Sammlung auflösen

Registriert
05.05.2005
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

zunächst einmal vielen Dank für die schnelle Hilfe zu meinen bisherigen Fragen im Forum.

Da ich die Sammlung meines verstorbenen Vaters auflösen möchte und ich keinerlei Ahnung von Münzen habe wende ich wieder an Euch mit der Bitte um Hilfe.

Folgende Münzen befinden sich in der Sammlung:

Pour le Merite 10 DM 1992 => D Silber St

Römische Verträge 10 DM 1987 => G Silber St

A. Schopenhauer 10 DM 1988 => D Silber St

Carl Zeiss 10 DM 1988 => F Silber St

800 Jahre deutsch. 10 DM 1990 => J Silber St
Orden

Käthe Kollwitz 10 DM 1992 => G Silber St

W.C. Röntgen 10 DM 1995 => D Silber St

2000 Jahre Bonn 10 DM 1989 => D Silber St

Widerstand 10 DM 1994 => A Silber St

F. Barbarossa 10 DM 1990 => F Silber St


50 Jahre Frieden und 10 DM 1995 => J Silber St
Versöhnung

100 Jahre Dieselmot. 10 DM 1997 => F Silber St

Robert Koch 10 DM 1993 => D Silber St

Gottfried Herder 10 DM 1994 => G Silber St

800 Jahre Hafen und 10 DM 1989 => J Silber St
Hamburg

Heinricus dux 10 DM 1995 => F Silber St
Bavarie et Saxonie

750 Jahre Berlin 10 DM 1987 => J Silber St

200 Jahre Branden- 10 DM 1991 => A Silber St
burger Tor

150 Jahe Kolpingwerk. 10 DM 1996 => A Silber St

40 Jahre BRD 10 DM 1989 => G Silber St

Melanchthon 10 DM 1997 => J Silber St

1000 Jahre Potsdam 10 DM 1993 => F Silber St


1000 Jahre Potsdam 10 DM 1993 => F Silber PP

Robert Koch 10 DM 1993 => J Silber PP

Widerstand 10 DM 1994 => A Silber PP

Joh. Gottfried Herder 10 DM 1994 => G Silber PP

50. Jahrestag-Zerst. 10 DM 1995 => J Silber PP
der Frauenkirche

150. Geburtstg. von 10 DM 1995 => D Silber PP
W.C. Röntgen

800. Todestag v. 10 DM 1995 => F Silber PP
Heinrich der Löwe

150. Jahrestg. 10 DM 1996 => A Silber PP
Gründg. Kolpingwerk

Melanchthon 10 DM 1997 => J Silber PP




200 Jahre 10 DM 1997 => D Silber PP
Heinrich Heine

350 Jahre Westf. 10 DM 1998 => J Silber PP
Friede

800 Jahre 10 DM 1991 => J Silber PP
Deutscher Orden

200 Jahre 10 DM 1991 => A Silber PP
Brandenburger Tor

125. Geburtstag 10 DM 1992 => G Silber PP
Käthe Kollwitz

150 Jahre 10 DM 1992 => D Silber PP
Pour le Merite

Frieder. Barbarossa 10 DM 1990 => F Silber PP

Carl Zeiss 10 DM 1988 => F Silber PP

A. Schopenhauer 10 DM 1988 => D Silber PP

BRD 1949 - 1989 10 DM 1989 => G Silber PP

Römische Verträge 10 DM 1987 => G Silber PP

800 Jahre Hafen und 10 DM 1989 => J Silber PP
Hamburg

2000 Jahre Bonn 10 DM 1989 => D Silber PP

750 Jahre Berlin 10 DM 1987 => J Silber PP


600 Jahre Uni Heidelb. 5 DM 1986 => D

Gebr. Humboldt 5 DM 1967 => F

F.W. Raiffeisen 5 DM 1968 => J

Albert Schweitzer 5 DM 1975 => G

G. Mercator 5 DM 1969 => F

W. Leibnitz 5 DM 1966 => D

Nikolaus Kopernikus 5 DM 1973 => J

Immanuel Kant 5 DM 1974 => D

100 Jahre Kölner Dom 5 DM 1980 => F

1975 europ. Denkmal- 5 DM 1975 => F
schutzjahr

v. Grimmelshausen 5 DM 1976 => D

150 Jahre deutsch. 5 DM 1979 => J
archäologisches Inst.

Theodor Fontane 5 DM 1969 => G

Gustav Stresemann 5 DM 1978 => D

Max Pettenkofer 5 DM 1968 => D

Ludw. van Beethoven 5 DM 1970 => F

Martin Luther 5 DM 1983 => G

Joh. Gutenberg 5 DM 1968 => G

Friedr. Ebert 5 DM 1975 => J

G.E. Lessing 5 DM 1981 => J

Friedr. Gaus 5 DM 1977 => J

H. v. Kleist 5 DM 1977 => G

Albr. Dürer 5 DM 1971 => D

1848 Frankf. National- 5 DM 1973 => G
versammlung

25 Jahre Grundgesetz 5 DM 1974 => F

Balth. Neumann 5 DM 1978 => F

1985 europ. Jahr der 5 DM 1985 => F
Musik

Friedr. der Große 5 DM 1986 => F

100 Jahre dem deutsch. 5 DM 1971 => G
Volke

Otto Hahn 5 DM 1979 => G

Freih. v. Stein 5 DM 1981 => G

Vereinte Nationen 5 DM 1982 => F
Umweltkonferenz 1972

Walther von der Vogelw 5 DM 1980 => D

F. M. Bartholdy 5 DM 1984 => J

Gründung des deutsch. 5 DM 1984 => D
Zollvereins 1834

150 Eisenbahn 5 DM 1985 => G


Mich würde der derzeitige ungefähre Wert der Münzen interessieren bzw. an wen man sich zwecks Verkauf wenden sollte ( Händler, Bank etc. )

Vielen Dank für Eure Hilfe im voraus.

Viele Grüße

geier2
 
Registriert
03.05.2004
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
0
Website
www.2pfennigvarianten.de
Ebay Username
eBay-Logo 2pfennigvari
geier2 schrieb:
Gebr. Humboldt 5 DM 1967 => F

F.W. Raiffeisen 5 DM 1968 => J

G. Mercator 5 DM 1969 => F

W. Leibnitz 5 DM 1966 => D

Max Pettenkofer 5 DM 1968 => D

Joh. Gutenberg 5 DM 1968 => G


Mich würde der derzeitige ungefähre Wert der Münzen interessieren bzw. an wen man sich zwecks Verkauf wenden sollte ( Händler, Bank etc. )


Der allgemeinen Nachfrage zu Urteilen, wären die oben aufgeführten Stücke die einzigen welche im Verkauf zwischen 10 und 50 Euro bringen.
Alle anderen würde ich eher nicht verkaufen, da der Preis dieser Stücke zumeist unter 10 Euro liegt.
Vorausgesetzt natürlich eine einwandfreie Qualität.
Wenn es sich um tatellose Stücke handelt, wäre eine Sammlerbörse wohl der bessere Weg diese Stücke zu veräußern.
Bei Händlern gibt es dafür nur den Nominalwert.

MfG
 
Registriert
12.03.2005
Beiträge
369
Punkte Reaktionen
0
Website
www.poliakof-online.de
Ebay Username
eBay-Logo weinstadt_sammler
Grünspan schrieb:
Der allgemeinen Nachfrage zu Urteilen, wären die oben aufgeführten Stücke die einzigen welche im Verkauf zwischen 10 und 50 Euro bringen.
Alle anderen würde ich eher nicht verkaufen, da der Preis dieser Stücke zumeist unter 10 Euro liegt.
Vorausgesetzt natürlich eine einwandfreie Qualität.
Wenn es sich um tatellose Stücke handelt, wäre eine Sammlerbörse wohl der bessere Weg diese Stücke zu veräußern.
Bei Händlern gibt es dafür nur den Nominalwert.

MfG


Für den Leibniz gibts womöglich mehr wie 50......
Je nach Erhaltung bis zu 120/150
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.980
Punkte Reaktionen
559
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Mondpreise

PCRus1988 schrieb:
Für den Leibniz gibts womöglich mehr wie 50......
Je nach Erhaltung bis zu 120/150

Also in bfr-st müssten sowohl der Leibniz, als auch der Humboldt mit 10 bis 12 EUR schon sehr gut bezahlt sein. Bei absolut makellosen PP´s mögen Preise über 100 EUR das Stück berechtigt sein. 150 aber ist selbst dafür noch viel zu viel.

Für 120 bis 150 EUR das Stück könnte ich das Zeugs in vz-bfr wahrscheinlich Zentnerweise beschaffen. Einen morgen lang intensiv mit Großhändlern telefonieren, das schon würde ausreichen, um Sie damit binnen Quartalsfrist so zuzuschütten, daß Sie daran ersticken könnten. Was glauben Sie wieviele Sammler und Händler es gibt, die genau solche Stücke zu hunderten gehortet haben - vielleicht, wei sie eines Tages 20 oder 25 EUR für´s Stück hoffen zu kassieren......

Bei Gutenberg und Reiffeisen würde es nach meinem Marktgefühl schwerfallen oder gar unmöglich sein, vergleichbare Mengen zusammenzukratzen, die dann aber auch deutlich schlechter erhalten wären (vz- bis fast bfr).

Gutenberg, Pettenkofer usw., die wurden 2001 / 2002 wirklich noch zigfach zum Einschmelzen abgegeben. Auch von Händlern. Ein Gutenberg in bfr-St (1.0) ist (wegen des sehr großen Anteils an Feldern auf der Porträtseite übrigens um ein vielfaches seltener, als beispielsweise ein Humboldt. Gleiches gilt übrigens für den Raiffeisen, der nach meinem Marktgefühl zudem deutlich seltener angeboten wird als Leibniz, Humboldt, Pettenkofer, Gutenberg, Fontane oder Mercator. Auch hier sind die Felder für den oftmals deutlich schlechteren Zustand der Münzen verantwortlich. Beim Raiffeisen kommt hinzu, daß dieser über den Buchstaben der Randschrift meist prägebedingte Randunebenheiten aufweist, die man ganz deutlich von Randdellen (Fallstellen) unterscheiden kann. Trotzdem werden solche Stücke (Raiffeisen, Gitenberg) mangels Nachfrage deutlich niedriger gehandelt.....

Leibniz und Humboldt hingegen wurden selbst 2001 / 2002 oftmals für bis zu 3,5 EUR das Stück angekauft.....

Die Stücke, die an Bankschaltern durch Privatleute abgegeben wurden, die wurden von Sammlern und Bankangestellten großteils vor dem Einschmelzen gerettet. Und sind somit immer noch vorhanden.....

Unter 5 EUR sind die auch heute noch kaum zu bekommen. Für ein wirklich schönes und makelloses Stück muss man auf Börsen immer noch 10 bis 15 EUR springen lassen (besondere Schnäppchen ausgenommen). Mehr aber auch nicht, wenn man wirklich sucht und nicht das erste, beste Angebot annimmt. Und für 15 EUR kann man zumindest beim Humboldt schon ungetauchte Erstabschlagqualität (flackernde, unberiebene Felder) erwarten, wohingegen fast alle unbehandelten Leibniz Reste eines schönen, silbermatten Glanzes aufweisen....
 
Registriert
14.09.2004
Beiträge
241
Punkte Reaktionen
3
Da kann ich mich nur anschließen. Für die meisten Münzen bekommst du wohl nur etwas über Nennwert. Lediglich einige ausgewählte Stück und die PP können einen etwas höheren Preis erzielen.
Allerdings sind 100 - 150 Euro eine Utopie !!
 
Registriert
12.03.2005
Beiträge
369
Punkte Reaktionen
0
Website
www.poliakof-online.de
Ebay Username
eBay-Logo weinstadt_sammler
:wut: :wut: :wut: :wut: :wut:

Ich bin doch so blöd!!!!!


Ich hab "Leibniz" irgendwie mit "Fichte" verwechselt.


Daher meine Bewertung (für PP).


Nochmals sorry. :wut:

Für 120 bis 150 EUR das Stück könnte ich das Zeugs in vz-bfr wahrscheinlich Zentnerweise beschaffen. Einen morgen lang intensiv mit Großhändlern telefonieren, das schon würde ausreichen, um Sie damit binnen Quartalsfrist so zuzuschütten, daß Sie daran ersticken könnten. Was glauben Sie wieviele Sammler und Händler es gibt, die genau solche Stücke zu hunderten gehortet haben - vielleicht, wei sie eines Tages 20 oder 25 EUR für´s Stück hoffen zu kassieren......

Bei mir würde es schon mit 50 klappen :lachtot:
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.980
Punkte Reaktionen
559
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
PCRus1988 schrieb:
..... Bei mir würde es schon mit 50 klappen :lachtot:


Aber ein "bischen" hätte ich doch auch dabei verdienen wollen :heul: . Und wenn jemand 120 bis 150 hätte zahlen wollen, so möchte man den doch nicht enttäuschen.....

Und so schnell sind die Preise im Keller...... :lachtot:
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet