Silber als Anlage - aber was genau ?

Registriert
17.01.2011
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich hoffe dieses Thema ist nicht schon 100 Mal gefragt worden. Da ich nicht so sehr einer der Großverdiener bin, und Gold doch sehr angestiegen ist, um noch als Anlage sinnig zu sein, habe ich mich auf Silber festgelegt.
Zudem kann man mit einer halben Unze Silber zur Not noch einkaufen gehen, wenn Brüssel und Mutti Merkel es endlich geschafft haben, den Euro in die Luft zu jagen..äh schenken. Vielleicht paranoide Haltung, vielleicht nicht;)

Jedenfalls habe ich mich so, als recht Unerfahrener auf den Libertad 0.5 oz Silber als Anlagemünze festgelegt, weil er das günstigste war, das ich finden konnte.
Erstaunlich fand ich, das 1 oz Libertad Münze ca 25 Euro kostet, aber ein Silberbarren gleichen Gewichts, der ja weniger Aufwand ist in der Herstellung, rund 32 Euro kostet.
Was würdet ihr mir empfehlen, ist der Libertad 0.5 oz in Ordnung, oder gibts da bessere Möglichkeiten ?
 
Registriert
17.01.2009
Beiträge
1.741
Punkte Reaktionen
77
Website
anubix2.bplaced.net
Hallo,

ich hoffe dieses Thema ist nicht schon 100 Mal gefragt worden. Da ich nicht so sehr einer der Großverdiener bin, und Gold doch sehr angestiegen ist, um noch als Anlage sinnig zu sein, habe ich mich auf Silber festgelegt.
Zudem kann man mit einer halben Unze Silber zur Not noch einkaufen gehen, wenn Brüssel und Mutti Merkel es endlich geschafft haben, den Euro in die Luft zu jagen..äh schenken. Vielleicht paranoide Haltung, vielleicht nicht;)

Jedenfalls habe ich mich so, als recht Unerfahrener auf den Libertad 0.5 oz Silber als Anlagemünze festgelegt, weil er das günstigste war, das ich finden konnte.
Erstaunlich fand ich, das 1 oz Libertad Münze ca 25 Euro kostet, aber ein Silberbarren gleichen Gewichts, der ja weniger Aufwand ist in der Herstellung, rund 32 Euro kostet.
Was würdet ihr mir empfehlen, ist der Libertad 0.5 oz in Ordnung, oder gibts da bessere Möglichkeiten ?

Hätte ich genug Geld um neben meiner Sammlung auch noch Geld in Silber anzulegen - wäre meine 1.Wahl - Deutsche 10 € Münzen.
Diese sind noch nahe am Nominal (ja teilweise sogar als Rückläufer bei der Bank - noch zum Nominal) zu haben, obwohl der Silberwert höher ist.

Steigt der Silberwert - steigt auch der Wert der Münzen. Fällt der Silberwert in den Keller .. so bleibt zumindest das Nominal von 10 € erhalten ... das ist Quasi eine Absturzsicherung.

Libertads sind eigenltich eher immer die teueren Unzen ... die Unzen der anderen Länder sind meist ewtas billiger. (wie das bei 1/2 Oz. aussieht - weiss ich nicht).

Lg
Marcus
 
Registriert
17.01.2011
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Ist die 10-Euro Münze denn aus 999/1000er Silber ? Nur dann hätte sie Sinn denke ich mal.
Was den Libertad betrifft, weiß nicht ob das in Ordnung ist hier den link zu einer Übersichtsseite zu posten, aber auf dieser laufen die Angebote verschiedener Händler zusammen, und da im Vergleich schneidet der Libertad sehr gut ab:

http://www.********/preisvergleich,17,Libertad.html

Edit: offensichtlich ist es nicht in Ordnung;)
Aber mit Googeln lässt sich vergleichen.
 
Registriert
23.05.2004
Beiträge
220
Punkte Reaktionen
147
1/2 unze ist viel zu klein und hat zu hohe prägekosten

ich würde 1 unze phils/maples/eagles/libertad nehmen und da immer die billigste münze
 
Registriert
17.01.2009
Beiträge
1.741
Punkte Reaktionen
77
Website
anubix2.bplaced.net
Nein - die 10 € Münzen sind aus Sterling-Silber (925/1000) ...
.. aber das macht für den Silberpreis keinen unterschied !

Ich wüsste keinen Grund warum das keinen Sinn machen sollte ?

Erkläre mir das doch bitte !

Lg
marcus
 
Registriert
12.07.2003
Beiträge
814
Punkte Reaktionen
14
Website
Website besuchen
Ist die 10-Euro Münze denn aus 999/1000er Silber ? Nur dann hätte sie Sinn denke ich mal.

.....

Nein, die 10er bis 2010 bestanden "nur" aus 925er Silber. :rolleyes:

Im ernst, wenn der Feingehalt und das Gewicht bekannt ist, dann ist der 10er so gut wie jede andere Silbermünze.

Gehen wir doch mal von der Annahme aus, dass unser Währungssystem zusammenbricht.:eek:
Als Tauschobjekt (sprich Ersatzwährung) setzt sich Edelmetall durch, bis ein neues Währungssystem installiert ist.

Als Gesetz dieser Annahmen, was würde dann der Bäcker um die Ecke annehmen? Einen ihm bekannten 10er, oder einen Libertad? Im günstigsten Fall schaut er auf die Münze und gibt sie dir mit den Worten, "Mit einer puren Platte kann ich nichts anfangen" wieder. :newwer:

Nicht jeder besitzt eben den Münzsachverstand wie es einige hier haben und man darf sicher sein, dass dann das Misstrauen sehr hoch im Kurs steht.

Aber keine Sorge, unser Geld ist ebenso sicher wie unsere Rente und der 10er Vorrat wird nach unserem Ableben von den Erben zur Buba getragen.:heul:

Ist mir aber dann auch egal. :newwer:

Beate
 
Registriert
17.01.2011
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Nein, die 10er bis 2010 bestanden "nur" aus 925er Silber. :rolleyes:

Im ernst, wenn der Feingehalt und das Gewicht bekannt ist, dann ist der 10er so gut wie jede andere Silbermünze.

Gehen wir doch mal von der Annahme aus, dass unser Währungssystem zusammenbricht.:eek:
Als Tauschobjekt (sprich Ersatzwährung) setzt sich Edelmetall durch, bis ein neues Währungssystem installiert ist.

Als Gesetz dieser Annahmen, was würde dann der Bäcker um die Ecke annehmen? Einen ihm bekannten 10er, oder einen Libertad? Im günstigsten Fall schaut er auf die Münze und gibt sie dir mit den Worten, "Mit einer puren Platte kann ich nichts anfangen" wieder. :newwer:

Nicht jeder besitzt eben den Münzsachverstand wie es einige hier haben und man darf sicher sein, dass dann das Misstrauen sehr hoch im Kurs steht.

Aber keine Sorge, unser Geld ist ebenso sicher wie unsere Rente und der 10er Vorrat wird nach unserem Ableben von den Erben zur Buba getragen.:heul:

Ist mir aber dann auch egal. :newwer:

Beate

Ich denke mir halt so, das 999 mehr Silber enthält, also wertvoller ist als 925, deshalb die obige Frage.
Das mit dem Bäcker ist ein gutes Argument, der Libertad ist wohl weniger vertrauenserweckend..aber: Wenn der Euro zu dem Beispielszeitpunkt abgestürzt ist, wird er mir den doch genauso hinterherschmeissen, oder ? Ich meine, beim Libertad kann ich sagen, guckmal, 999/1000, feinstes Silber !:)
 

FooFighter

Foren - Sponsor
Registriert
14.12.2008
Beiträge
4.914
Punkte Reaktionen
5.877
Ich denke mir halt so, das 999 mehr Silber enthält, also wertvoller ist als 925, deshalb die obige Frage.
Das mit dem Bäcker ist ein gutes Argument, der Libertad ist wohl weniger vertrauenserweckend..aber: Wenn der Euro zu dem Beispielszeitpunkt abgestürzt ist, wird er mir den doch genauso hinterherschmeissen, oder ? Ich meine, beim Libertad kann ich sagen, guckmal, 999/1000, feinstes Silber !:)

Ich beziehe mich mal auf die beiden rot markierten Stellen:

1. 999er Silber ist nicht wertvoller als 925er. Es ist nur reiner vom Gehalt. Aber es kommt letztlich auf das Gewicht des Silberanteils an. Die deutschen 10-Euro-Münzen von 2002-2010 wogen 18 g und waren aus 925er Silber. Das heißt, es sind genau 16,65 g Silber enthalten, also mehr als eine halbe Unze. Und das für 10 EURO! Eine halbe Unze Silber ist momentan 10,50 EUR Wert.

2. Du kannst dann zum Bäcker sagen: "guckmal, 16,65 g Silber", anstatt "guckmal 15,55 g Silber", die in deiner halben Unze Libertad enthalten sind.
 
Registriert
12.07.2003
Beiträge
814
Punkte Reaktionen
14
Website
Website besuchen
Ich denke mir halt so, das 999 mehr Silber enthält, also wertvoller ist als 925, deshalb die obige Frage.
Das mit dem Bäcker ist ein gutes Argument, der Libertad ist wohl weniger vertrauenserweckend..aber: Wenn der Euro zu dem Beispielszeitpunkt abgestürzt ist, wird er mir den doch genauso hinterherschmeissen, oder ? Ich meine, beim Libertad kann ich sagen, guckmal, 999/1000, feinstes Silber !:)

Kaufe dir 2 Flaschen Wein der gleichen Sorte.

Mache beide Flaschen auf.

Schütte die Flaschen jeweils in einen Eimer.

In dem einem Eimer kippst du 1 Liter Mineralwasser hinzu.

In dem anderen Eimer kippst du 2 Liter Mineralwasser hinzu.

Frage: Welcher Eimer enthält mehr Alkohol?

Wenn du diese Frage richtig beantworten kannst, dann dürftest du deine Frage mit Leichitgkeit selbst beantworten. ;)


Beate
 
Registriert
05.03.2005
Beiträge
3.223
Punkte Reaktionen
703
Kaufe dir 2 Flaschen Wein der gleichen Sorte.

Mache beide Flaschen auf.

Schütte die Flaschen jeweils in einen Eimer.

In dem einem Eimer kippst du 1 Liter Mineralwasser hinzu.

In dem anderen Eimer kippst du 2 Liter Mineralwasser hinzu.

Frage: Welcher Eimer enthält mehr Alkohol?

Wenn du diese Frage richtig beantworten kannst, dann dürftest du deine Frage mit Leichitgkeit selbst beantworten. ;)


Beate

oh, das ist ganz einfach! Natürlich enthält der Eimer mit 2 Liter Wasser mehr Alkohol!
Und zwar deswegen, weil er dort mehr verdünnt ist und durch die natürliche Verdunstung weniger Alkohol entfleucht!!! Somit habe ich nun den 1. Preis gewonnen!!! Was gibt es dafür? ;)
 
Oben