www.honscha.de

Schlag gegen das Bargeld

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von minted, 10. Mai 2015.

  1. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.811
    Zustimmungen:
    7.967


    Was ist am Bleigiessen so schrecklich ?
     
    navada51 gefällt das.
  2. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    4.500
    Die Umweltverschmutzung und die Gefahr einer Bleivergiftung.
    Wir müssen doch vor uns selbst geschützt werden.
     
    Handzumgrus gefällt das.
  3. Marienburg

    Marienburg

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Unlängst war ich auf dem öffentlichen BuBa-Vortrag "Zwischen Kryptotoken und Kontaktlos-Karten" und habe zu meiner Freude bemerkt, dass das alt-konservative BuBank-Herz doch mehr am Bargeld hängt - wohl in Bezug auf Joberhaltung aber auch in Bezug auf Sicherheit, Transparenz etc. Es gab öffentliche Stimmen, die aufgrund ihres Direktbankkontos von Kartenmissbrauch sprachen und aufgrund der schlechten Erreichbarkeit (tel oder online) massive Probleme bei Kartensperrungen etc hatten. Ich gebe zu, auch ich war in der Vergangenheit aus Zeitgründen mehr Kartenzahler, doch seit Monaten habe ich mein Zahlverhalten radikal wieder geändert in Richtung Bargeld (zum einem aufgrund meiner neu entfachten Sammlerleidenschaft, zum anderen aufgrund Sicherheit/Transparenz etc). Allerdings ist die zunehmende Digitalisierung/ Geiz-ist-Geil-Mentalität/Zeit-Umsatzdruck etc leider nun auch rasant im Banksektor angekommen=mehr Online-Banking=Filialschließungen etc. Google, Facebook&Co sind auch hier auf dem Vormarsch, da haben die Banken/Sparkassen IT-technisch so einiges verschlafen.
    Nun, in welche Richtung diese gesamte Entwicklung geht, hängt von jedem einzelnen ab...Oberpreisfrage auch hier: Wem nutzt es? Ich bleibe dabei: nur Bares ist Wahres.:cool:
     
    JensiS und Handzumgrus gefällt das.
  4. Medaillenfreund

    Medaillenfreund

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    527
    Ich auch.....;)
     
    redlock gefällt das.
  5. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.669
    Zustimmungen:
    2.931
    So sehe ich das auch. Mich nervt es echt wenn da einer mit seiner Karte zahlt und dann ist die Verbindung schlecht oder die Karte hat ne Macke oder er vertippt sich beim Pin:mad:
    In der Zeit hab ich dreimal bezahlt und passend und plausch mit der Kassiererin.
     
  6. Medaillenfreund

    Medaillenfreund

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    527
    Bargeld ist vor allem eins........... Freiheit !
     
    Münzadler, Handzumgrus und GHS24 gefällt das.
  7. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    1.304
    Am Karsamstag war ich in einem großen Supermarkt, wo an 7 Kassen jewels 30 m lange Schlangen waren (ein Rückstau durch den ganzen Laden. Parkplatz überfüllt (obwohl riesig), Stau davor. Drinnen ständig die Durchsage: Problem mit den Kassen, Entschuldigung für Verzögerung.
    Das witzige daran: Die Kassenscanner haben einwandfrei funktioniert, nur die Terminals für die EC Karten haben gesponnen. Es konnte also nur abgefertigt werden, wer Cash hatte, wer keines hatte, musste erst zum Geldautomat, aber das hat man natürlich erst ganz vorne in der Schlange erfahren, weil vermutlich der Supermarkt das nicht gesagt hat um die Kunden nicht ohne Einkäufe flüchten zu lassen (der Sparkassengeldautomat im gleichen Gebäude hat soviele Gebühren kassiert wie noch nie, denke ich).
    Ich habe kurz überlegt, ob ich mein Einkaufstragerl einfach stehen lasse und heimgehe, weil ich mich nicht in diese Schlangen stellen wollte, aber dann ist mir eingefallen, dass es für Rückgaben einen eigenen Schalter am Eingang gibt. Auf freundliche Nachfrage konnte ich dort ohne warten auch meinen Einkauf zahlen (bar natürlich, mit Pfandbons und überzähligen Bundesratmünzen).
     
    Handzumgrus, GHS24 und jannys33 gefällt das.
  8. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    4.500
    3 Tage Internetausfall und das Thema Bargeldabschaffung ist gegessen.
     
  9. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    816
    Die BUBA steht zum Bargeld. In vielen Reportagen etc. wird gerne auf die Platitüde zurükgegriffen, dass den Bundesbanken das Bargeld ein Dorn im Auge wäre (den Banken vielleicht, aber nicht der BUBA)
     
    lightning gefällt das.
  10. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    3.214
    Ein Aspekt ist bisher meiner Meinung nach noch gar nicht aufgegriffen worden.
    Die Bargeldgegner argumentieren immer mit den angeblich so hogen Kosten für Handel, Banken und für den Staat bei der Ausprägung von 1 & 2 Cent-Stücken.
    Stellte ein Staat in der Eurozone die Münzprägung aber gänzlich ein, entgingen ihm auch die teils erheblichen Überschüsse aus der Ausprägung großer Münzen wie 1 & 2 Euro. Zusätzlich würde durch das Einstellen der Herstellung von Banknoten die EZB einen erheblichen Teil ihrer Finanzierung verlieren, da dieser ja die Differenz zwischen Druckkosten und Nennwert bei den neu ausgegebenen Banknoten zusteht. Diese Differenz müsste dann über die ein oder andere Weise sicher über den Haushalt der EU oder der Euroländer getragen werden, was uns mehr kostet und die EZB abhängiger von der Politik machen würde, obwohl doch deren Unabhängigkeit gewahrt werden soll.
     
    Raphael gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden