www.honscha.de

Schlag gegen das Bargeld

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von minted, 10. Mai 2015.

  1. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    1.304


    Da finden die schon was. Eine 10% Bequemlichkeitszuschlagssteuer für bargeldlose Zahlvorgänge z.B.
     
  2. Medaillenfreund

    Medaillenfreund

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    527
    Ist denn die EZB wirklich noch eine unabhängige Institution oder steht das lediglich noch auf dem Papier ???
    Die Bargeldgegner wollen letztlich nur eines;
    Die totale Kontrolle und Überwachung !

    Und noch einen weiteren Punkt sollte man nicht unterschätzen.
    Mit Bargeld werden negative Zinsen in größerem Ausmaß nicht oder nur sehr schwer durchsetzbar sein !

    Die großen Versicherungskonzerne bunkern schon heute Bargeld in unglaublicher Höhe um den noch geringen Negativzinsen wenigstens teilweise zu entgehen. Nur ein Beispiel; Münchener Rückversicherung......
    Wenn diese irgendwann für jeden Sparer und Kontoinhaber eingeführt werden, und ich gehe fast JEDE Wette ein, daß das nur eine Frage der Zeit ist............was glaubt Ihr, was die Leute dann machen ?
    Richtig.......Konto plündern und ab unter`s Kopfkissen.........
    Die Sache hat nur einen kleinen Haken.............
    Die Banken haben das Geld gar nicht............
    Allerhöchstens 5 % Prozent der Einlagen könnten sie theoretisch auszahlen und wären dann pleite........!!!
    Stichwort " Bankrun"

    Wer`s nicht glaubt, sollte sich schnellstens mal in das Thema Funktionsweise des Geld und Bankensystem`s einarbeiten..............
    Aber Vorsicht ! Manche könnten zu Erkenntnissen gelangen, die sie lieber verdrängen möchten.........
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2019
    Münzadler gefällt das.
  3. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    816
    Bargeld erzeugt keine Daten und das ist schlecht für das eigentliche Geschäft!
     
  4. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    4.500
    Ich habe mich 2008 intensiv in das Thema Geld, Banken und damit automatisch mit Kreditgeld (Fiat money) beschäftigt. Ich kann es auch nur jeden empfehlen dies zu machen und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen.
     
    navada51 gefällt das.
  5. minted

    minted Foren - Sponsor

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    736
    Großbritannien: Die Penny-Münze bleibt den Briten erhalten :

    "Auch die 50-Pfund-Banknote soll im Umlauf bleiben. Sie wurde noch im vergangenen Jahr als Instrument zur Geldwäsche bezeichnet."

    Die City of London ist doch für Geldwäsche im großen Stil z.B. bei russischen Oligarchen sehr geschätzt.
    Schon bizarr, wenn man mit einer Reduzierung der größten Banknote im Gegenwert von 58 € auf 23 € vorgeben wollte, Geldwäsche reduzieren zu können...
     
  6. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.001
    Zustimmungen:
    724
    Na ja, "wurde bezeichnet" ist extrem vage. ;) Die Entscheidung, weiterhin einen £50-Schein zu haben, ist bereits vor knapp einem Jahr gefallen. Im Oktober hat die Bank of England dann mitgeteilt, der neue Fünfziger werde ebenfalls eine Polymer-Note sein.

    Was mich eher erstaunt hat, ist die Tatsache, dass es zunächst vage Meldungen gab, die 1p- und 2p-Münzen könnten wegfallen. Und nun heißt es, Änderungen werde es nicht geben ...

    Tschüs,
    Christian
     
  7. redlock

    redlock

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    416
    Die Tories haben andere und größere Probleme. Da wollen sie sich dem Vorwurf den ''Untergang des Empire'' ( :hahaha:) durch die Abschaffung der 1p und 2p aus der rechten Ecke nicht aussetzen.
    Interessanter finde ich, und das wird im FAZ Artikel nicht erwähnt, Maßnahmen ergreifen will um die Versorung mit Bargeld weiterhin sicher zustellen:
    Future of 1p and 2p coins secured as plans to safeguard cash outlined
     
    chrisild gefällt das.
  8. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.811
    Zustimmungen:
    7.967
  9. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    4.500
    Generell ist doch sowieso jeder verdächtig. Erinnert mich an die DDR.
     
  10. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.001
    Zustimmungen:
    724
    Keine Ahnung, wie es da in Bezug auf Bargeld zuging, aber das hier (aus dem Tagesschau-Artikel) ...

    "Recherchen beider Medien zufolge werden für die Geldwäsche vermehrt Konten von Onlinebanken genutzt. Diese Bankkonten werden oft von ahnungslosen Dritten eröffnet, von Kriminellen gekapert und verkauft."

    ... sieht mir nicht nach einem Problem aus, das es dort damals gab. ;)

    Tschüs,
    Christian
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden