www.honscha.de

Schlag gegen das Bargeld

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von minted, 10. Mai 2015.

  1. Uwe-11

    Uwe-11

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    470


    CO2 diente im Grunde nur dazu den Bürgern durch eine diesbezügliche Steuer noch mehr Geld euse den Taschen zu ziehen.
    Wegen Corona wird man auch Massnahmen finden die man schon immer umsetzen wollte, aber nie die richtige Begründung für hatte. Bargeld zum Beispiel.
     
    redlock gefällt das.
  2. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    8.416
    Ich habe auch heute wieder im Supermarkt mit Bargeld bezahlt. Auch beim Bäcker.
    Ohne Kontakt zur Kassiererin. Spuckschutz, Abstand.
    Wir sind hier nicht in Schweden und schon gar nicht in Estland. Die kleinen Buden haben gar keine Möglichkeiten, den Kunden mit Karte zahlen zu lassen.
    Ich hoffe, die Barzahlung überlebt das Virus.
     
    Handzumgrus gefällt das.
  3. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    2.614
    Zustimmungen:
    3.904
    Dass hoffe ich auch. Hier war es heute bei Rewe, den beiden Bäckern im Ort, bei der Post und beim Schlachter so wie immer: fast jeder hat ohne Bedenken bar bezahlt. Einzige Sorge der Leute der Kassenkräfte dabei: hoffentlich habe ich genug Wechselgeld, die Kunden haben heute alle so große Banknoten aber mal wieder kein Kleingeld dabei
     
  4. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    8.055
    Zustimmungen:
    8.416
    Meine erste seltsame Spuckschutzerfahrung hatte ich letzte Woche an der Tanke.
    Ich sagte zu dem Mädel an der Kasse: Ich habe jetzt den Drang, bei Dir Frischwurst zu kaufen.
    Der Spuckschutz assoziierte das spontan bei mir.
    Gut, es gab keine Wurst, ich hab den Tankdeckel bezahlt, ihr für den Einsatz hinter dem Plexiglas gedankt und bin von dannen gezogen.
     
  5. Alu-Chip

    Alu-Chip

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    3.479
    Geht mir auch so.
    Bin mir auch nicht sicher, ob diese Krise die Abschaffung beschleunigt. Vielleicht fängt auch der Eine oder Andere mal an nachzudenken.
     
  6. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.806
    Zustimmungen:
    3.269
    Die Gefahr sich durch Kontakt mit Bargeld zu infizieren halte ich für sehr gering.
    Es ist dadurch auch noch keiner Drogensüchtig geworden.
     
  7. GHS24

    GHS24

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    1.460
    Zustimmungen:
    1.400
    Auch das hat doch gerad erst vor einer Woche die Bundenbank öffentlich im rechtlichen Fernsehen mitgeteilt.
    Mich hat dies sowieso gewundert das die das so ausgestrahlt haben. Scheine und Münzen sind keine Überträger.
     
  8. IhasOuts

    IhasOuts

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    269
    Auf Kupfer halten sich wohl die Viren nicht besonders lange. Es passiert auch eher selten, dass jemand in seinen offenen Geldbeutel hustet oder spuckt. Von daher wird Bargeld wohl recht harmlos sein. Aber genau wissen werden sie es noch nicht...
     
  9. Seltengast

    Seltengast Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    5.253
    Zustimmungen:
    6.155
    Richtig! Das Eintippen der Geheimzahl bei bargeldlosem Bezahlen halte ich für viel riskanter!
     
  10. llinde

    llinde

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    70
    Ist nicht notwendig bei Kontaktlose Zahlung mit Smartphone.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden