Saftladen DHL

Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.465
Punkte Reaktionen
2.015
Geht auch schneller. Ich bin mit meinen letzten drei Sendungen was die Versandzeit angeht sehr zufrieden. Hier eines was den weitesten Weg zurücklegen musste.

München - Ziel ist 843 Kilometer entfernt

1620236765851.png

1620236795602.png
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.465
Punkte Reaktionen
2.015
Deutschland will Klimaneutral werden.

Fall sich jemand fragt wie wir das schaffen wollen? Na ersteinmal müssen wir mehr CO2 erzeugen damit wir später bei unverändert gewohnter Lebensmanier sauberer dastehen können.

Die Deutsche Post macht es vor. Hier ein Paket das aus Österreich zu meinen Eltern versendet wurde.

1621596706753.png


*Sarkasmusein* Der Button Klimaneutral versenden ist höchstwahrscheinlich bei der DHL vorerst deaktiviert. Der wird erst in der Zukunft freigeschalten werden wenn wir unsere CO2 Bilanz im Jahr 2045 beschönigen wollen. :lachtot:
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
1.065
Punkte Reaktionen
589
Moin

Nur mit der Post hatte ich noch keine Schwierigkeiten.

Von einen anderen Paketdienst bin ich zweimal voll vera..... worden.
Kunde war nicht zu Hause!!!

Ha,Ha,Ha, habe das Fahrzeug sogar in der Straße gesehen.

Viele Grüße
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.299
Punkte Reaktionen
2.985
Etwas OT:
Ich habe in letzter Zeit beobachtet, dass der Versand von Paketen an Privatadressen sich immer länger hinzieht, statt am nächsten Tag dort zu sein, sind 2-3 Tage die Regel (das betrifft auch Briefe). Gleiches gilt für meine Packstationsadresse, speziell wenn die Pakete ein paar km mehr reisen müssen. Entweder weiterhin Überlastung der Systeme, oder gezielte Steuerung des Paketaufkommens um Überfüllung der Packstationen bzw. Überlastung der Fahrer vor Ort zu vermeiden durch einen "1-2 Tage Pufferspeicher" (eigentlich ein Sinnvolles Konzept, da ich es nicht eilig habe ist mir die Laufzeit ziemlich egal wenn ich in der Sendungsverfolgung sehen kann wo das Zeug ist). Ich kan mir durchaus vorstellen, dass früher die Container zwischen den Paketzentren jede Nacht gefahren wurden, egal ob sie voll waren oder nicht. Wegen dem gesteigerten Aufkommen werden m.E. jetzt nur noch volle oder fast volle Container gefahren werden, keine halbleeren mehr. Anders ist kaum zu erklären, dass 2 Pakete die gleichzeitig (wegen Gewicht aufgeteilt auf 2 Sendungen) aus der selben Filiale an den selben Empfänger gingen einmal am Dienstag und einmal am Donnerstag zugestellt wurden.
Sendungen per Zustellung an Postfiliale direkt sind dagegen weiterhin zuverlässig fast immer am nächsten Tag nach Paketeinlieferung da, auch bei langen Distanzen. Die können ja ohne Zeitverlust garantiert zugestellt werden im Bulk, und belegen keinen knappen Speicherplatz in der Packstation.
Nur mal so als Tip wenn es mit der Hauszustellung öfters mal Probleme gibt. Einfach eine Postnummer besorgen und die Filialzustellung nutzen (man kann gezielt Pakete in Wunschfilialen leiten, die vielleicht bessere Öffnungszeiten oder Erreichbarkeit haben als die Standardpoststellen wo es bei Unzustellbarkeit an der jeweiligen Haustür sonst hingeleitet wird...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.465
Punkte Reaktionen
2.015
Ich habe am Mittwoch den 12.05 drei Päckchen ins EU-Ausland, in einer DHL Paketannahmestelle, aufgegeben.
Diese wurden sage und schreibe 7 Tage nachdem ich diese dort im Geschäft aufgegeben hatte an die DHL übergeben.

7 Tage rumliegen.JPG




DPD, Ware bei einem Händler gekauft (nein keine Münzen) . Ich ahnte schon das die mir das Paket am Samstag anliuefern werden wenn ich nicht Daheim bin. Die Funktion das Paket sich woanders hin liefern bzw. an einem anderen Tag zustellen zu lassen funktionierte nicht. All diese Funktionen waren wegen Corona wie es auf der Homepage hieß nicht möglich.
1621858547627.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
05.12.2012
Beiträge
1.511
Punkte Reaktionen
529
Ich habe am Mittwoch den 12.05 drei Päckchen ins EU-Ausland, in einer DHL Paketannahmestelle, aufgegeben.
Diese wurden sage und schreibe 7 Tage nachdem ich diese dort im Geschäft aufgegeben hatte an die DHL übergeben.
Weiß der Geier, was im Moment in den Paketzentren abgeht, aber du kannst dir sicher sein, dass DHL das geringste Übel ist. ;)
Im Augenblick herrscht bei allen Paketdiensten Ausnahmezustand. Jeder sitzt zuhause und shoppt online.
Ich hatte an einem Tag drei Pakete eingeliefert, eines in den östlichen Teil Deutschlands, eines in den Süden und eines in die Slowakei. Das in die Slowakei war nach vier Tagen da, die anderen beiden dümpelten über eine Woche umher. Selbst Priobriefe dauern bis zu einer Woche.
 
Registriert
15.03.2003
Beiträge
1.426
Punkte Reaktionen
1.196
Und hier ein Beispiel aus der "Vogel-Perspektive", bzgl. des grenzenlosen Service:

Screenshot_20210608-091734~3.png

Dieses Bildchen (natürlich ohne die schwarzen Balken) bekam ich von DHL als Statusmeldung zu einem Päckchen nach Italien, welches seit 6 Tagen in Feucht festhängt. Wohlgemerkt ich kam gerade von der Sendungsverfolgung.
Früher hieß das "Schraps hat den Hut verloren..."
 
Registriert
15.03.2003
Beiträge
1.426
Punkte Reaktionen
1.196
Am 1.7. steht die Portoerhöhung bei DHL an.
Wer kennt sich da aus?
Wenn ich am 30.06. noch "günstig" :) eine Paketmarke online kaufe und auf das Paket klebe, muss ich dann bei Abgabe am 1.7. die Differenz am Schalter bei der Abgabe nachzahlen?
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet