www.honscha.de

Sammler oder Anlagemünzen

Dieses Thema im Forum "Edelmetalle" wurde erstellt von schnäppchenjäge, 7. August 2009.

  1. Satang

    Satang Mitgliedschaft beendet

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    2


    Daisuke und Dieter,

    ihr habt völlig recht physisches Gold kann physikalisch nur runterfallen! :respekt:, jedenfalls auf der Erde, in der Nähe von schwarzen Löchern könnte es jedoch durchaus auch temporär steigen. :eek:

    Daisuke, wenn Du was suchst was garantiert aufsteigt, versuch es doch mal mit Helium in Tüten. :cool:
     
  2. skeptiker

    skeptiker

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    und was machst Du (mit dem Guthaben auf dem Konto) wenn irgendwann im Lauf der nächsten 10 oder 20 oder 30 Jahre - je nachdem wie lange Du noch bis zum Ruhestand, wenn Du die Ersparnisse verprassen willst, hast - mal ein Inflationsschub oder eine Währungsreform ansteht?
     
  3. Satang

    Satang Mitgliedschaft beendet

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    2
    Kompromiss

    Ich habe mir mal erlaubt ein bisschen durcheinander zu zitieren:


    15-08-2009, 07:49 #15 (permalink)
    Raphael
    Moderator

    "Ein unverzinstes Tagesgeldkonto als Kompromiss zu bezeichnen ist schon hart!"

    Beiträge: 10.723 Zitat:
    Zitat von skeptiker
    ein Kompromiss ...

    2. mit (bis auf den Zinsverzicht kostenloser) unbefristeter Call-Option auf das enthaltene Silber zum Kurs von 600 Euro/kg - für den Fall, dass die EM-Preise mal plötzlich stark ansteigen ... oder der Euro verfällt ...

    Satang::cool:

    Ich finde es nicht hart, einen unbefristetet Silbercall mit Basis 600,- Euro/kg für ca. 2-3 % Tagesgeld p.a. vor Steuern zu erwerben!

    Schaut euch doch mal die Preise für lang laufende Silbercalls auf der Basis an, da sind die Kosten viel höher und man hat ein Stück Wettpapier in der Hand, was vom Involvenzrisiko des Kontrahenten bedroht ist. Da sind doch physikalisch vorhandene Silberzehner, die jederzeit fast jeder zum Nominalwert annimmt doch nicht nur ein Kompromiss, sondern durchaus eine sehr sichere Alternative.

    "Skeptiker" hatte erwähnt auch mal ein paar Monate auszusetzen um sich 1-2 Goldunzen zu kaufen und sprach auch Lunar Münzen an. Sicherlich ein sehr guter Kompromiss zwischen Sammler und Anlagemünzen scheinen mir dort insbesondere die 2 Unzen Goldlunare.

    Schaut euch doch mal die Entwicklung der Doppelgoldmaus an. Bis vor Bekanntgabe der Endauflage sehr dicht am Spotpreis gehandelt. Seit Bekanntgabe der Miniauflage von knapp 600 Stück Ende August nun nicht mehr unter 2500,- zu bekommen, teilweise wird auch noch deutlich mehr bezahlt. Auch die folgenden Auflagen werden wohl recht geringe Auflagen haben und sind zum Goldpreis der Massenprägungen zu bekommen.

    Der Doppeltiger teilweise billiger als zwei Krügerrand! Dies ist sicherlich eine Sammlermünze, kostet aber zur Zeit nicht mehr als Anlagemünzen.

    Ganz ähnlich sieht die Entwicklung auch bei den Lunar 2 Doppelunzen in Silber aus. Die Doppelmaus in Silber geht schon für 100,- Euro über die Theke. 50,- Euro pro Unze Silber ist doch schon einmal eine Ansage. Ich habe die vor über einem Jahr noch zur Ausgabe für 28,50 gekauft pro Doppelunze wohlgemerkt.

    Das sind gut 200 % steuerfrei in etwas über einem Jahr, war wohl ein recht guter Kompromiss zum Festgeld wie ich meine. ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden