www.honscha.de

Schatzkistenfund bei alter Dame

Dieses Thema im Forum "Deutschland von 1871 bis 1948" wurde erstellt von numisfreund, 31. August 2019.

  1. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    11.614
    Zustimmungen:
    10.791
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1


    Ich weiß, dass viele von euch darauf warten, wie die Geschichte des Schatzkistenfundes bei der alten Dame weiter geht. Daher hier ein kurzer Blick darauf.

    Um es gleich unverblümt zu sagen: Ich bin frustriert.

    Seit Anfang November hat es, auch wegen beiderseitiger Urlaube, nur ein einziges Telefonat zwischen mir und der alten Dame gegeben. Ich hatte ihr mehrere Lösungsmöglichkeiten für eine Weiterentwicklung der Sache angeboten, aber die alte Dame "ist unsicher". Sie hat von mir einen gut gefüllten Aktenordner erhalten, in dem ich zu jeder Münze einen Numista-Detailausdruck mit ihrem Bestand eingeheftet habe, aussagefähige Fotos der Münzen, sowie eine EXCEL-Datei mit einer Komplettübersicht. Einigen von euch ist diese Übersicht, zum Teil auch in Ausschnitten, bekannt.

    Ich habe viel Arbeit dort investiert, die ich gerne gemacht habe. Die alte Dame hat sich darüber auch sehr gefreut und sich artig bedankt. Aber seitdem "ruht der See". Der Schatz ist wohlbehütet im Banksafe, der Aktenordner irgendwo abgelegt.

    Bevor es Missverständnisse gibt: Ich respektiere jede Entscheidung der alten Dame. Sie kann mit ihrem Eigentum machen, was sie möchte. Ich wollte uneigennützig helfen … - und so ist es auch geschehen.

    Ob es eine Fortsetzung gibt? Ich weiß es nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2019
  2. Hsv1896

    Hsv1896

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    376
    das halte ich für alles andere als in ordnung.
    hast du wenigstens eine materielle form des dankes erhalten?
     
    Reichspfennig gefällt das.
  3. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    11.614
    Zustimmungen:
    10.791
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
    Nein.
     
  4. Hsv1896

    Hsv1896

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    376
    aber es ist schon verwunderlich...der satz "ich bin mir unsicher" kommt irgendwie immer an einem gewissen punkt bei so einem unterfangen.
    vermutlich sind nun doch einige engere verwandte (?!) bei der entscheidungsfindung mit eingebunden.
     
  5. Ruhejofes

    Ruhejofes

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    665
    Ebay Username:
    eBay-Logo Ruhejofes
    Wer weiss was passiert ist. Ich würde sie mal anrufen, fragen, wie es ihr geht, was sie mit den Münzen vorhat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2019
    Alu-Chip und numisfreund gefällt das.
  6. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    11.614
    Zustimmungen:
    10.791
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
    Es gibt nur "weit entfernte" Verwandte (genealogisch sowie räumlich), die von dem damaligen Erbe der alten Dame nichts wissen - und das solle wohl auch so bleiben, wie sie mir im Herbst bei Tee und Plätzchen ausführlich erzählte.
     
  7. Hsv1896

    Hsv1896

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    376
    dann macht das ganze nach der ausgangssituation "will mit alledem abschließen und das leben aufräumen" nun überhaupt gar keinen sinn mehr.

    aber gut...vielleicht hat sie mittlerweile (wieder) freude und spaß an der numismatik entwickelt.
    ausschließen kann man sowas nicht.
     
  8. guido8783

    guido8783

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    169
    Oder die alte Dame hat einen „dankbaren“ Abnehmer gefunden...
    Könnte ja auch sein...
     
  9. Reichspfennig

    Reichspfennig

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    48
    @numisfreund: Das ist wirklich schade, dass sich daraus nichts Nennenswertes entwickelt hat, erst recht, dass Du keinen "Lohn" als Anerkennung für Deine Mühen bekommen hast.
    Aber wie so oft bewahrheitet sich auch hier -leider!- "Undank ist der Welten Lohn".
     
  10. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.148
    Zustimmungen:
    7.342
    Hallo Rudolf

    Wusste die Dame eigentlich, wie umfangreich Du uns hier im Forum über sie und ihren Münzschatz informierst ?

    Evtl. ist sie aus irgendeinem Grund auf diesen Thread aufmerksam (gemacht) geworden und ihr ist dieses an die Öffentlichkeit gehen vielleicht unangenehm, so daß sie sich nun zurückgezogen hat.
     
    navada51 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden