Schluß mit dem Gender-Unfug

Registriert
02.04.2004
Beiträge
827
Punkte Reaktionen
174
So sehe ich das auch. Aber Langeweile ist schwer auszuhalten.
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
332
Punkte Reaktionen
132
Mir ist nie wirklich langweilig, wenn es arg wird, arbeite ich halt am Kettenhemd weiter.
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
332
Punkte Reaktionen
132
Nein ich mach Mittelalter, SMler bin ich nicht.
Siehe mein Bild!
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
332
Punkte Reaktionen
132
Ich mache meine Gewandung komplett selbst, arbeite mit Leder, Horn, Zinn, Kupfer, Silber, Holz, Bernstein und allem
was ich sonst noch brauche und verarbeiten kann.
Nur Warmschmiedearbeiten mache ich keine.
Bin entweder Wikinger um 1000 oder Armbrustschütze um 1410
 
Registriert
16.02.2020
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
27
Ich habe kein Problem mit divers und auch nicht wirklich mit gleichgeschlechtlichen Eltern, solange es den Kindern nicht schadet, aber die Natur ist so wie sie ist.
Hallo Mittelalter, Du hast einiges zu dem Thema geschrieben, ich zitiere jetzt nur den Satz, den ich persönlich schwierig finde und den ich als Beispiel für ähnliche Aussagen nehme. Insofern bitte nicht als persönlichen Angriff verstehen.

Wieso denken Leute bei gleichgeschlechlichen Eltern direkt an das Wohl der Kinder?! Bis vor einigen Jahren war das gar nicht möglich (zumindest offiziel). Gibt es Studien, die besagen, dass es Kindern von Homo-Eltern schlechter geht als von Hetero-Eltern? Die Realität dürfte das Gegenteil zeigen - alle Kinder, die bisher Schaden aus ihrem Elternhaus erlitten haben, sind aus zweigeschlechtlichen Ehen! Insofern sollte es sicherer sein für ein Kind bei gleichgeschlechtlichen Eltern aufzuwachsen. ;)
Ich möchte jetzt keine Diskussion zu dem Thema "Kind bei gleichgeschlechtlichen Eltern" starten, sondern auf folgenden Punkt hinwiesen - alle erwachsenen Menschen haben (irgendwelche) Vorurteile, ich schliesse mich da explizit mit ein. Manche sind tiefer verwurzelt, andere weniger, manche sind schlimm und andere weniger (und trotzdem nicht gut). Die Diskussion rund um das Thema Gendern hat mich offener und sensitiver für solche Aspekte gemacht. Ich finde nicht alles vorbehaltslos gut, aber eine absolute Abweisung, wie der Thread-Titel suggeriert, halte ich für falsch. Es kann als Anlass genommen werden das eigene Weltbild zu hinterfragen.
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
332
Punkte Reaktionen
132
Moin
Ich habe das so gemeint, das ich nicht weiß, wie sich andere Kinder, z.B. in der Schule, gegenüber Kindern aus gleichgeschlechtlichen Beziehungen verhalten, hat mit dem Elternhaus nix zu tun.
Das ist der einzige Grund, wo ich etwas bedenken habe/hatte.
 

kaamos

Foren - Sponsor
Registriert
04.04.2011
Beiträge
1.740
Punkte Reaktionen
9.630
Ebay Username
eBay-Logo hs.kaamos
Moin
Ich habe das so gemeint, das ich nicht weiß, wie sich andere Kinder, z.B. in der Schule, gegenüber Kindern aus gleichgeschlechtlichen Beziehungen verhalten, hat mit dem Elternhaus nix zu tun.
Das ist der einzige Grund, wo ich etwas bedenken habe/hatte.
Das hat absolut etwas mit dem Elternhaus zu tun. Kinder geben das weiter, was sie vorgelebt bekommen. Kinder können grausam sein, aber wenn sie eine entsprechende Einstellung vorgelebt bekommen, dann wirkt sich das auf deren Verhalten aus.
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
332
Punkte Reaktionen
132
Ja, aber dann mit den Heteroeltern, mit dem Elternhaus meinte ich die gleichgeschlechtlichen Beziehungen.
Ich arbeite viel mit Kindern, erste bis vierte Klasse, da merkt man schnell, was in dem Elternhaus vorgelebt wird.
Ich hoffe, das meine Aussage, (solange es den Kindern nicht schadet), nicht missverstanden wird.
 
Oben