Schluß mit dem Gender-Unfug

Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.178
Punkte Reaktionen
744
Das hat einen ganz einfach Grund: Männer in kurzen Hosen sehen peinlich/übel/unterirdisch aus. ;-)
Das ist ausnahmsweise mal nicht auf dem aktuellen Gendermist gewachsen.

Ist in Hotels gehobeneren Stils seit Jahrzehnten Standart.

Frauen sehen nun mal in kurzen Röcken oder stilvollen Hosen (zumindest die meisten die soetwas tragen) deutlich besser aus, als Männer mit kurzen Hosen :)
 

Heinz-Rudolf

Foren - Sponsor
Registriert
29.03.2013
Beiträge
536
Punkte Reaktionen
1.024
deutlich besser aus, als Männer mit kurzen Hosen :)
Seid gegrüßt!
Sicherlich; aber im Hochsommer und auf dem Berg ist eine kurze Hirschlederne mit Wadenstutzen für (nur) uns Älpler passend und kleidsam. ;) In einer Kirche, oder in einem Speisesaal, geht das nicht! Ausnahmen sind tradit. Hochzeiten und Taufen!
Schöne Grüße
Heinz-Rudolf
 
Zuletzt bearbeitet:

Münzadler

Moderator Deutschland von 1871 bis 1948
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.593
Punkte Reaktionen
4.275
Das ist ausnahmsweise mal nicht auf dem aktuellen Gendermist gewachsen.

Ist in Hotels gehobeneren Stils seit Jahrzehnten Standart.

Frauen sehen nun mal in kurzen Röcken oder stilvollen Hosen (zumindest die meisten die soetwas tragen) deutlich besser aus, als Männer mit kurzen Hosen :)
Weder Tradition noch vermeintliche Ästhetik darf einen Menschen laut Gendergaga benachteiligen.

Ich gehöre zur Gruppe "Schluss mit dem Unfug", daher schrecke ich nicht davor ab Institutionen wie oben beschrieben damit zu konfrontieren, denn diese machen den Irrsinn pol. korrekt mit, aber nur bis vor die eigene Haustür, das stört mich.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.178
Punkte Reaktionen
744
Mag sein, aber Stil gab es schon immer und wird es immer geben. Ohne Stil geht der Welt einiges verloren.

Ich hätte diese "Kleiderordnung" auch nie unter Genderunfug, Diskriminierung oder gar Benachteiligung eingestuft und werde dies auch nie tun.
Es gibt nun mal manche Situationen oder auch Räumlichkeiten, bei denen Stil einfach dazu gehört.

Wenn ich, was äußerst selten vorkommt, stilvoll Essen gehen will oder in einem Hotel mit gehobenen Anspruch gastiere, möchte ich auch das die Umgebung inkl. der Mitmenschen stilvoll daherkommt.
Ob das jetzt bei dir solch ein Establishment war, kann ich nicht beurteilen.

Von der Kirche rede ich gar nicht, da scheint man auf dem besten Weg zu sein, zu einer Glaubensrichtung, bei denen Frauen keine große Rolle spielen. Aber das ist ein anderes Thema.

Stil muss in einer immer weiter verrohenden und verlotternden Gesellschaft gewahrt werden.

Deswegen darfst du dich trotzdem schlecht behandelt fühlen, keine Frage.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinz-Rudolf

Foren - Sponsor
Registriert
29.03.2013
Beiträge
536
Punkte Reaktionen
1.024
........... Stil gab es schon immer und wird es immer geben. Ohne Stil geht der Welt einiges verloren.
Ich grüße euch!
Es gibt auch noch den "gesunden Menschenverstand", aus dem Steigenberger etc und dem Kölner Dom etc. ist man schon immer mit unpassender Kleidung hinaus gebeten worden.
Wer in eine Moschee, Kirche, Synagode geht, hat "besondere Regeln" zu beachten.
Das hat nichts mit Tradition zu tun, es ist einfach nur korrektes Benehmen!
Alles eine Selbstverständlichkeit und müßig überhaupt darauf hinzuweisen.
Viele Grüße
Heinz-Rudolf
 
Registriert
16.02.2020
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
23
Ich grüße euch!
Es gibt auch noch den "gesunden Menschenverstand", aus dem Steigenberger etc und dem Kölner Dom etc. ist man schon immer mit unpassender Kleidung hinaus gebeten worden.
Wer in eine Moschee, Kirche, Synagode geht, hat "besondere Regeln" zu beachten.
Das hat nichts mit Tradition zu tun, es ist einfach nur korrektes Benehmen!
Alles eine Selbstverständlichkeit und müßig überhaupt darauf hinzuweisen.
Viele Grüße
Heinz-Rudolf
Ging eher um das ungleich behandeln von Männer und Frauen, die Ehefrau wurde angesprochen, Männer konnten aber mit ähnlicher Bekleidung ungehindert rein. Da finde ich schon entweder gleiche Regeln oder keine...
 

Heinz-Rudolf

Foren - Sponsor
Registriert
29.03.2013
Beiträge
536
Punkte Reaktionen
1.024
Ging eher um das ungleich behandeln von Männer und Frauen, die Ehefrau wurde angesprochen, Männer konnten aber mit ähnlicher Bekleidung ungehindert rein. Da finde ich schon entweder gleiche Regeln oder keine...
Sei gegrüßt colognecoins!
Gleiche Regeln oder keine! Das bestimmt nicht nur der Verstand, sondern auch das Hausrecht.
Es gibt Imbissbuden und Poolbars, da kann mann/frau anhaben was man möchte.
Versuch doch mal deine -Regeln oder Keine- in einer Moschee durchzusetzen.
Wien und Budapest sind katholisch geprägt, mit welchem Recht verlangt man als Urlauber eine
persönliche Dressordnung? Gäste benehmen sich so nicht.
Schöne Grüße
Heinz-Rudolf
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16.05.2018
Beiträge
820
Punkte Reaktionen
3.320
Ebay Username
eBay-Logo ischbierra
Ging eher um das ungleich behandeln von Männer und Frauen, die Ehefrau wurde angesprochen, Männer konnten aber mit ähnlicher Bekleidung ungehindert rein. Da finde ich schon entweder gleiche Regeln oder keine...
Dann erkläre mal den Männern, dass sie zukünftig am Stand Bikini zu tragen haben.
 
Oben