Saftladen DHL

Bei mir hier in München habe ich auch alle paar Monate einen neuen Paketzusteller oder Briefträger. Habe auch das Gefühl das der Briefkasten bei mir später gefüttert wird als es mal war. Hat der neue Briefzusteller wenig Motivation oder ein größeres Revier zugeteilt bekommen?

Bei meinen Eltern sollte ein Päckchen von der Briefzustellering gebracht werden. Die ganze Familie war zu Hause, geklingelt hatte es an der Türe nicht. Man sah sie vom Wohnzimmerfenster weiter radeln. Meine Schwester konnte die Dame nicht mehr einholen. Klingeln wollen die schon lange nicht mehr oder sind einfach nur unfähig zu klingeln dafür wieder mal ein gelbes Kärtchen im Briefkasten.
 
Oh, heute hab ich auch mal eine Geschichte...
Ich habe ein Paket aus Bremen an eine Filiale umleiten lassen, da ich es wahrscheinlich nicht hätte entgegen nehmen können.
Sendungsverfolgung sagt am 24.02.: es wurde in die Filiale eingeliefert (Potsdam).
Heute wollte ich es nun abholen... nirgends zu finden. Also noch einmal ein Blick in die Sendungsverfolgung. Wo ist es jetzt? Richtig, wieder zurück in Bremen. -.-
So viel zu 7 Werktagen Aufbewahrung.
 
Oh, heute hab ich auch mal eine Geschichte...
Ich habe ein Paket aus Bremen an eine Filiale umleiten lassen, da ich es wahrscheinlich nicht hätte entgegen nehmen können.
Sendungsverfolgung sagt am 24.02.: es wurde in die Filiale eingeliefert (Potsdam).
Heute wollte ich es nun abholen... nirgends zu finden. Also noch einmal ein Blick in die Sendungsverfolgung. Wo ist es jetzt? Richtig, wieder zurück in Bremen. -.-
So viel zu 7 Werktagen Aufbewahrung.
Moin, das frage ich mich schon länger, wie passiert so etwas? Es steckt ja kein böser Wille dahinter.

Meine Vermutung ist, dass sie vom Fahrer in die falsche Box abgelegt werden. Und zwar in die, in welche die Paketsendungen kommen, die er auf seiner Tour einsammelt. Es steht ja in jeder E-Mail Benachrichtigung, dass dem Paketfahrer versandfertige Sendungen gleich mitgegeben werden können.
Ärgerlich ist es allemal, der Mensch ist halt fehlbar...

Bösartigerweise könnte man auch denken, wenn die Boxen und Regale in der Filiale voll sind, gehen die Pakete nochmal auf die Warteschleife... quer durchs Land.
 
Na sowas, gestern Abend stand hier noch eine andere Antwort auf meinen Beitrag mit ein bisschen Russenbashing, auf den ich noch antworten wollte, nun ist er wieder weg. Da wird sich auch nicht an die Aufbewahrungsfristen gehalten :)
Dann halt nicht.

Es steckt ja kein böser Wille dahinter.
Das nicht, aber wahrscheinlich Unorganisiertheit. So wie der gelöschte Schreiber gestern Abend sagte, ist es tatsächlich kein reiner DHL-Shop, sondern ein Rewe mit Annahmestelle. Ich bin danach zur nächsten Post-Filiale gegangen, falls es aus welchen Gründen auch immer dort gelandet sein sollte (war es nicht). Helfen konnte man mir zwar nicht, aber ich wurde freundlich beraten. Und habe erfahren, dass es über die Annahmestelle bei Rewe wohl schon viele Beschwerden gab.
 
Entweder Check der Hansel dort bei REWE nicht was er machen soll oder die Filiale beschönigst seine Erfolgsquote. "Sieh her DHL, bei uns bleibt kein Paket länger als 24 Std. in unserer Filiale liegen."

Meine Schwester hat mal für ein paar Monate in einem Kiosk mit DHL Service ausgeholfen. Pakete die vom Empfänger nie abgeholt wurden müssten nach einer bestimmten Zeit wieder an die DHL zurückgegeben werden. Da waren Pakete im Lager gewesen die schon seit über 1 Monat rum lagen. Die Frage die ich mir Stelle. Hat da nie ein Absender oder Empfänger bei der DHL sich beschwert das das Paket weder beim Absender noch Empfänger angekommen ist? Gab es überhaupt eine Recherche wegen verloren gegangenem Paket seitens der DHL und wie mag diese Recherche ausgesehen haben?
 
Heute kam das Paket, was wir am 05. Januar aufgegeben hatten und verloren ging, wieder an uns zurück.
Laut Trackingsystem war das Paket beschädigt, inhqlt wurde kontrolliert und neu verpackt bevor es an uns zurück ging. Komisch nur das dies die gleiche Verpackung ist und dazu auch unbeschädigt.
 
Entweder Check der Hansel dort bei REWE nicht was er machen soll...
Ich denke er hat schlicht und einfach keine ausreichende Lagerkapazität. Insofern weiß er ganz genau, was er macht.
Stichwort: Lagerhaltung auf der Autobahn.
Heute kam das Paket, was wir am 05. Januar aufgegeben hatten und verloren ging, wieder an uns zurück.
Siehste, es geht nichts verloren, es ist nur immer woanders...

Eine freundliche Filialelistin (keine off. DHL/Post) beklagte sich gestern auch, dass ihre Lagerhaltung auf Grund der vielen Abholkartenausgeber (fka Postbote) an der Grenze ist.
 
Ich denke er hat schlicht und einfach keine ausreichende Lagerkapazität.
Kann durchaus sein, da es ein ziemlich großes Paket war.

Nachdem es diese Woche wieder beim Absender GVZ in Bremen war, ist es gerade zugestellt worden. Allerdings nicht, wie ursprünglich beauftragt an die Filiale, sondern direkt bei mir zu Hause. Zum Glück war ich daheim
 
Die Import-Export-Abteilung der DHL-Express-Hub Leipzig GmbH hat im 2. Halbjahr 2023 zwei gewerbliche San Marino-Sendungen in meinem Auftrag beim Zoll Flughafen Leipzig angemeldet. Nötig war hierbei u,a. die Angabe meiner EORI-Nummer in einem Online-Formular.

Zu meinen Bob Kramer by Zwilling Pulverstahl-Damast-Küchenmessern fehlten mir noch die Steakmesser. Diese sind aber nur in den USA und Kanada erhältlich, ohne Versand nach Europa. Also eine amerikanische Adresse bei MyUS Parcel-Forwarding gebucht, hat alles wunderbar geklappt, eine Woche nach Bestellung bei Amazon.com war die Lieferung in Leipzig. Zollvollmacht online ausgefüllt, Rechnung, Kreditkartenabbuchung hochgeladen, private Sendung ausgewählt, Feld EORI-Nummer freigelassen.
Was macht der DHL-Sachbearbeiter? Findet zu meinem Namen und meiner Anschrift die EORI-Nummer und lässt die Ware auf mein Gewerbe verzollen. :wut:
Nun sind 230 Euro Einfuhrumsatzsteuer beim Finanzamt gemeldet, die bei Nichtangabe dort zu einer roten Warnlampe führen. Der Flughafenzoll schiebt den Schwarzen Peter auf DHL, DHL auf die IT, die IT auf die Datenbank, keiner will verantwortlich sein. Nach einer Stunde Warteschleifen und Hoffnung auf eine schnelle, unbürokratische Lösung: Email an den Zoll mit Aufforderung zur Änderung des Zollbescheids, Bearbeitungszeit laut Mitarbeiterin mehrere Monate, da von DHL regelmäßig fehlerhaft Zollanmeldungen übermittelt werden…o_O
 
Zurück
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet