www.honscha.de

Seminar Fälschungserkennung bei Franquinet

Dieses Thema im Forum "Sammlertreffen" wurde erstellt von lordlindsey, 26. Juli 2006.

  1. Basti2

    Basti2 Mitgliedschaft beendet

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    0


    Ja, jetzt bin ich auch wach und fahre gleich los. ;)
    Bis später.
     
  2. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.680
    Zustimmungen:
    4.675
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Michael, falls sich keiner meldet, mache ich eine Spende von 5 €, die ich Dir überweise. Melde Dich einfach.
    Allerdings würde ich es traurig finden, wenn es wirklich Teilnehmer gäbe, die ihre Zeche nicht bezahlen.

    Das Seminar fand ich auch sehr anregend im Hinblick auf die Sensibilisierung beim Münzenkauf (Augen auf beim Münzenkauf).

    Danke auch an Dich Michael, für die Organisation des Raumes, und an Lordlinsey fürs Anstoßen bei Herrn Franquinet.

    Ich finde es toll, dass man sich durch solche Veranstaltungen kennenlernen kann, und nicht nur anonym in Chat und Forum gegeneinader/zueinander/aneinander vorbei schreibt.
     
  3. namibia

    namibia Guest

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin auch schon wieder eine Weile zurück. Mir hat es sehr gut gefallen. Sehr schön, dass diesmal wieder ein paar neue und nette Leute anwesend waren.:)

    Es war sehr interessant einen Einblick in Fälschungen zu bekommen. Es wurde in der Hauptsache der Sinn geschärft, wie man Münzmanipulationen wie ausgetauschte Jahreszahlen oder Münzzeichen erkennen kann. Auch lernte man, dass man fälschungsgefährdete Münzen auch an anderen als den bekannten Fälschungsmerkmalen erkennen kann, da diese bei guten Fälschungen oftmals mit gefälscht werden. Experten sind wir sicherlich nicht geworden. Das war ja auch nicht das Ziel der Veranstaltung, sondern vielmehr eine gewisse Sensibilisierung. ;)

    Vielen Dank an Michael, LordLinsley und Alfons für die Organisation. Auch einen besonderen Dank an Hrn. Franquinet für die lehrreichen Informationen und die Anschauungsobjekte.:respekt:

    Auch nochmals Dank an Wolfgang für den Tausch DOA gegen Silberadler und Michael für den "Tausch" Reichsbanknoten gegen Euro-Schein.

    Noch ein Wort zur Schlussabrechnung: Sicherlich kann es passieren, dass man etwas vergisst, zumal man sich den Verzehr des ganzen Tages merken musste.;) Wir sollten aber keinesfalls die Spende für Hrn. Franquinet verringern, da sie einem guten Zweck zugeführt werden soll. Sollte jemand etwas vergessen haben, dann bitte mit Michael absprechen. Das wird sicherlich niemanden krumm genommen. Sollte der Betrag durch Nachzahlungen nicht zustande kommen, dann wird er eben durch freiwillige Spenden der Teilnehmer ausgeglichen. Ich bin jedenfalls dazu bereit. Zur Not übernehme ich auch den ganzen Betrag, da ich keinesfalls will, dass die Spende kleiner ausfällt.:D

    Gruß Michael

    PS: Gibt es eigentlich wieder, wie letztes mal, die Unterlagen als Download für die Teilnehmer ?
     
  4. Löwenherz

    Löwenherz

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    16
    Auch ich bin wieder gut daheim angekommen (habe die Rückfahrt etwas gemütlicher angehen lassen).
    Ich kann mich den Worten Namibias nur anschließen mit dem Dank und den guten Eindrücken, aber auch mit der Bereitschaft, mich an dem fehlenden Betrag zu beteiligen, wenn er anders nicht zusammenkommt.

    An den Unterlagen hätte ich ggf. natürlich auch Interesse.

    Außerdem freut mich natürlich meine schöne neue DOA-Münze, merci an Namibia :) .
     
  5. Rex Danny

    Rex Danny

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    163
    ...ich hoffe, daß alle wohlbehalten wieder zu Hause angekommen sind...für den ein oder anderen wars ja eine lange Reise.

    ...dickes Lob an die Organisatoren und herzlichen Dank an Herrn Franquinet, der es so finde ich doch verstanden hat zu vermitteln, daß man sich, wie er es genannt hat..."in den Fälscher hineinversetzen muß"...überlegen, wie geht er gewisse Dinge an, wie überlegt er zu täuschen und zu verschleiern.

    ...einigermaßen verblüffend fand ich wie teilweise perfekt aus zwei verschiedenen Münzhälften eine neue Münze entstehen kann.
    Man wird durch solch ein Seminar sicher nicht der große Experte, aber man hat im Hinterkopf auf was man achten sollte...ist vielleicht nicht mehr so ganz blauäugig. Soviel zum fachlichen.

    Mindestens genauso interessant war es einmal die Gesichter und auch die Menschen kennenzulernen, die hinter all den Nicknames stecken.
    Ich empfand das durchweg positiv....eine angenehme, interessierte, nette
    Runde.

    Die offenen Kaffees sind sicher im Eifer des Gefechts verloren gegangen und wenn was offen bleiben sollte wär ich auch bereit mich zu beteiligen.

    So, von mir aus hätten wir noch ne Stunde Erhaltung anhängen können, aber Herr Franquinet mußte ja weg, vielleicht kommt wieder einmal etwas ähnliches zu Stande...wünschenswert wäre es schon.

    In diesem Sinne, allen ein schönes Restwochende

    Grüsse
     
  6. Robin.71

    Robin.71

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Dem ganzen kann ich mich nur anschließen. Ich werde nach dem Seminar Münzen nun mit ganze anderen Augen anschauen. Da ich selber schon mal Seminarunterlagen in meinem beruflichen Bereich erstellt habe, weis ich wie Zeitaufwendig das ganze ist - um so mehr möchte ich mich da nochmals bei Herrn Franquinet bedanken, der bestimmt mehr Zeit für die Vorbereitung des Seminar wie die Dauer des eigentlichen Seminar damit verbracht hat.

    Ein Dank auch noch an Alfons für die Mitfahrgelegenheit - die Fahrt/Gespräche mit ihm und den anderen ist immer sehr nett. Auch bei Basti2 möchte ich mich für die tollen "Münzhandschuhe" bedanken - habe damit heute Abend sofort ein paar Münzen eingekapselt.

    Freue mich schon wieder auf ein mögliches Wiedersehen beim Besuch der Münzprägestätte in Karlsruhe.

    Wünsche euch allen noch ein schönes Wochenende und eine gute neue Woche
    Robin.71 (Jürgen)

    PS: Ich weis, dass Herr Franquinet schon mal letztes Jahr ein Seminar über Erhaltung vorgetragen hat - leider war ich da noch nicht hier im Forum angemeldet und würde mir wie Rex Danny wünschen, dass so was wie Münzerhaltung, Münzreinigung, sachgerechte Münzaufbewahrung etc. einmal stattfindet.
     
  7. bionicdragon

    bionicdragon

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    59
    Ebay Username:
    eBay-Logo pus-donaubauer
    Ich fands sehr intressant. Vorallem, da es mein erstes Seminar/Treffen war, waren es natülich für mich lauter neue Gesichter.

    Das Seminar war m.E. für einen Newbee sehr gut und informativ aufgebaut. Also ideal für mich. Intressant war es auch für mich, mal Fälschungen genauer unter die Lupe bzw. Mikroskop zu nehmen.

    Also, dank an die Organisatoren und :respekt

    @Michael
    vielleich eine Idee andersrum zu fragen. Was hat man gehabt und was hat man bezahlt. Vielleicht kommt man dann eher drauf, wenn man etwas vergessen hat.
    Naja, jedenfalls wäre ich auch mit 5,-€ zusätzlicher Spende dabei. Meld Dich dann auch bei mir.
     
  8. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.680
    Zustimmungen:
    4.675
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Stefan, was war das für ein Mikroskop, das Du hattest ?
    Könntest Du Marke, Typ und Ca.-Preis sagen ?
     
  9. jeggy

    jeggy ********

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    7.903
    Zustimmungen:
    288
    Auch ich bedanke mich nochmal bei Michael, Alfons und LordLinsey für die Organisation. Und auch an Namibia-Michael, dass er das grosse Mikroskop mitgebracht hat, die Blicke da durch haben mir gut gefallen. Auch ich zahle 5 Euro, wenn sich ansonsten niemand mehr an nicht bezahlten Eigenkonsum erinnert. Eine solche einfache Übung sollte doch eigentlich hinzukriegen sein, dass man sich merkt, was man bestellt hat...

    Das Seminar hat mir wie beim ersten Mal sehr gut gefallen. Danke auch von dieser Stelle aus an Herrn Franquinet.

    Gruss,
    jeggy
     
  10. brogi

    brogi

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    39
    Ebay Username:
    eBay-Logo thaikorat
    Vielen dank an die Organisatoren und Herrn Franquinet für diesen gelungenen Tag.
    Ich fand es sehr interessant einen kleinen Einblick zu erhalten, wie Münzen gefälscht / verfälscht werden und welche Möglichkeiten es gibt dieses zu erkennen.

    Danke Alfons fürs Mitnehmen, durch die netten Gespräche war die Fahrt kurzweilig und sehr informativ.

    P.S. Ich bin auch gerne bereit 5 Euro zu überweisen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden