• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Schreibfehler Medaille 1933 Hilfe!

Registriert
17.02.2006
Beiträge
6.913
Punkte Reaktionen
3.605
Kann es sein das die Schreibweise vom Dialekt (Alemannisch) herrührt?
 
Registriert
05.04.2008
Beiträge
2.426
Punkte Reaktionen
1.329
Stimmt, jetzt wo du es sagst.

Die Schrift wurde trotzdem meiner Meinung nach ich graviert und schon gar nicht geprägt. Sind ebenfalls gepunzt als eingeschlagen.
Der Bereich um den Randstab halte ich nach wie vor für verdächtig.

Andreas hat ja schon geschrieben, was es ist. Man konnte diese Medaillen mit Hindenburg vorne und Verzierungen und freiem "Gravurfeld" sozusagen als Rohling überall kaufen. Dieser Rohling wurde geprägt durch eine Firma und mit der Silberlegierung punziert, hier 990. Der Käufer dieser "Rohlinge" konnte sie nun anlassbezogen beliebig auf dem freien Feld gravieren, stanzen, punzieren, bemalen oder oder oder.
Bei dem hier gezeigten Stück wurde mit Rechtschreibfehler eingeschlagen...warum auch immer. Aber ich halte sie definitiv für echt und aus der Zeit.

Ich kenne den Hersteller des "Rohlings" nicht, vermute aber stark, das es BHM aus Pforzheim war...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10.07.2011
Beiträge
1.484
Punkte Reaktionen
686
Ebay Username
eBay-Logo real_navada
Stimmt, jetzt wo du es sagst.

Die Schrift wurde trotzdem meiner Meinung nach ich graviert und schon gar nicht geprägt. Sind ebenfalls gepunzt als eingeschlagen.
Der Bereich um den Randstab halte ich nach wie vor für verdächtig.
Was genau ist verdächtig am Randstab?
 

BGK

Registriert
08.07.2016
Beiträge
1.311
Punkte Reaktionen
299
Wirkt wie eine Kerbe.
 

Anhänge

  • 798A1ABF-E5AF-4637-90AC-7394F969F9DD.png
    798A1ABF-E5AF-4637-90AC-7394F969F9DD.png
    3,1 MB · Aufrufe: 16
Registriert
10.07.2011
Beiträge
1.484
Punkte Reaktionen
686
Ebay Username
eBay-Logo real_navada
@BGK
Ich denke, die Doppellinie ist so gewollt. Wir haben es hier mit einer Medaille zu tun, die prinzipiell nicht großángelegt Käuferschichten mobilisiert hatte. Die Machart der Rückseite selbst schließt den Begriff der Manipulation im ursprünglichen Sinne aus. (Die ganze Rückseite wäre demnach manipuliert).

Und falls ich Deine Gedanken richtig gelesen haben sollte, da wurde auch keine Rückseite in eine ausgefräste Vorderseite eingesetzt, weil... wozu die Arbeit?
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet