen Hype hin gar Kredite aufnehmen um zu investieren. Ich für meinen Teil werde meine Coins Hodlen - "Abwarten und Tee trinken". :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2018
  5. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.020
    Zustimmungen:
    1.333
    Ja, wenn man die Rosinen rauspickt, hat man eine normale Semmel und eine Handvoll Rosinen.
    Interessante Seite. Im Vergleich zum 1.1. am 19.6. stolze 263% so Aufwändig. Kommt ziemlich genau hin mit den 8% pro 13 Tagen, verblüffend, weil der Artikel den ich gelesen hatte war von Ende Februar.
    Aufs ganze Jahr gerechnet auch knapp 7,5% pro 13 Tage seit 17. Juni 2017.
    4x ging es sogar leicht zurück, dafür gibts auch einmal mehr als 21% nach oben binnen 2 Wochen.
    Und nächste Woche soll es dann auch wieder zweistellig nach oben gehen.
     
  6. DDresdner

    DDresdner

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.322
    Zustimmungen:
    893
    Sicher wird das System der Blockchain Einzug in Technik, Logistik und Finanzströme halten. Ich glaube aber, dass große Firmen und Banken ihre eigenen Blockchainsysteme für spezifische Anwendungen entwickeln werden und sich nicht als Steigbügelhalter für den Reichtum von Krypto-Träumern hinstellen, die irgenwann davon phantasierten, sie könnten auch mal für kleines Geld bei einer großen Sekt- und Kaviarparty dabeisein.

    Ich kann jedenfalls nur vor einem Markt warnen, der massiv von Insidern mit großen Hebeln und großem Kapital zu deren Gunsten manipuliert wird: Nur rund 1000 Bitcoin-Wale dominieren den Markt
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2018
    Marius Maklat und lorry62 gefällt das.
  7. stunti

    stunti

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    8
    Nunja, zumindest ein Punkt stimmt im Grunde immer: Geschichte widerholt sich.
    Wer glaubt, dass der Kryptomarkt als Ganzes ewig so weitermachen wird, der ist ebenso naiv wie derjenige, der das alles für Quatsch hält und mit Glücksspiel vergleicht.

    Eines ist hingegen sicher: in einigen Jahren, wenn der Markt seinen Kinderschuhen entwachsen und etabliert ist, werden einige sich verwundert die Augen reiben.
     
  8. Alu-Chip

    Alu-Chip

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3.287
    Ebay Username:
    eBay-Logo moquai_de
    Für Quatsch halte ich das nicht. Glücksspiel schon eher, aber ich investiere nicht in Dinge investiere, die ich weder verstehe noch anfassen kann.
    Bin wohl etwas altmodisch, was das angeht.
     
  9. Mahoni

    Mahoni

    Registriert seit:
    2017
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    617
    Wenn man den Zeichen am Markt Glauben schenken mag, lichten sich die düsteren Wolken eventuell bald und der Bärenmarkt findet in Kürze ein Ende. Aktuell bot es sich an ein wenig Ethereum einzukaufen. Gestern kurz unter 400 € und da konnte ich nicht widerstehen und habe den Dip mitgenommen :)

    Selbst die Schweizer Börse hat den Markt für sich entdeckt: Schweizer Börse SIX will Handel mit Bitcoin, Ethereum, Ripple und Co einführen
    Südkoreas Banken ebenfalls interessiert: Südkoreas Banken besitzen Kryptos im Wert von 2 Milliarden USD

    Jeder wie er mag...aber hoffentlich setzt so mancher nicht nur auf sein Pferd "Edelmetall" - Augen auf beim Investment - kein "All-In" in eine Richtung sondern Streuung.
     
  10. stunti

    stunti

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    8
    Darauf habe ich mich jetzt auch lange Zeit vorbereitet. Ich versuche live dabei zu sein, wenn wir das Tief markieren für die nächste Zeit.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden