Schluß mit dem Gender-Unfug

Heinz-Rudolf

Foren - Sponsor
Registriert
29.03.2013
Beiträge
840
Punkte Reaktionen
1.775
Grüß dich @Raphael
Es kam gerade in den Nachrichten, als Empfehlung.
Die grüne Ecke sprach postwendend von Respektlosigkeit.
Ich lebe im Dreiländereck D/CH/A und informiere mich über das Tagesgeschehen/Politik im Regelfall durch 3Sat. Es wird mir total verleidet,
das extreme Gendern mit allem, was dieses her gibt.........
Meine Allgäuer Zeitung habe ich nach über 40 Jahren abbestellt.
Aldi-Süd hat eine Weihnachtsrezeptanregung zur Auslage, gleich ab der 1.Seite, durchgehend gegendert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16.10.2003
Beiträge
1.416
Punkte Reaktionen
1.114
Ich lebe im Dreiländereck D/CH/A und informiere mich über das Tagesgeschehen/Politik im Regelfall durch 3Sat. Es wird mir total verleidet,
das extreme Gendern mit allem, was dieses her gibt.........
Und dann wundern sich die Öffiz, dass sie immer weiter an ''Rückhalt'' in der Bevölkerung verlieren.
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
1.205
Punkte Reaktionen
653
Moin
Wie ist eigentlich die richtige Genderbezeichnung bei Mörderin/Mörder?
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
1.409
Punkte Reaktionen
27
Also wenn ich an das Beispiel ....."Student / Studentin ----- Studierende" .....denke, würde ich sagen "Mordende"

Hirnrissiger Blödsinn dieser Gender-Mist ! (meine persönliche Meinung...)

Gruß Heinz
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
6.569
Punkte Reaktionen
8.223
Schwierig... Wenn man den Mörder oder die Mörderin gezielt anspricht, benötigt man keine Genderei.

Sollen die Mörder oder Mörderinnen aber als allgemein bezeichnet werden, finde ich die Bezeichnung "Mordende" schwierig. Anders als Studierende, die ja (relativ) durchgehend studieren, ist der Mordende ja niemand, der permanent mordet, sondern in einer Situation das tut, was man als Mord bezeichnet. Der Mord ist ja in der Regel keine durchgehende Handlung, sondern in erster Linie eine punktuelle. Diese allerdings mit unabsehbaren und umumkehrbaren Folgen.

Da aber die Anzahl derer, die morden, nicht auf alle Bevölkerungsschichten gleichermaßen anzuwenden sind, darf man meiner Meinung nach ruhig weiter von Mördern sprechen. Schließlich gibt es deutlich mehr männliche als weibliche Mörder...
 
Registriert
23.03.2021
Beiträge
1.205
Punkte Reaktionen
653
Wenn der/die oder wie auch immer Mörder/in sich als Divers angibt?
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
6.569
Punkte Reaktionen
8.223
Wenn der/die oder wie auch immer Mörder/in sich als Divers angibt?
Dann ist das erst einmal egal und er oder sie gehört trotzdem in die Zelle!

Interessanter finde ich die Frage, wie sich die Justizbehörden für diverse Straftäter einen Knastaufenthalt vorstellen. Wenn ich den Gedanken konsequent zum Ende denke, müssten diverse Häftlinge von ihren männlichen oder weiblichen Kollegen aus Schutz getrennt werden. Also wird ein Knast ausschließlich für Diverse benötigt?

Bevor jetzt der Shitstorm losgeht, man sollte Diverse Straftäter nicht auch noch... usw. usf...
Meine Gedanken sind rein theoretischer Natur. ;)
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet