www.honscha.de

Schlag gegen das Bargeld

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von minted, 10. Mai 2015.

  1. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    4.500


    Es ging mir in dem Vergleich nicht um das Bargeld in der DDR. Es geht um den vorgeschobenen Generalverdacht der erhoben wird von der Administration um ersteinmal etwas gegen Bürger in der Hand zu haben. Das gab es in der DDR auch.
     
    GHS24 gefällt das.
  2. chrisild

    chrisild Sammler :)

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.001
    Zustimmungen:
    724
    Verstanden. :) Allerdings sind die "Fake Sites", um die es in dem Artikel geht, auch in meinen Augen ein großes Problem. Schon seit einer Weile werden haufenweise ungenutzte .de-Domains von Händlern genutzt, die ihren Sitz nicht in DE haben, sondern z.B. irgendwo in China. Impressumpflicht? Och nö - und die DENIC-Abfrage geht ja inzwischen auch nicht so einfach. Wenn dann über solche Websites auch noch jede Menge gefälschte Markenartikel verhökert werden, find ich das absolut nicht witzig ...

    Tschüs,
    Christian
     
  3. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    816
    GHS24 gefällt das.
  4. Marienburg

    Marienburg

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Genau das wurde "verdeckt" thematisiert unlängst beim Vortrag der BuBa zum Thema "Kryptowährung etc." Facebook, Google & Co verfügen zwischenzeitlich über genügend Kundendaten u. a. zur Akquise. Ziel ist die Abschaffung der Banken, des Bargeldes usw. und nur noch wenige durchschauen das System - hauptsache billig....
    Möge es nie soweit kommen!!! :cool:
    Frohe Pfingsten
     
    GHS24 gefällt das.
  5. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    3.214
  6. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    816
    Dieses "Libra" wäre auch das Aus für Bitcoin & Co. Beim Bitcoin würden nur noch die Zocker bleiben.
    Umwelttechnisch (sprich Stromverbrauch, da kein Minig) wäre diese Variante sogar ein gigantischer Vorteil gegenüber Bitcoin.

    Die Banken werden auch daran zu knabbern haben...

    ----------------

    Die Banken haben nun die Bestätigung bekommen, dass sie Gebühren am Geldausgabeschalter erheben dürfen, also von dieser Seite droht weiterer Ungemach.
     
  7. polymat

    polymat

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    17
    Ebay Username:
    eBay-Logo polymat
    Zu diesem Thema kann ich ein tolles Buch empfehlen. Die ersten Seiten lesen sich sehr schwer, nach dem ersten Drittel wird es besser und interessanter. Aber das trokene muß wohl sein...

    Norbert Häring

    Schönes neues Geld
    PayPal, WeChat, Amazon Go - Uns droht eine totalitäre Weltwährung

    THALIA: Schönes neues Geld
    LESEPROBE: tolino App
     

    Anhänge:

  8. bayreuth

    bayreuth Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    1.304
    Das Facebookkonzept ist weniger eine Abschaffung des Bargeldes, sondern Primär gedacht, den Internationalen Zahlungsverkehr (mit Währungstausch) anzugreifen, der ja hauptsächlich per Überweisung gemacht wird, in direkter Konkurrenz zu den Banken (und Painpal). Also quasi genau wie Painpal, mit dem Unterschied dass beim Fratzenbuchsystem die Händler die es als Gründer mit anbieten wollen ordentlich löhnen um überhaupt mittun zu dürfen, also quasi die hintergelagerte IT bezahlen.
    Der Gewinn für Frantzenbuch liegt darin, dass man ja erstmal harte Währung in "Itchy and Scratchy - Money" umtauscht (wie in dieser alten Simpsons Folge), welche dann einen kostenlosen Kredit an Fratzenbuch darstellen, der gewinnnbringend angelegt werden kann. Außerdem kann man so massig Geld im Ausland anhäufen, was man sonst nur teuer aus den USA dorthin schaffen müsste. Apple macht es ja ähnlich, mit dem Unterschied dass die ja echte Hardware vor Ort vertickern. Zuletzt weiß der Zuckerberger natürlich dann auch, was jeder so kauft.
    Ich sehe das ganze daher eher weniger als Angriff auf das Bargeld, sondern als einen Angriff auf Western Union, Painpal und das Bankensystem im internationalen Zahlungsverkehr.
     
    Muppetshow gefällt das.
  9. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    3.214
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2019
  10. Fusselbär

    Fusselbär

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    4.500
    Mein Eindruck ist das sich dr Redakteur nicht so richtig mit dem Thema auseinander gesetzt hat. Mit einer Geldkarte ist man genauso frei wie mit Bargeld, so eine Aussage von ihm.
    Es gibt Freiheiten auf die möchte ich aber gern verzichten.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden